BASKETBALL: BUNDESLIGA

Baskets: Eine Pause zur rechten Zeit

Zumindest Maximilan Ugrai hatte nach Spielende gut lachen. Der gebürtige Heckfelder (Main-Tauber-Kreis) hatte bei Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg sämtliche Jugend-Nachwuchsmannschaften durchlaufen, reifte dort zum Erstliga-Korbjäger heran, ehe er vergangene Saison in Jena erste Schritte abseits seines Heimatklubs machte. Nun kehrte der 23-Jährige am Donnerstagabend mit ratiopharm Ulm an die alte Wirkungsstätte zurück – und fuhr einen fulminanten und so sicher nicht zu erwartenden 99:77 (47:38)-Kantersieg ein, zu dem er in über 20 Spielminuten sechs Punkte und vier Korbvorlagen beisteuerte. „Der Sieg ist natürlich – von Genugtuung mag ich nicht sprechen, das ist sicher das falsche Wort – sehr schön, auch für mich persönlich. Und für uns als Mannschaft war er nach den beiden letzten Niederlagen auch sehr wichtig“, resümierte Ugrai zufrieden.

Knieprobleme hatten den A2-Nationalspieler lange Zeit behindert, „es war ein ständiges Auf und Ab diese Saison, aber so langsam komme ich zurück und erhalte die Rolle, die ich mir vorgestellt habe“, sagte der 2,01-Meter-Mann, der die kommenden Tage in Würzburg verbringen wird – die zweiwöchige Spielbetriebspause dank des Länderspiel-Fensters der Nationalmannschaft macht es möglich.

Es fehlten die Mittel

Die Unterbrechung scheint auch für die unterlegenen und am Donnerstag ziemlich chancenlos daherkommenden Baskets zur richtigen Zeit zu kommen. Das sechste Pflichtspiel binnen 13 Tagen hatte seine Spuren hinterlassen. Das Bemühen und den Willen, die stolze Serie von wettbewerbsübergreifend zehn Siegen auch gegen die zuletzt schwächelnden Schwaben fortzusetzen, war den Würzburgern nicht abzusprechen. Allein es fehlten dieses Mal die Mittel gegen starke Ulmer, die eine ganz andere Hausnummer waren als die BG Göttingen (88:71) am Dienstag und Aufsteiger Crailsheim (87:75) am vergangenen Samstag. „Wir wollten schon, konnten aber einfach nicht“, brachte es Cheftrainer Denis Wucherer auf den Punkt, und ergänzte: „Die letzten Wochen waren erfreulich, da haben wir vieles richtiggemacht. Wenn wir in die Play-offs wollen, haben wir gegen Ulm einen Vorgeschmack davon bekommen, welche Intensität uns da erwarten würde. Insofern haben wir noch ein bisschen Arbeit vor uns.“

Die werden die Würzburger am kommenden Mittwoch nach ein paar freien Tagen wieder aufnehmen. Mit dabei wird dann auch weiterhin Mike Morrison sein. Der Vertrag mit dem Ende November nachverpflichteten US-Center, mit seiner mitreißenden Spielweise einer der Garanten des Umschwungs in jüngster Zeit, wurde bis Saisonende verlängert. „Toll, dass das außerplanmäßig geklappt hat. Ein Dank dafür gebührt unserem Geschäftsführer Steffen Liebler und den Sponsoren, die das durch zusätzlich bereitgestellte Mittel möglich gemacht haben. Mike ist ein guter Typ und gibt uns die Möglichkeit, zu rotieren und europäisch mit sieben Ausländern zu spielen“, begrüßte Wucherer die Weiterverpflichtung des 29-Jährigen.

Rückblick

  1. Basketball: Jonas Weitzel rückt in Würzburgs Bundesliga-Kader
  2. Rassismus-Proteste: Was Baskets-Youngster Joshua Obiesie erlebte
  3. Der Kapitän geht von Bord
  4. Gerüchte um Abgang von Baskets-Coach Denis Wucherer
  5. Corona-Krise: Die Baskets kämpfen weiter um ihre Existenz
  6. Baskets melden Farmteam aus der ProB ab
  7. Buhlen BBL-Klubs um Baskets-Spieler?
  8. Baskets: "Im Herzen sind wir Achter"
  9. Baskets: Die Entscheidung ist zumindest nachvollziehbar
  10. Für die Baskets ist die Saison beendet
  11. s.Oliver: Saisonende nach spanischem Vorbild?
  12. Gipfeltreffen in schwierigen Zeiten
  13. Nowitzki und die jungen Wilden: Corona sorgt für Wiedersehen
  14. Würzburger Sport-Gipfel im Internet
  15. Basketball-Saionabschluss mit Geisterspielen?
  16. Trotz Corona: Frohe Kunde bei den Würzburger Baskets
  17. s.Oliver Würzburg: Basketball-Bundesliga bis Ende April ausgesetzt
  18. Corona: Wie die Baskets überleben wollen
  19. Stehen bei den Baskets die US-Spieler vor dem Absprung?
  20. Corona: Die Baskets in freiwilliger Quarantäne
  21. Corona legt den Basketball lahm - wie die Baskets reagieren
  22. Coronavirus: Spiele der Baskets fallen bis auf Weiteres aus
  23. Wegen Corona: Play-off-Spiel der kleinen Baskets fällt aus
  24. Denis Wucherer: Wohltuend unaufgeregt
  25. Die Würzburger Baskets verlieren nach freudiger Kunde
  26. Der Krieger der Baskets
  27. Fünf Fakten zu Baskets-Gegner Brose Bamberg
  28. Die Play-off-Chancen der "kleinen Baskets"
  29. Die Baskets auf dem Weg zurück in die Erfolgsspur
  30. Baskets-Farmteam: Letztes Heimspiel vor den Play-offs
  31. Baskets-Spielmacher Skyler Bowlin als Prophet
  32. Eine Option für die Zukunft der Baskets
  33. Wie Joshua Obiesie sein Länderspiel-Debüt erlebte
  34. Baskets-Talent Joshua Obiesie vor erstem Länderspiel
  35. Wie der Kapitän die Baskets aus der Krise führen will
  36. Obiesie für Frankreich-Spiel gestrichen
  37. Der Hoffnungsträger der Würzburger Baskets
  38. Kresimir Loncars Ideen für die Baskets
  39. Was das Team hinter dem Baskets-Team verbindet
  40. Baskets: Ein Rauswurf vor schweißtreibenden Tagen
  41. Baskets beenden Vertrag mit Victor Rudd vorzeitig
  42. Liveticker: Die Baskets trainieren in Valencia
  43. Die Baskets auf der Suche nach ihrer Identität
  44. Würzburger Baskets geraten unter die Räder
  45. Würzburger Baskets: Der Kapitän ist wieder an Bord
  46. Starting5: Fünf Fakten zu medi Bayreuth
  47. Wie sehr den Baskets ihr Kapitän fehlt
  48. Baskets: Ein Duell der Center und eine Chance für die Youngster
  49. Würzburgs Basketball-Talent Obiesie hofft auf sein erstes Länderspiel
  50. Für die Baskets war beim FC Bayern mehr drin

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stefan Mantel
  • Denis Wucherer
  • Heckfeld
  • Ratiopharm
  • s.Oliver Würzburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!