FUSSBALL:

Der reisefreudige Reformator aus Poing

Werden die Stadien der Fußball-Bayernliga demnächst nach verdächtigen Personen abgesucht, die permanent in ihr Handy quasseln?
Fußball-Tausendsassa: BFV-Präsident Rainer Koch. Foto: Foto: F. Frühwirth
Werden die Stadien der Fußball-Bayernliga demnächst nach verdächtigen Personen abgesucht, die permanent in ihr Handy quasseln? Es könnte sich um so genannte Scouts handeln, die Wett-Kunden in Asien auf dem Laufenden halten. „Wir wissen, dass dort auf Spiele der Bayernliga mit Ergebnis- und Live-Wetten gesetzt werden kann“, sagt Rainer Koch, der sich als Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ohnehin mit dem aktuellen Wettskandal, in dessen Zuge auch ein festgenommener Spieler der Würzburger Kickers weiter in Untersuchungshaft sitzt, herumschlagen muss. Man müsse sich der Gefahr bewusst sein, dass ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen