FUSSBALL: BAYERNLIGA

Der WFV beendet die Saison auf Platz drei

Zahlreiche Abgänge und ein Debüt: Im letzten Spiel kassieren die Zellerauer eine Niederlage, sind aber dennoch alle hochzufrieden.
WFV-Abwehrspieler David Drösler behauptet den Ball gegen Marco Seifert von der DJK Gebenbach. Foto: Hans Will
Wieder geht eine Fußballsaison zu Ende. Und wie immer mischt sich in den letzten Spieltag auch etwas Melancholie. Zumal wenn ein einigermaßen großer Umbruch bevor steht, so wie das beim Würzburger FV der Fall ist. Neben den Trainern Marc Reitmaier und Maurizio Orofino wurden am Samstag vor der 0:3-Niederlage gegen die DJK Gebenbach Torwart André Koob(TSV Aubstadt) sowie Andreas Bauer (Ziel unbekannt), Marc Hänschke (unbekannt), Wojtek Droszcz (unbekannt), Adrian Istrefi (unbekannt), Ben Müller (TSV Austadt) und Kapitän Sebastian Fries(TSV Karlburg) verabschiedet. "Ich hoffe, dass die nächste Saison ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen