Basketball: Bundesliga

Die Neuen bei den Baskets

Auch auf die Neuzugänge Luke Fischer und Brekkott Chapman setzt Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg Hoffnungen. Ein Gespräch auch darüber, was deren Ziele sind.
Rookie Brekkott Chapman soll Xavier Cooks und Devin Oliver ersetzen. Foto: Thomas Brandstetter
Es ist schon auch mal vorgekommen, dass man sich zwar gerne mit einem amerikanischen Basketballer unterhalten hätte, aber dies einfach daran gescheitert ist, weil derjenige einen Slang kultiviert, einen Dialekt also, der selbst US-Muttersprachler an die Grenzen des Verstehens bringt. In etwa so, als wenn ein mit durchschnittlichem Hochdeutsch Zivilisierter plötzlich Plattdüütsch verstehen soll. Insofern ist es jedes Jahr aufs Neue auch spannend, herauszufinden, welches Idiom die Import-Neuzugänge bei Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg pflegen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen