HANDBALL

Die Abschiedstour des Benjamin Herth

Handball, Zweite Bundesliga
Absolviert seine letzte Zweitliga-Runde für Rimpar: Benjamin Herth
Absolviert seine letzte Zweitliga-Runde für Rimpar: Benjamin Herth Foto: Heiko Becker

Handball, Zweite Bundesliga

DJK Rimpar Wölfe – TuS Ferndorf

(Samstag, 19.30 Uhr, s.Oliver Arena)

Nach dem Auswärtssieg in Dormagen am vergangenen und vor dem Heimspiel gegen den TuS Ferndorf (11./20:22) an diesem Samstag haben die Zweitliga-Handballer der DJK Rimpar Wölfe (7./24:18) mit einer Neuverpflichtung aufhorchen lassen. Im Sommer wechselt der erst 20-jährige Mittelmann Yonatan Dayan vom Ligakonkurrenten VfL Gummersbach in die Marktgemeinde. Häufig ist es im Spitzensport so, dass einer gehen muss, wenn einer kommt. In diesem Fall trifft es wohl Benjamin Herth, der wie Kapitän Patrick Schmidt auf der Spielmacherposition zu Hause ist.

Öffentlich kundgetan hat der Verein das bislang nicht. Herth selbst hat nach eigener Auskunft erst auf Nachfrage erfahren, dass mit ihm nicht mehr geplant wird. "Ich hatte mitbekommen, dass mit Yonatan Dayan verhandelt wird. Bis dahin hatte niemand mit mir gesprochen", zeigt sich der 34-Jährige irritiert über den Umgang mit ihm: "Erst als ich die Initiative ergriffen habe, hat man mir mitgeteilt, dass mein Vertrag über die Saison hinaus nicht verlängert wird." Der frühere Bundesliga-Profi, der seit 2016 für die Wölfe aufläuft, findet diese Art der Kommunikation "alles andere als optimal". Der angehende Grundschullehrer fühlt sich leistungsfähig und will noch das eine oder andere Jahr Handball spielen – entweder woanders auf dem gegenwärtigen Niveau oder auch bei einem Verein in der Region.

Herths Abschiedstour beginnt nun gegen den TuS Ferndorf (11./20:22). Gegen keinen Klub in der Liga ist die Bilanz für Rimpars Handballer (7./24:18) so gut wie gegen die Kreuztaler. In den sieben bisherigen Duellen setzte es noch keine einzige Niederlage, dafür gab es sechs Siege und ein Remis. Mit einem weiteren Erfolg könnten die Grün-Weißen zudem zur Spitzengruppe aufschließen. "Das und die Serie spielen für uns keine so große Rolle. Aber es macht natürlich generell mehr Spaß in der Tabelle nach oben zu schielen als nach unten", sagt DJK-Trainer Ceven Klatt vor dem Heimspiel gegen seinen Ex-Klub.

Gegen den Ex-Klub des Rimparer Trainers

Von 2009 bis 2012 spielte der frühere Kreisläufer im Siegerland – gemeinsam mit dem jetzigen TuS-Coach Michael Lerscht und dessen sportlichen Leiter Mirza Sijaric. "Ferndorf hat sich in der Liga etabliert. Dort wird richtig gut gearbeitet", unterstreicht Klatt. So habe man auch auf den Ausfall von Patrick Weber super reagiert. Die Siegerländer holten den jungen Spanier Toni Sario vom HSG Krefeld; er netzte bei seinem Debüt letzte Woche gleich viermal ein.

Kommende Saison Coach in Ferndorf: Robert Andersson, einst beim HC Erlangen tätig.
Kommende Saison Coach in Ferndorf: Robert Andersson, einst beim HC Erlangen tätig. Foto: dpa/Timm Schamberger

Auch für Lerscht, der im Sommer zum aktuellen Zweitliga-Zweiten ASV Hamm-Westfalen wechseln wird, hat man einen adäquaten Ersatz gefunden. Robert Andersson, der frühere schwedische Trainer des HC Erlangen, wird neuer Trainer im Kreuztal. Sein Sohn Julius (25) verlässt Ferndorf indessen in Richtung des abstiegsgefährdeten VfL Lübeck-Schwartau, was am Mittwoch bekannt geworden ist. Dieser Schritt hat allerdings nichts damit zu tun, dass sein Vater das Zepter an der Seitenlinie übernimmt, sondern erfolgt wohl vor allem der Liebe wegen, wie es in der Siegener Zeitung hieß.

Andersson ist als Spielmacher der Dreh- und Angelpunkt im TuS-Spiel; noch dazu ist er mit 116 Treffern in den bisherigen 21 Partien der siebtbeste Torschütze der Liga. "Die beiden Halben, Jonas Faulenbach und Andreas Bornemann, strahlen ebenfalls viel Gefahr aus", sagt Klatt. Ansonsten würden beiden Teams großen Wert auf eine stabile Abwehr legen.

Rückblick

  1. Ein Nachwuchstalent für Rimpars Wölfe
  2. Ceven Klatt: Der dickste Fisch des Wölfe-Trainers
  3. Dirk Nowitzki ist ein Idol des neuen Wölfe-Torwarts
  4. Ein Kreisläufer mit internationaler Erfahrung für die Wölfe
  5. Marino Mallwitz wird Torhüter bei der DJK Rimpar Wölfe 
  6. Handball: Rimpars Dominik Schömig verlängert bis 2022
  7. Drei Akteure verlängern bei Rimpars Zweitliga-Handballern
  8. Rimparer Wölfe brauchen einen neuen Kreisläufer
  9. Angeln mit dem Trainer: Wölfe haben Crowdfunding-Ziel erreicht
  10. Benjamin Herth: Von den Rimparer Wölfen zum HSC Bad Neustadt
  11. Wie es für die Wölfe nach dem Saisonabbruch weitergeht
  12. Das stille Ende von Max Brustmanns konstanter Karriere
  13. Acht Monate nach Unfall: Tobias Büttner darf nach Hause
  14. Rimparer Wölfe suchen Retter: Crowdfunding wegen Corona
  15. Rimparer Wölfe erhalten Lizenz für erste und zweite Liga
  16. Wegen Corona: Kurzarbeit bei Rimparer Wölfen nun offiziell
  17. Was machen die Rimparer Wölfe in der Corona-Pause?
  18. Ceven Klatt zu Corona: "Ich rechne mit einem Saisonabbruch"
  19. Benedikt Brielmeiers Arbeitgeber transportiert Corona-Tests
  20. Kurzarbeit wegen Corona: Existenzsorgen bei Rimpars Spielern
  21. Corona: Rimpar setzt auf Kurzarbeit und Gehaltsverzicht
  22. Corona: Spiel der Rimparer Wölfe und andere Zweitliga-Partien abgesagt
  23. Rimpars Handballer und die Sache mit dem Torverhältnis
  24. Rimparer Handballer mit Remis gegen Hüttenberg
  25. Andreas Wieser verlängert bei den Wölfen
  26. Vollendetes Glück für Wölfe-Linksaußen Dominik Schömig
  27. Rimparer Wölfe: Teilweise Entwarnung für Patrick Gempp
  28. Alle für einen: Wölfe trotzen dem Ausfall von Patrick Gempp
  29. Dresdens "Turboknirps" fehlt gegen Rimpar
  30. Ein Nationalspieler verstärkt die DJK Rimpar Wölfe
  31. Querschnittgelähmter Tobias Büttner gründet eine Stiftung
  32. Wölfe geben den Sieg noch aus der Hand
  33. Ferndorf narrt Rimpar beim Remis bis zum Schluss
  34. Die Abschiedstour des Benjamin Herth
  35. Wölfe verpflichten Mittelmann vom VfL Gummersbach
  36. Rimpars Handballer rocken das Rheinland
  37. Rimparer Handballer feiern im Rheinland
  38. DJK Rimpar Wölfe: Mit Personalnöten zum Tabellennachbar
  39. Rimpar gegen Gummersbach: Handballfest vor Rekordkulisse
  40. Rimpars Heimserie reißt gegen Gummersbach
  41. Rimpar gegen Gummersbach: Trainer sprechen von Spitzenspiel
  42. Tobias Büttners erster Geburtstag im neuen Leben
  43. Nach Rimpars Krampfsieg kommt nun Gummersbach
  44. Rimpars Handballer siegen glücklich gegen das Schlusslicht
  45. Rimparer Wölfe: Jahresauftakt mit einem Jubiläum
  46. Gelungene Generalprobe der Rimparer Wölfe
  47. Kreisläufer Patrick Gempp verlässt Rimpar
  48. Ein neuer Kreisläufer für die Wölfe
  49. Völkerverständigung: Rimparer Wölfe testen gegen Sizilianer
  50. Rimparer Wölfe: Vom Trainingslager zum Benefizspiel

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sanderau
  • Rimpar
  • Jörg Rieger
  • DJK Rimpar Wölfe
  • Gefahren
  • Handball
  • Niederlagen und Schlappen
  • Personen aus Spanien
  • S.Oliver
  • Spaß
  • VfL Gummersbach
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!