Fußball: Bayernliga

Der Blick geht über die Saison hinaus

Verrät noch nicht, wohin sein Weg ihn nach der Saison führen wird: WFV-Coach Marc Reitmaier. Foto: Heiko Becker

Bayernliga Nord
Würzburger FV – SpVgg Ansbach
(Samstag, 15 Uhr, Sepp-Endres Sportanlage)

Als Tabellendritter geht der Würzburger FV (53 Punkte) in die Partie gegen die SpVgg Ansbach (9./33). Weiter oben mitzuspielen, das ist sicher der Anspruch von Trainer Marc Reitmaier und seinem Team. Auch wenn es rein sportlich – so muss man ehrlich sagen – um nichts mehr geht.

Vom Abstieg sind die Blauen meilenweit entfernt, am Aufstiegsplatz zwar näher dran, aber selbst, wenn sie die sieben Punkte auf den zweitplatzierten TSV Aubstadt aufholen würden und so in der Relegation antreten dürften, wäre ihnen der Verbleib in der Bayernliga gewiss. Einen Lizenzantrag für die Regionalliga wird der Verein, wie angekündigt, nicht stellen. Das machte Sportvorstand Jürgen Roos eine Woche vor Ende der Einreichfrist noch einmal deutlich: "Das ist für uns finanziell nicht machbar. Wir müssen uns weiter konsolidieren."

Eignungsprüfung zur Fußballlehrer-Ausbildung

Unterdessen hält Reitmaier, der in zwei Wochen in der Sportschule Hennef an der Eignungsprüfung zur Fußballlehrer-Ausbildung teilnimmt, Augen und Ohren bezüglicher neuer Trainerstellen offen. Jobangebote in den Jugendabteilungen von Nürnberg, Hoffenheim und Leipzig sind dem 35-Jährigen in den letzten Tagen schon nachgesagt worden. Wer Genaueres von ihm wissen will, erntet allerdings nur ein herzhaftes Lachen. Äußern will sich Reitmaier zu seiner Zukunft noch nicht.

Wo Wojtek Droszcz (hinten links) und Adrian Istrefi (rechts) hingehen, ist noch unklar. Foto: Heiko Becker

Wie die in sportlicher Hinsicht aussieht, ist auch bei den Spielern Benjamin Schömig, Wojtek Droszcz und Ben Müller sowie Torwart Daniel Baumann noch nicht klar. Dem Vernehmen nach wird Schömig wohl beim WFV bleiben, während Droszcz und Müller ihre Verträge eher nicht verlängern dürften. Wohin Adrian Istrefi und André Koob wechseln ist noch nicht offiziell, doch hört man immer einmal wieder den Namen "TSV Aubstadt" fallen. "Bis Ende nächster Woche wollen wir den Kader fix machen", erklärt Sportvorstand Roos, der dafür nach eigenen Angaben auch Gespräche mit zwei bis drei externen Kandidaten geführt hat. 

Nachholspiel gegen die Kickers terminiert

Gegen die SpVgg Ansbach, die sich am Saisonende nach zwei Jahren von ihren Trainern Marco Schülein und Carl Collins trennen wird, sieht Reitmaier seine Elf gut vorbereitet: "Wir sind eingestellt auf den Gegner, haben eine klare Struktur und Ordnung." Inzwischen ist übrigens auch das Nachholspiel gegen die U23 des FC Würzburger Kickers terminiert: Es soll am Mittwoch, 24. April, um 19 Uhr auf der Sieboldshöhe stattfinden.

Rückblick

  1. Der WFV und seine Bank-Probleme
  2. Spektakulär: WFV siegt in doppelter Unterzahl
  3. Würzburger FV: Laufwunder Paul Obrusnik
  4. Würzburger FV: Jürgen Roos tritt als Sportvorstand zurück
  5. Der WFV gewinnt deutlich in Bamberg
  6. WFV gegen Bamberg: Ein Spiel ohne die Kapitäne
  7. Karlburg macht es dem WFV schwer
  8. Fabio Bozesan startet beim WFV durch
  9. Würzburger FV: Chancenlos beim Primus
  10. WFV-Trainer Göbel: „Verlieren ist ausdrücklich erlaubt!“
  11. Sieben! WFV-Kantersieg gegen Viktoria Kahl
  12. Würzburger FV: Schwarze Zahlen folgen auf rote Bilanzen
  13. Erstes Remis für den Würzburger FV
  14. WFV fährt mit Respekt zum Traditionsduell
  15. Das Glück ist dem WFV wieder hold
  16. Erik Schnell-Kretschmer strebt nach Konstanz
  17. Unnötige Niederlage für den WFV
  18. Schafft der WFV den Sprung in die obere Tabellenhälfte?
  19. Der Würzburger FV stoppt seinen Abwärtstrend
  20. Keine Panik beim Würzburger FV
  21. Beginnt für den WFV eine Negativserie?
  22. Auftritt beim direkten Konkurrenten
  23. Der Würzburger FV verliert unglücklich mit 0:1
  24. WFV gegen Ansbach: Treffer zuhauf an der Mainaustraße?
  25. Der WFV verliert in letzter Sekunde
  26. Trainer Göbel sieht beim WFV große Schwächen
  27. Der WFV zu Gast in Sand: Gefeiert wird in jedem Fall
  28. Gefestigter WFV siegt verdient
  29. Der WFV beendet den Großbardorf-Fluch
  30. Großer Auftritt für WFV-Torwart Christian Dietz
  31. Herr Ganzinger, wären Sie auch zu den Kickers gekommen?
  32. Adrian Istrefi kickt jetzt für Eichstätt
  33. Stefan Wasser ist zurück beim WFV
  34. Der WFV wehrt sich gegen Aubstadt tapfer
  35. Adrian Istrefi kickt jetzt für Eichstätt
  36. Moritz Lotzen ist der Dreh- und Angelpunkt des WFV-Spiels
  37. Vilzing ist für den Würzburger FV eine Nummer zu groß
  38. Jürgen Roos bittet um Unterstützung für den WFV
  39. Eltersdorf zeigt dem WFV die Grenzen auf
  40. Der WFV gibt Führung aus der Hand
  41. Dennie Michel reißt Würzburger FV mit
  42. Wie Berthold Göbel sein Ding durchzieht
  43. Aufgeweckter WFV verpasst knapp den Ausgleich
  44. Wohin geht die Reise des Würzburger FV?
  45. Fabio Bozesan spielt künftig für den WFV
  46. Beim WFV fehlt noch die Abstimmung
  47. WFV spielt auf Platz neun des Sachs-Stadions
  48. Höchberg bezwingt WFV im Testspiel
  49. Der WFV senkt seine Eintrittspreise auf das alte Niveau
  50. Urgestein Alf Mintzel hört nach dem Aufstieg auf

Schlagworte

  • Würzburg
  • Carolin Münzel
  • Bayernliga Nord
  • FC Würzburger Kickers
  • TSV Aubstadt
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!