FUßBALL: DRITTE LIGA

Flyeralarm ist jetzt Kickers-Investor

Einer Tochtergesellschaft des Druckunternehmens gehören nun 49 Prozent des Drittligisten. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Anteile sind aber längst ausgegeben.
Fussball, 2. Bundesliga, Fortuna Düsseldorf - FC Würzburger Kickers
Haben bei den Kickers alles im Griff (von links): Thorsten Fischer, der Aufsichtsratsvorsitzende und Daniel Sauer, der Vorstandsvorsitzende. Das Foto entstand im Mai 2017 in Düsseldorf. Foto: Foto: foto2press, Frank Scheuring
Dass Thorsten Fischer und seine Firma Flyeralarm für den Fußball-Drittligisten FC Würzburger Kickers nicht bloß ein normaler Sponsor sind, ist hinlänglich bekannt. Fischer ist der Antreiber des Profifußballprojekts in Würzburg. Ohne ihn und die von ihm gegründete und groß gemachte Online-Druckerei gäbe es keinen Drittliga-Fußball in Würzburg. Das steht fest. Dass Fischer mit Flyeralarm nun aber auch Investor bei den Kickers ist, ist neu. Der Profibetrieb ist in einer AG organisiert und ausgegliedert, an der bislang der Verein 100 Prozent der Anteile gehalten hatte. Nun wurde bekannt: Seit Dezember 2017 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen