E-Hockey: Bundesliga

Die Ballbusters punkten im Abstiegskampf

Heimrecht hatten die Ballbusters Würzburg am 3. Spieltag der E-Hockey-Bundesliga. Sechs Teams gespickt mit vielen Nationalspielern waren nach Thüngersheim gekommen. Das erste Spiel bestritten die Würzburger gegen die zweite Mannschaft der Black Knights Dreieich.
Gruppenbild beim Heimspieltag: Die Ballbusters konnten in Thüngersheim drei Zähler im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Foto: Foto: Hans-Jürgen Dietrich
Heimrecht hatten die Ballbusters Würzburg am 3. Spieltag der E-Hockey-Bundesliga. Sechs Teams gespickt mit vielen Nationalspielern waren nach Thüngersheim gekommen. Das erste Spiel bestritten die Würzburger gegen die zweite Mannschaft der Black Knights Dreieich. Nach zweimal 15 Minuten stand es 3:3 und die Ballbusters hatten den ersten wichtigen Punkt gegen den Abstieg auf dem Konto. Weitere zehn Spiele folgten und der deutsche Meister Torpedo Ladenburg zeigte alle Raffinessen dieser rasanten Sportart. Das permanente Bewegen aller Mannschaftsteile – es befinden sich pro Mannschaft vier Feldspieler und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen