JUNIORENFUßBALL

Die Kickers wollen Spitzenfußballer ausbilden

Die U-19- und U-17-Mannschaften der Rothosen sollen in die Jugend-Bundesliga aufsteigen. Ein Spieler „muss pro Saison“ den Sprung in den Drittliga-Kader schaffen.
Sie wollen mit dem Kickers-Nachwuchs hoch hinaus: Jochen Seuling (links) und Ralf Santelli verantworten den sportlichen Bereich im NLZ. Foto: Foto: Rieger
Am Wochenende startet für die Würzburger Kickers die erste Saison als offizielles Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum. Die U-13-, U-14- und U-15-Junioren spielen bereits in der jeweils höchstmöglichen Klasse ihres Jahrgangs. Der U 19 und U 17 soll dieser Schritt in den nächsten drei Jahren gelingen. Das wünschen sich Jochen Seuling  und Ralf Santelli (51). Die Beiden haben die sportliche Leitung des NLZ inne, auf das der Drittligist große Hoffnungen setzt. Spieler an den Drittliga-Kader heranführen „Wir wollen und müssen ein Ausbildungsverein werden“, sagt Seuling, der seit vier Jahren ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen