Fußball: Dritte Liga

Die Kickers stecken fest im Mittelmaß

Beim 1:2 in Großaspach lassen die Rothosen die Chance liegen, noch einmal in den Kampf um Platz vier einzugreifen.
Gleich liegt der Ball im Netz: Der Ball springt vom Pfosten des Kickers-Tores an den Rücken von Torhüter Leon Bätge und von dort zum 1:0 für Großaspach in den Kasten. Bätges Kolege Peter Kurzweg (vorne) sieht es mit Schrecken. Foto: Frank Scheuring
Jetzt sind es nur noch sieben Punkte. Sieben Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz haben die Würzburger Kickers nach der 1:2-Niederlage bei der SG Sonnenhof Großaspach noch. In dieser Dritten Liga sollte man sich nie zu sicher sein. Auch als Tabellensiebter nicht. Ein graues Mittelfeld, in dem man nun acht Spieltage vor Schluss jenseits jeder Hoffnung und aller Ängste dem Saisonende entgegen treiben kann, gibt es nicht. Ein Drittliga-Mittelmaß aber sehr wohl. Und nichts anderes stellen die Würzburger in dieser Saison dar.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen