Regionalsport

Baskets, Kickers, FC 05: Fans unterstützen ihre Klubs

Fanklubs rufen dazu auf, auf die anteilige Rückzahlung des Dauerkartenpreises zu verzichten. In Schweinfurt verkauft der Klub Solidaritätstickets.
Unterstützung in schweren Zeiten: Viele Anhänger von Basketball-Erstligist s.Oliver Baskts wollen auf die anteilige Rückzahlung ihres Dauerkartenpreises verzichten.
Unterstützung in schweren Zeiten: Viele Anhänger von Basketball-Erstligist s.Oliver Baskts wollen auf die anteilige Rückzahlung ihres Dauerkartenpreises verzichten. Foto: Heiko Becker

Sie sind es, die für ihren Verein durch dick und dünn gehen, ihn auch in schweren Zeiten unterstützen. Nur was tut ein Fan, wenn der Spielbetrieb in Folge der Corona-Krise ruht? Wie können die Anhänger ihre Klubs trotzdem unterstützen? Die Antwort ist so simpel wie einleuchtend: mit Geld. Dem Vorstand des Fanklubs Würzburg Youngstars und den Verantwortlichen der Fan-Gruppierung Red Passion bei Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg geht es nicht um eine Spendenaktion. Vielmehr sollen möglichst viele Dauerkarten-Inhaber erklären, dass sie im Falle eines Saisonabbruchs, also wenn keines der noch ausstehenden Heimspiele mehr stattfinden sollte, darauf verzichten würden, ihr bereits bezahltes Eintrittsgeld anteilig zurückgezahlt zu bekommen.

Eine Idee, die der Erstligist dankbar aufnahm, auch wenn die endgültige Entscheidung, wie es mit dieser Saison weitergeht, noch nicht gefallen ist. Für den nicht unwahrscheinlichen Fall eines Saisonabbruchs haben die Baskets bereits jetzt ein Formular auf ihre Internetseite gestellt, in dem Dauerkartenbesitzer einen Verzicht auf Rückerstattung erklären können. Eine Aktion mit großem Erfolg. Mehr als in Viertel alle Dauerkartenbesitzer nämlich wollen kein Geld zurück. Obendrauf spendeten die Anhänge  durch den Kauf sogenannter "Geistertickets" bereits über 1200 Euro für die Baskets.

Soweit, dass sie ein Formular veröffentlichen, sind die Verantwortlichen der Würzburger Kickers noch nicht gegangen. Auch beim Fußball-Drittligisten ist noch offen, wie es mit dieser Saison weitergehen soll. Bis Ende April ist der Spielbetrieb erst einmal unterbrochen. Die treusten und aktivisten Anhänger, die sich unter dem Namen "B-Block Würzburg" zusammengeschlossen haben, haben inzwischen aber im Internet eine Erklärung veröffentlicht, in der sie dazu auffordern, auf Ansprüche zur anteiligen Rückzahlung des Dauerkartenpreises zu verzichten. "Dies soll für den Verein nicht nur eine finanzielle Unterstützung darstellen, sondern auch ein Zeichen sein, dass wir immer und vor allem in schweren Zeiten für ihn da sind", heißt es auf der Internetseite des Fan-Zusamenschlusses.

Beim FC Schweinfurt 05 bietet der Verein selbst den Anhängern die Möglichkeit, ihn zu unterstützen. Der Fußball-Regionaligist verkauft seit gut einer Woche "Solidaritätstickets“ (für Reihe 19 und Sitz 05), mit denen man ihn in dieser kritischen Situation unterstützen kann. Inzwischen sind fast 300 Tickets geordert. "Damit können wir sehr zufrieden sein", sagt FC-05-Marketingleiter Vladimir Slintchenko. "Wir haben den Fans neben einem gedruckten Solidaritätsticket auch einen 10-Euro-Gutschein für den Fanshop zukommen lassen, so lassen sich vielleicht noch zusätzliche Umsätze generieren." Neu im Angebot sind "Solidaritätspakete" für Unternehmen, auch hier wurden bereits erste Erlöse erzielt.

Rückblick

  1. "Krankes Schauspiel": B-Block äußert sich zu Geisterspielen
  2. Kein Fast Food, kein Siegerbier: Schuppan fordert Disziplin
  3. Kickers: Viele Zahlen sprechen vor dem Duell gegen Magdeburg für die Rothosen - aber nicht alle
  4. Kickers: Das hätte auch in die andere Richtung gehen können
  5. Die Noten der Roten - beim 3:1 in Meppen
  6. Kickers: Das sagen die Trainer zum 3:1-Sieg der Rothosen in Meppen
  7. Kickers mit 3:1 zum Auftakt: Joker Herrmann sticht doppelt
  8. Video: Kickers-Trainer meldet sich aus Quarantäne-Hotel
  9. Schiele vor Auftakt gegen Meppen: "Die Jungs sind gut drauf"
  10. Kickers gewinnen 3:1 in Meppen
  11. Steigt Jenas Heimspiel gegen Chemnitz in Würzburg?
  12. DFB-Bundestag: Deutliches Votum gegen Drittliga-Abbruch
  13. Kommentar: Die Geisterspiele sind die einzig faire Lösung
  14. DFB-Bundestag: Dritte Liga bleibt eingleisig und wird fortgesetzt
  15. Kickers beziehen Quartier in Bad Mergentheim
  16. Die Kickers begeben sich im Würzburger Umland in Quarantäne
  17. Kickers: Boss Sauer zu Re-Start, Quarantäne und Geisterspielen
  18. Kommentar: Das Versagen des DFB
  19. Corona-Teamfoto mit Abstand: Kickers freuen sich auf Neustart
  20. Magath spricht nicht über Schiele
  21. DFB: Neustart für Würzburger Kickers und Co. am 30. Mai
  22. Ex-Kickers-Kapitän Shapourzadeh verlässt FC Flyeralarm Admira
  23. Kickers rechnen mit rascher Toto-Pokal-Fortsetzung
  24. Nach Saisonabbruch: Wie geht es für Bernd Hollerbach weiter?
  25. Nach Corona-Tests: Kickers starten ins Mannschaftstraining
  26. Würzburger Kickers: Kein Drittliga-Neustart am 26. Mai
  27. Würzburger Kickers: Alle Coronavirus-Tests negativ
  28. Kickers-Chef Sauer findet Abbruchdiskussion "schädlich für Liga"
  29. Nach Zwangspause wegen Corona: Kickers-Boss über Re-Start
  30. Kickers-Chef Sauer strikt gegen Zweiteilung der Dritten Liga
  31. Würzburger Kickers: DFB beschließt Drittliga-Neustart Ende Mai
  32. Würzburger Kickers-Trainer Schiele nach Braunschweig? Was ist dran?
  33. Er schult die kleinen Kickers mit Jürgen Klopps Taktik zu Profis
  34. Geisterspiele: Wie geht es nun in der Dritten Liga weiter?
  35. Kickers-Keeper Bätge wechselt aus Würzburg nach Berlin
  36. Kickers-Chef Sauer sieht keine Wettbewerbsverzerrung
  37. Würzburger Kickers: Drittligisten stimmen für Geisterspiele
  38. Drittligisten votieren offenbar für Geisterspiele
  39. Zweitliga-Lizenz: Würzburger Kickers nehmen erste Hürde
  40. Kickers: Warum Corona nicht nur den Spielbetrieb betrifft
  41. Drittliga-Abbruch? Außerordentlicher Bundestag geplant
  42. Würzburger Kickers erhalten 300 000 Euro aus DFL-Solidartopf
  43. Kickers: Gibt es Bewegung in der Trainerfrage?
  44. Würzburger Kickers nehmen Training wieder auf
  45. Kommentar: Es geht für die Dritte Liga um mehr als Geisterspiele
  46. Die zerstrittene Dritte Liga
  47. Kickers: Heftige Kritik von Fans an möglichen Geisterspielen
  48. Kickers-Chef Sauer ist eindeutig für Geisterspiele
  49. Würzburger Kickers und Co. wollen Saison fortsetzen
  50. Klub von Ex-Kickers-Coach Hollerbach droht Zwangsabstieg

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Michael Bauer
  • FC Schweinfurt
  • FC Würzburger Kickers
  • Fans
  • Fanshops
  • Käufe
  • S.Oliver
  • Verkäufe
  • s.Oliver Würzburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!