Fußball: Bayernliga

Der WFV zu Gast in Sand: Gefeiert wird in jedem Fall

Jubeln durften die WFV-ler (von links Stefan Wasser, Erik Schnell Kretschmer und Dennie Michel) gegen Abtswind gleich viermal. Foto: Volker Danzer, HMB Media

FC Sand – Würzburger FV
(Sonntag, 17 Uhr, Seestadion)

Egal, wie die Partie des Würzburger FV in Sand am Sonntagabend ausgeht: gefeiert wird am Ende auf jeden Fall. Zumindest abseits des Rasens. Denn in der kleinen Korbmacher-Gemeinde findet die Kirchweih statt, und als Highlight ist die Bayernliga-Partie im Seestadion fest eingeplant. "Mit Würzburg kommt eine Mannschaft, die im Moment gut drauf ist, das zeigen die Siege gegen Abtswind und eine Woche davor in Großbardorf", will FC-Sportleiter Erich Barfuß den Gästen vor dem Unterfranken-Duell die Favoritenrolle zuschieben. Die will WFV-Coach Berthold Göbel erwartungsgemäß nicht annehmen. "Jedes Spiel muss erst gespielt werden", flüchtet er sich in eine Phrase, gesteht aber ein, dass die Voraussetzungen für ihn und seine Mannschaft durchaus gut sind.

Abgezockt: Erstmals seit 2013 gewann der WFV (vorne Dennie Michel) vor zwei Wochen wieder ein Spiel in Großbardorf. Foto: Anand Anders

Bis auf Tim Lorenz, der weiter mit muskulären Problemen zu kämpfen hat, ist der Kader der Würzburger komplett. Lädiert ist allerdings der Trainer selbst, der seit zwei Wochen mit einem so genannten "flachen Bandscheibenvorfall" zu kämpfen hat. Operiert werden muss er erstmal nicht, dafür mit Kraftübungen etwas für seinen Rücken tun. Momentan ist er noch krankgeschrieben, konnte unter der Woche deshalb auch nicht an den Trainingseinheiten mit der Mannschaft teilnehmen. "Ich habe aber gehört, dass es gut gelaufen ist", sagt er und schmunzelt.

Mental gut drauf

Mental dürften die Zellerauer nach ihren sechs Punkten aus den Spielen gegen die selbsternannten "Grabfeld Gallier" und Abtswind sowieso besser drauf sein als ihre Gastgeber. Die hatten nach einem umstrittenen Elfmeter in der Schlussminute ihr Spiel gegen Eintracht Bamberg am vergangenen Freitag mit 1:2 verloren. Immerhin meldete sich Danny Schlereth unter der Woche einsatzbereit zurück und Mert Topuz steht nach seiner abgelaufenen Rotsperre wieder zur Verfügung. Das Lazarett hat sich bis auf André Schmitt, Sven Wieczorek und Thomas Durst weitestgehend geleert.

Für einen ist das Auswärtsspiel in Sand übrigens zugleich ein Besuch an alter Wirkungsstätte: Innenverteidiger Stefan Wasser, der nach einem Auslandsaufenthalt seit drei Wochen wieder beim WFV ist, hat 2012 bis 2015 beim FC gespielt.

Rückblick

  1. WFV in Eltersdorf chancenlos
  2. Der WFV und seine Bank-Probleme
  3. Spektakulär: WFV siegt in doppelter Unterzahl
  4. Würzburger FV: Laufwunder Paul Obrusnik
  5. Würzburger FV: Jürgen Roos tritt als Sportvorstand zurück
  6. Der WFV gewinnt deutlich in Bamberg
  7. WFV gegen Bamberg: Ein Spiel ohne die Kapitäne
  8. Karlburg macht es dem WFV schwer
  9. Fabio Bozesan startet beim WFV durch
  10. Würzburger FV: Chancenlos beim Primus
  11. WFV-Trainer Göbel: „Verlieren ist ausdrücklich erlaubt!“
  12. Sieben! WFV-Kantersieg gegen Viktoria Kahl
  13. Würzburger FV: Schwarze Zahlen folgen auf rote Bilanzen
  14. Erstes Remis für den Würzburger FV
  15. WFV fährt mit Respekt zum Traditionsduell
  16. Das Glück ist dem WFV wieder hold
  17. Erik Schnell-Kretschmer strebt nach Konstanz
  18. Unnötige Niederlage für den WFV
  19. Schafft der WFV den Sprung in die obere Tabellenhälfte?
  20. Der Würzburger FV stoppt seinen Abwärtstrend
  21. Keine Panik beim Würzburger FV
  22. Beginnt für den WFV eine Negativserie?
  23. Auftritt beim direkten Konkurrenten
  24. Der Würzburger FV verliert unglücklich mit 0:1
  25. WFV gegen Ansbach: Treffer zuhauf an der Mainaustraße?
  26. Der WFV verliert in letzter Sekunde
  27. Trainer Göbel sieht beim WFV große Schwächen
  28. Der WFV zu Gast in Sand: Gefeiert wird in jedem Fall
  29. Gefestigter WFV siegt verdient
  30. Der WFV beendet den Großbardorf-Fluch
  31. Großer Auftritt für WFV-Torwart Christian Dietz
  32. Herr Ganzinger, wären Sie auch zu den Kickers gekommen?
  33. Adrian Istrefi kickt jetzt für Eichstätt
  34. Stefan Wasser ist zurück beim WFV
  35. Der WFV wehrt sich gegen Aubstadt tapfer
  36. Adrian Istrefi kickt jetzt für Eichstätt
  37. Moritz Lotzen ist der Dreh- und Angelpunkt des WFV-Spiels
  38. Vilzing ist für den Würzburger FV eine Nummer zu groß
  39. Jürgen Roos bittet um Unterstützung für den WFV
  40. Eltersdorf zeigt dem WFV die Grenzen auf
  41. Der WFV gibt Führung aus der Hand
  42. Dennie Michel reißt Würzburger FV mit
  43. Wie Berthold Göbel sein Ding durchzieht
  44. Aufgeweckter WFV verpasst knapp den Ausgleich
  45. Wohin geht die Reise des Würzburger FV?
  46. Fabio Bozesan spielt künftig für den WFV
  47. Beim WFV fehlt noch die Abstimmung
  48. WFV spielt auf Platz neun des Sachs-Stadions
  49. Höchberg bezwingt WFV im Testspiel
  50. Der WFV senkt seine Eintrittspreise auf das alte Niveau

Schlagworte

  • Würzburg
  • Carolin Münzel
  • Elfmeter
  • Fußball
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!