JUNIORENFUßBALL

Bozesan „sehr zufrieden“ mit seinen Jungs

 

 

Fußball, U19, Bayernliga, FC Würzburger Kickers - TSV 1860 München
Voller Körpereinsatz: Löwen-Torwart Tom Kretzschmar (hinten) rangelt mit Fabio Bozesan aus der U19 des FC Würzburger Kickers. Foto: Heiko Becker

U-19-Junioren Bayernliga

 

FC Ingolstadt 04 – Wacker Burghausen 7:0  
Jahn Regensburg – FC Memmingen 1:2  
FV Illertissen – FC Ismaning 1:2  
SG Quelle Fürth – FC 05 Schweinfurt 0:1  
Kickers Würzburg – TSV 1860 München 1:1  

 

 

1. (1.) FC Ingolstadt 04 9 8 0 1 33 : 7 24  
2. (2.) FC Memmingen 9 6 2 1 28 : 12 20  
3. (3.) TSV 1860 München 9 6 1 2 26 : 10 19  
4. (4.) Kickers Würzburg 9 4 4 1 19 : 10 16  
5. (5.) FV Illertissen 9 4 1 4 16 : 14 13  
6. (6.) Jahn Regensburg 9 3 3 3 12 : 13 12  
7. (7.) FC Ismaning 9 3 2 4 17 : 20 11  
8. (8.) SpVgg Landshut 8 3 0 5 8 : 15 9  
9. (9.) Wacker Burghausen 9 2 3 4 7 : 23 9  
10. (11.) FC 05 Schweinfurt 9 2 1 6 7 : 17 7  
11. (10.) FC Deisenhofen 8 2 0 6 5 : 22 6  
12. (12.) SG Quelle Fürth 9 1 1 7 7 : 22 4

 

FC Würzburger Kickers – TSV 1860 München 1:1 (1:1).

Nur zu Beginn merkte man den U-19-Rothosen den Respekt vor dem großen Namen an. Nach feinem Diagonalpass von Josef Burghard netzte Hamed Saleh zur Kickers-Führung ein (17.); die Gäste glichen noch vor der Pause aus (30.). In der zweiten Hälfte drängten beide Teams auf die Entscheidung. Niklas Staudt schob die Kugel nach einem Ballverlust der Sechziger am leeren Tor vorbei (71.), auf der Gegenseite vergaben auch die Löwen; so blieb es beim gerechten Remis. „Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs“, so Kickers-Coach Claudiu Bozesan.

Tore: 1:0 Hamed Saleh (17.), 1:1 (30.).

 

U-17-Juniorinnen-Bayernliga
SV Weinberg (A) – FC Ingolstadt 04 (N) 1:1  
FC Nürnberg II (M) – JFG Mittlere Vils Kümmersbr. 5:0  
TSV Schwaben Augsburg – ETSV Würzburg (N) 2:1  
SV Frauenbiburg – FFC Wacker München abg.  
Bayern München II – SpVgg Greuther Fürth 1:3  

 

 

1. (1.) SpVgg Greuther Fürth 8 8 0 0 30 : 5 24  
2. (2.) SV Weinberg (A) 8 5 1 2 13 : 6 16  
3. (4.) TSV Schwaben Augsburg 8 5 0 3 19 : 9 15  
4. (3.) Bayern München II 8 4 1 3 12 : 11 13  
5. (5.) FFC Wacker München 7 4 0 3 12 : 11 12  
6. (6.) FC Ingolstadt 04 (N) 8 3 2 3 10 : 8 11  
7. (7.) FC Nürnberg II (M) 8 3 1 4 18 : 17 10  
8. (8.) ETSV Würzburg (N) 8 3 1 4 13 : 16 10  
9. (9.) JFG Mittlere Vils Kümmersbr. 8 0 2 6 3 : 24 2  
10. (10.) SV Frauenbiburg 7 0 0 7 5 : 28 0

 

TSV Schwaben Augsburg – ETSV Würzburg 2:1 (1:1).

Nach dem Sahnespiel gegen die Bayern mussten die ETSV-Mädels Federn lassen. Die Augsburgerinnen kombinierten gefälliger und hatten mit Emily Stockinger die Matchwinnerin in ihren Reihen. Sie brachte den FC zweimal in Führung (37., 46.). ETSV-Torjägerin Laura Gerst sorgte zwar für den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der zweiten Hälfte konnten die Eisenbahnerinnen aber ihre Chancen nicht nutzen. „In den zwei Heimspielen vor der Winterpause gegen Weinsberg und Nürnberg wollen wir punkten“, so ETSV-Coach Dieter Kölbl.

Tore: 1:0 (37.), 1:1 Laura Gerst (39.), 2:1 (46.).

 

U-19-Junioren-Landesliga Nord

 

FSV Erlangen-Bruck – FC Eintracht Bamberg 5:1  
Don Bosco Bamberg – Baiersdorfer SV 2:3  
TSV Buch – SK Lauf 1:2  
Würzburger FV – Viktoria Aschaffenburg 1:4  
SpVgg Ofr. Bayreuth – SG Nürnberg-Fürth abg.  
SpVgg Bayern Hof – SpVgg Ansbach 7:1  

 

 

1. (2.) SpVgg Bayern Hof 8 7 1 0 26 : 9 22  
2. (1.) SK Lauf 8 7 0 1 38 : 12 21  
3. (3.) FC Eintracht Bamberg 8 5 1 2 25 : 17 16  
4. (4.) Baiersdorfer SV 8 5 1 2 17 : 18 16  
5. (5.) SpVgg Ansbach 8 5 0 3 30 : 13 15  
6. (6.) Viktoria Aschaffenburg 8 3 3 2 18 : 16 12  
7. (7.) FSV Erlangen-Bruck 8 2 2 4 16 : 22 8  
8. (8.) SpVgg Ofr. Bayreuth 7 2 1 4 16 : 23 7  
9. (9.) TSV Buch 8 1 3 4 11 : 15 6  
10. (10.) Würzburger FV 8 2 0 6 16 : 27 6  
11. (11.) Don Bosco Bamberg 8 1 2 5 11 : 26 5  
12. (12.) SG Nürnberg-Fürth 7 0 0 7 1 : 27 0

 

Würzburger FV – SV Viktoria Aschaffenburg 1:4 (0:3).

Zum wiederholten Mal brachte sich die A-Jugend des Würzburger FV mit einer miserablen ersten Hälfte selbst auf die Verliererstraße. „Das ist Kopfsache. Daran müssen wir arbeiten“, kündigte Trainer Christian Breunig an. Zur Halbzeit lagen die Zellerauer schon 0:3 zurück; bis dahin hatten nur die Gäste vom Untermain gespielt. Nach dem Seitenwechsel wehrte sich die Heimelf und zeigte ihr zweites Gesicht. Mehr als ein Treffer sprang aber nicht mehr heraus.

Tore: 0:1 (12.), 0:2 (17.), 0:3 (35.), 1:3 (69., Eigentor), 1:4 (76.).

 

U-17-Junioren Landesliga Nord

 

SpVgg Greuther Fürth II – ASV Cham 3:1  
SK Lauf – FC Nürnberg II 1:15  
Kickers Würzburg – FC Eintracht Bamberg 3:7  
Würzburger FV – SpVgg SV Weiden 5:3  
SpVgg Bay. Hof II – ASV Neumarkt 0:2  
Viktoria Aschaffenburg – SG Quelle Fürth 4:0  
FC Eintracht Bamberg – Würzburger FV 2:1  
ASV Neumarkt – Kickers Würzburg 1:3  
ASV Cham – Viktoria Aschaffenburg 0:1  

 

 

1. (1.) FC Nürnberg II 8 6 1 1 42 : 9 19  
2. (2.) SpVgg Greuther Fürth II 8 6 0 2 22 : 11 18  
3. (6.) FC Eintracht Bamberg 8 5 1 2 26 : 18 16  
4. (3.) Würzburger FV 8 5 1 2 21 : 13 16  
5. (4.) ASV Neumarkt 8 5 0 3 21 : 13 15  
6. (7.) Viktoria Aschaffenburg 8 5 0 3 17 : 9 15  
7. (5.) SpVgg SV Weiden 8 3 2 3 17 : 16 11  
8. (9.) Kickers Würzburg 8 3 0 5 11 : 19 9  
9. (8.) SK Lauf 8 2 2 4 10 : 31 8  
10. (10.) SG Quelle Fürth 8 1 2 5 13 : 24 5  
11. (11.) ASV Cham 8 1 2 5 9 : 21 5  
12. (12.) SpVgg Bay. Hof II 8 0 1 7 5 : 30 1  

 

Würzburger FV – SpVgg SV Weiden 5:3 (4:1).

Wer den Wind auf seiner Seite hatte, der war obenauf: So könnte man das Geschehen an der Mainaustraße auf den Punkt bringen. Im ersten Abschnitt war der WFV wettertechnisch im Vorteil – und führte nach 35 Minuten mit 4:0. Im zweiten Durchgang kamen die Weidener mit dem Wind im Rücken bis auf 3:4 heran. Doch Philipp Glücker sorgte für die Entscheidung. „Ohne Wind hätte das Spiel sicher einen anderen Verlauf genommen“, sagte WFV-Co-Trainer Robert Müller.

Tore: 1:0 Luca Gegenwarth (4.), 2:0 Philipp Glücker (9.), 3:0, 4:0 Robin Mühlbauer (17., 35.), 4:1 (37.), 4:2 (47.), 4:3 (54.), 5:3 Philipp Glücker (77.).

 

FC Würzburger Kickers – FC Eintracht Bamberg 3:7 (2:4).

Torreigen am Dallenberg: Die Bamberger schafften bei den Kickers sieben auf einen Streich. Darunter waren zwei Foulelfmeter binnen einer Minute, die zum 1:3 geführt hatten (18., 19.). „Beide waren klar. Aber vorher hätten wir beim Stand vom 1:1 auch einen bekommen müssen“, sagte Kickers-Trainer Dirk Pschiebl, der mit der Stabilität seiner Defensive nicht zufrieden war. „Wenn wir vorne kurz nach der Pause unsere Chancen gemacht hätten, wäre es eng geworden.“

Tore: 0:1 (6.), 1:1 Moritz Gündling (8.), 1:2 (18., FE), 1:3 (19., FE), 1:4 (22.), 2:4 Marco Kunzmann (40.), 2:5 (54.), 2:6 (57.), 2:7 (74.), 3:7 Josua Muthig (75.).

 

U-15-Junioren Bayernliga Nord

 

JFG Obere Vils – Don Bosco Bamberg 3:2  
FC Schweinfurt 05 – FSV Erlangen-Bruck 2:1  
SpVgg SV Weiden – FC Eintracht Bamberg 0:4  
ASV Neumarkt – Viktoria Aschaffenburg 0:1  
SpVgg Bayern Hof – Würzburger FV 3:0  
JFG Wendelstein – SpVgg Ofr. Bayreuth abg.  

 

 

1. (1.) SpVgg Bayern Hof 9 7 1 1 19 : 7 22  
2. (2.) Viktoria Aschaffenburg 9 6 2 1 26 : 8 20  
3. (3.) FC Schweinfurt 05 9 6 1 2 24 : 10 19  
4. (4.) FC Eintracht Bamberg 9 5 2 2 19 : 10 17  
5. (5.) ASV Neumarkt 9 3 4 2 11 : 7 13  
6. (6.) Würzburger FV 9 4 0 5 12 : 17 12  
7. (7.) JFG Wendelstein 8 3 2 3 9 : 14 11  
8. (8.) Don Bosco Bamberg 9 3 0 6 13 : 22 9  
9. (9.) SpVgg SV Weiden 9 2 2 5 13 : 19 8  
10. (10.) FSV Erlangen-Bruck 9 2 2 5 12 : 18 8  
11. (11.) SpVgg Ofr. Bayreuth 8 1 3 4 9 : 16 6  
12. (12.) JFG Obere Vils 9 1 1 7 8 : 27 4

 

SpVgg Bayern Hof – Würzburger FV 3:0 (1:0).

Auswärts haben die Bayernliga-Junioren des WFV weiter einen schweren Stand. Gegen den körperlich und spielerisch reiferen Spitzenreiter setzte es eine verdiente Niederlage. Nach dem frühen Rückstand hatten die Zellerauer allerdings Möglichkeiten zum Ausgleich. „Wir stehen jetzt am Scheideweg“, befand WFV-Coach Stefan Johannes: „In den nächsten vier Spielen gegen Gegner auf Augenhöhe könnte es eine Vorentscheidung im Rennen um den Klassenerhalt geben.“

Tore: 1:0 (8.), 2:0 (51., Foulelfmeter), 3:0 (56.).

 

U-19-Junioren Bezirksoberliga

 

JFG Kreis Würzburg Südwest – Hösbach-Bahnhof 3:3  
SG Winkels – VfR Goldbach 6:0  
JFG Hochspessart – TSV Bergrheinfeld 1:4  
SSV Kitzingen – SV Heidingsfeld 2:0  
DJK-TuS Aschaffenburg-Leider – FC Sand 2:1  
TSV Großbardorf – TSV/DJK Wiesentheid 4:2  

 

 

1. (1.) TSV Großbardorf 8 7 1 0 33 : 8 22  
2. (2.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 8 6 1 1 21 : 12 19  
3. (3.) FC Sand 8 6 0 2 22 : 8 18  
4. (4.) TSV Bergrheinfeld 8 5 0 3 15 : 13 15  
5. (5.) DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 8 4 1 3 18 : 16 13  
6. (6.) JFG Kreis Würzburg Südwest 8 3 3 2 15 : 10 12  
7. (7.) SSV Kitzingen 8 3 2 3 12 : 13 11  
8. (8.) SV Heidingsfeld 8 3 0 5 9 : 16 9  
9. (9.) TSV/DJK Wiesentheid 8 2 1 5 14 : 20 7  
10. (10.) SG Winkels 8 2 0 6 16 : 17 6  
11. (11.) VfR Goldbach 8 2 0 6 9 : 23 6  
12. (12.) JFG Hochspessart 8 0 1 7 6 : 34 1

 

SSV Kitzingen – SV Heidingsfeld 2:0 (2:0).

Im Duell der Tabellennachbarn revanchierte sich Kitzingen für das Pokalaus gegen Heidingsfelds U 19. In den entscheidenden Momenten waren die Gastgeber wacher und provozierten Fehler. Gleich den ersten nutzten sie zur Führung (11.). Auch beim zweiten Kitzinger Treffer patzte die SVH-Defensive (43.). Die Siedler verlegten sich hernach aufs Konterspiel und ließen nichts mehr anbrennen. Durch die Niederlage müssen sich die Hätzfelder in der Tabelle nach unten orientieren.

Tore: 1:0 Luca Blaimer (11.), 2:0 Vincent Held (43.).

 

JFG Kreis Würzburg Süd West – SpVgg Hösbach-Bahnhof 3:3 (3:2).

Viel Wind und sechs Tore: Die JFG-Junioren gerieten auch unter mithilfe des Sturmes mit 0:2 in Rückstand. Doch durch zwei Treffer von Sebastian Roos und einem Tor von Sandro Zipprich drehten sie das Match noch vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber dann Gegenwind – und kassierten schnell das 3:3. In der Folge fehlte es bei den Offensivbemühungen etwas an der Präzision.

Tore: 0:1 (14.), 0:2 (19.), 1:2 Sebastian Roos (23.), 2:2 Sandro Zipprich (30.), 3:2 Sebastian Roos (43.), 3:3 (52.).

 

U-17-Junioren Bezirksoberliga

 

JFG Kreis Würzburg Südwest – TSV Güntersleben 1:1  
TSV Bergrheinfeld – FC Sand 1:2  
1. FC Schweinfurt 05 II – FC Bürgstadt 9:0  
FT Schweinfurt – Würzburger FV abg.  
TSV Großbardorf – Viktoria Aschaffenburg 5:3  

 

 

1. (1.) 1. FC Schweinfurt 05 II 7 6 0 1 34 : 8 18  
2. (4.) TSV Großbardorf 8 5 1 2 25 : 11 16  
3. (2.) FC Würzburger Kickers II 7 5 0 2 25 : 10 15  
4. (3.) Würzburger FV 6 5 0 1 14 : 7 15  
5. (5.) Viktoria Aschaffenburg 7 5 0 2 27 : 9 12  
6. (6.) JFG Kreis Würzburg Südwest 8 3 1 4 19 : 21 10  
7. (7.) FC Bürgstadt 7 3 0 4 13 : 23 9  
8. (8.) FT Schweinfurt 7 2 1 4 11 : 26 7  
9. (10.) FC Sand 7 2 0 5 10 : 15 6  
10. (9.) TSV Güntersleben 7 1 1 5 7 : 33 4  
11. (11.) TSV Bergrheinfeld 7 0 0 7 3 : 25 0

 

JFG Kreis Würzburg Süd-West – TSV Güntersleben 1:1 (0:1).

Nach dem 2:0-Heimerfolg von Anfang Oktober gegen Bergrheinfeld (Torschützen: Florian Beller, Anton Blank) punktete Günterslebens U 17 erstmals auch in der Fremde. „Dieses Unentschieden haben wir uns redlich verdient. Mit etwas Glück wäre sogar ein Sieg möglich gewesen“, sagte TSV-Trainer André Ernst. Teodor Samko hatte die Günterslebener mit einem direkt verwandelten Freistoß zeitig in Führung gebracht. Luzian Behre glich kurz vor Schluss für die JFG aus.

Tore: 0:1 Teodor Samko (10.), 1:1 Luzian Behre (77.).

 

U-15-Junioren Bezirksoberliga

 

Viktoria Aschaffenburg U14 – FC Sand 0:0  
Kickers Würzburg – TSV Großbardorf 3:1  
JFG Euland-Region – TV Haßfurt 0:3  
FT Schweinfurt – 1. FC Schweinfurt 05 II 0:2  
Würzburger FV II – JFG Grabfeld 4:0  

 

 

1. (1.) Kickers Würzburg 6 6 0 0 33 : 3 18  
2. (2.) FC Sand 7 5 1 1 26 : 5 16  
3. (3.) 1. FC Schweinfurt 05 II 7 5 1 1 21 : 7 16  
4. (4.) JFG Churfranken 6 4 1 1 17 : 12 13  
5. (5.) TSV Großbardorf 6 3 0 3 11 : 8 9  
6. (6.) TV Haßfurt 6 3 0 3 8 : 17 9  
7. (7.) Viktoria Aschaffenburg U14 6 2 2 2 14 : 7 8  
8. (8.) FT Schweinfurt 5 1 1 3 7 : 14 4  
9. (10.) Würzburger FV II 6 1 0 5 7 : 11 3  
10. (9.) JFG Grabfeld 6 1 0 5 10 : 24 3  
11. (11.) JFG Euland-Region 7 0 0 7 1 : 47 0

 

FC Würzburger Kickers – TSV Großbardorf 3:1 (1:0).

Durch den sechsten Sieg im sechsten Spiel stehen die U-15-Rothosen erstmals alleine an der Tabellenspitze. Nach einem flotten Flügellauf mit Hereingabe von Evan Stegmaier vollendete Nik Hofrichter bereits in der dritten Minute zum 1:0. Auch sein zweiter Versuch saß – 2:0 (20.). In der Folge schaltete der Klassenprimus einen Gang zurück, was sich beinahe gerächt hätte.

Tore: 1:0, 2:0 Nik Hofrichter (3., 20.), 2:1 Moritz Weiß (43.), 3:1 Jannik Hartmann (49.).

 

Würzburger FV II – JFG Grabfeld 4:0 (2:0).

Gegen die JFG aus dem Grabfeld hat die U 14 des WFV ihren ersten Saisonsieg gefeiert. „Das haben die Jungs gut gemacht. Jetzt müssen wir weitere Punkte folgen lassen“, sagte WFV-Coach Guiseppe Livadoti. In der ersten Hälfte hatte Jens Mühlig einen Doppelpack geschnürt. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Bartum Dikmen und Fabio Tudor für die dominierenden Blauen auf 4:0.

Tore: 1:0, 2:0 Jens Mühlig (12., 35.), 3:0 Bartu Dikmen (45.), 4:0 Fabio Tudor (59.).

 

U-13-Junioren Bezirksoberliga

 

SV Obererthal – FC Würzburger Kickers II 3:1  
JFG Spessarttor – FT Schweinfurt 3:0  
Viktoria Aschaffenburg U12 – SV Heidingsfeld 6:0  
FC Schweinfurt 05 – FC Sand 3:1  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – TSV Großbardorf 1:7  
JFG Grabfeld – Würzburger FV 0:0  

 

 

1. (1.) FC Schweinfurt 05 6 6 0 0 26 : 4 18  
2. (2.) Viktoria Aschaffenburg U12 7 5 1 1 31 : 7 16  
3. (3.) Würzburger FV 7 5 1 1 27 : 4 16  
4. (4.) SV Obererthal 7 5 0 2 20 : 7 15  
5. (5.) FC Würzburger Kickers II 7 3 2 2 15 : 10 11  
6. (6.) FC Sand 7 3 1 3 35 : 11 10  
7. (7.) TSV Großbardorf 7 3 1 3 20 : 12 10  
8. (8.) JFG Spessarttor 7 2 2 3 11 : 11 8  
9. (9.) SV Heidingsfeld 7 2 0 5 19 : 46 6  
10. (10.) JFG Grabfeld 6 1 2 3 7 : 13 5  
11. (11.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 7 1 0 6 3 : 34 3  
12. (12.) FT Schweinfurt 7 0 0 7 3 : 58 0  

 

JFG Grabfeld – Würzburger FV 0:0.

Im Grabfeld musste sich die U 13 des WFV mit einer Nullnummer zufrieden geben. Gegen einen tief gehenden Gegner haben die Blauen ihre wenigen Chancen nicht nutzen können. „Es ist ein Lernprozess, wo meine Mannschaft durch muss“, sagte WFV-Trainer Julian Herrmann.

 

SV Obererthal – FC Würzburger Kickers II 3:1 (1:0).

Bei schwierigen äußeren Bedingungen im Hammelburger Stadtteil standen die U-14-Rothosen schnell auf verlorenem Posten, als sie nach einer Freistoßflanke ab der dritten Minute zurücklagen. Auch wenn sich das Team von Thomas Hess anschließend tapfer gegen die drohende Niederlage wehrte, konnte es sich gegen einen körperlich robusten Gegner nicht entscheidend durchsetzen. Zudem fehlte das nötige Quäntchen Glück.

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (38.), 3:0 (55.), 3:1 Ilja Zimin (58.).

 

SV Viktoria Aschaffenburg – SV Heidingsfeld 6:0 (4:0).

Am Schönbusch hatte Heidingsfelds U 13 nicht nur mit einem dezimierten Kader, sondern auch mit sehr hart zu Werke gehenden Gastgebern zu kämpfen. So war das Match bereits zur Pause entschieden. Trotz der schwierigen Umstände zeigte das Team von Daniela Plattner im zweiten Abschnitt nochmals eine ordentliche Leistung.

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (10.), 3:0 (18.), 4:0 (20.), 5:0 (36.), 6:0 (58.).

 

Förderrunde BULIG NLZ U 14

 

FC Bayern München – FC Ingolstadt 04 2:0  
SSV Jahn Regensburg – SpVgg Unterhaching 7:2  
1. FC Nürnberg – FC Würzburger Kickers 6:1  
FC Ausgsburg – SpVgg Greuther Fürth 2:0  

 

 

1. (1.) FC Bayern München 6 6 0 0 21 : 2 18  
2. (3.) 1. FC Nürnberg 6 5 0 1 14 : 3 15  
3. (2.) TSV 1860 München 6 4 1 1 11 : 6 13  
4. (4.) FC Ingolstadt 04 6 3 2 1 12 : 7 11  
5. (5.) SpVgg Greuther Fürth 7 2 2 3 8 : 10 8  
6. (6.) SpVgg Unterhaching 7 1 2 4 8 : 23 5  
7. (8.) FC Ausgsburg 6 1 1 4 5 : 10 4  
8. (9.) SSV Jahn Regensburg 6 1 1 4 12 : 18 4  
9. (7.) FC Würzburger Kickers 6 0 1 5 5 : 17 1  

 

1. FC Nürnberg – FC Würzburger Kickers 6:1 (3:0, 1:0).

Am Valznerweiher bahnte sich für die U-14-Rothosen schon im ersten Drittel Unheil an, als Kickers-Coach Hans-Jürgen Heidenreich sowohl Cornelius Hock (8.) als auch Samuel Röthlein (25.) verletzungsbedingt herausnehmen musste. Kurz vor und kurz nach dem ersten Pausenpfiff fingen sich die Gäste dann jeweils einen Gegentreffer. „Alles in allem war das unsere bisher schwächste Saisonleistung“, sagte Kickers-Co-Trainer Florian Pflüger. Fabian Wagner war zumindest der Ehrentreffer zum 1:4 gelungen.

Tore: 1:0 (25.), 2:0 (28.), 3:0 (44.), 4:0 (52.), 4:1 Fabian Wagner (58.), 5:1 (65.), 6:1 (69.).

 

Förderrunde BULIG NLZ U 13

 

1. FC Nürnberg – FC Würzburger Kickers 8:0  
FCB München AG – FC Ingolstadt 04 7:0  
FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth 3:1  
SSV Jahn Regensburg – SpVgg Unterhaching 4:5  

 

 

1. (1.) 1. FC Nürnberg 6 5 1 0 21 : 4 16  
2. (2.) SpVgg Unterhaching 7 5 1 1 24 : 12 16  
3. (3.) TSV 1860 München 6 3 2 1 11 : 4 11  
4. (6.) FC Augsburg 6 3 1 2 12 : 9 10  
5. (4.) FCB München AG 6 3 0 3 15 : 8 9  
6. (5.) SpVgg Greuther Fürth 7 2 1 4 11 : 10 7  
7. (7.) FC Ingolstadt 04 6 1 1 4 7 : 23 4  
8. (8.) FC Würzburger Kickers 6 1 1 4 9 : 26 4  
9. (9.) SSV Jahn Regensburg 6 1 0 5 6 : 20 3  

 

1. FC Nürnberg – FC Würzburger Kickers 8:0 (6:0, 1:0).

Der Club-Nachwuchs spielte aus Sicht der Rothosen Fußball vom anderen Stern. „Die Nürnberger waren nochmals eine Spur besser als die Bayern letzte Woche“, befand Kickers-Trainer Carsten Breunig nach der 0:8-Niederlage. „Das war richtiger Anschauungsunterricht für uns. Wir hatten keine einzige echte Torchance.“ Am Sonntag empfangen die beiden Kickers-Teams die Bundesliga-Schmiede vom FC Augsburg auf der Sieboldshöhe.

Tore: 1:0 (15.), 2:0 (26.), 3:0 (28.), 4:0 (34.), 5:0 (39.), 6:0 (43.), 7:0 (66.), 8:0 (69.).

Schlagworte

  • Würzburg
  • Jörg Rieger
  • Wolfgang Renninger
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • ASV Neumarkt
  • Baiersdorfer SV
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • FC Eintracht Bamberg
  • FC Ingolstadt 04
  • FC Memmingen
  • FC Nürnberg II
  • FC Schweinfurt
  • FC Würzburger Kickers
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Jahn Regensburg
  • Robert Müller
  • SG Quelle Fürth
  • SSV Kitzingen
  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • SV Wacker Burghausen
  • SpVgg Bayern Hof
  • SpVgg Greuther Fürth
  • SpVgg Greuther Fürth II
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Unterhaching
  • TSV 1860 München
  • TSV Großbardorf
  • TSV Güntersleben
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!