Fußball: Dritte Liga

Die Spezialisten im Trainerteam der Kickers

Was macht eigentlich ein Spielanalyst? Worauf achtet ein Fitnesscoach? Philipp Eckart und Philipp Kunz gehören seit dieser Saison fest zum Kickers-Trainerteam.
Männer mit Spezialaufgaben bei den Kickers: Fitnesscoach Philipp Kunz (links) und Spielanalyst Philipp Eckart.
Männer mit Spezialaufgaben bei den Kickers: Fitnesscoach Philipp Kunz (links) und Spielanalyst Philipp Eckart. Foto: Frank Kranewitter

Es gab einmal eine Zeit, da hatte jedes Fußballteam einen Trainer und der stellte nicht nur die Mannschaft auf, sondern machte sein Team auch nach bestem Wissen und Gewissen fit für das Spiel. Das war in einer Zeit, als der Fußball noch ein vermeintlich leichtes Spiel war. Heute, wo auch bei Drittligist Würzburger Kickers der Tablet-Computer zur Grundausstattung auf dem Trainingsplatz gehört, ist schon klar, dass die Sache etwas komplizierter ist. Der Fußball ist längst nicht so ein einfaches Spiel, wie man denkt. Schon bei jedem Drittliga-Klub werden eine Menge an Daten gesammelt. Und um aus denen die richtigen Schlüsse zu ziehen, braucht es Spezialisten, die dem Cheftrainer zuarbeiten.

"Es geht darum, alle Möglichkeiten und Ressourcen, die zur Verfügung stehen, möglichst gewinnbringend zu nutzen", sagt Philipp Eckart. Der 29-jährige Würzburger ist seit diesem Sommer als Spielanalyst Teil des Trainerteams bei den Rothosen. Eckart steht auch mit auf dem Trainingsplatz, unterstützt dort Chefcoach Michael Schiele und dessen neuen Assistenten Rainer Zietsch. Seine Hauptaufgabe ist aber eine andere: "Wie verhält sich eine Mannschaft mit oder ohne Ball? Welches sind die Stärken und Schwächen der einzelnen Spieler? In welchen Räumen auf dem Spielfeld wird es gefährlich?", so beschreibt Eckart kurz und knapp die Dinge auf die er achtet, wenn er sich ein Fußballspiel anschaut.

Dass jedes Drittliga-Spiel inzwischen im Internet-Fernsehen der Telekom live übertragen wird, dürfte für ihn doch in Vorteil sein, möchte man meinen. "Mit dem Fernsehbild kann ein Spielanalyst nur wenig anfangen", sagt Eckart, "ich brauche eine andere Perspektive." Die bietet ein Anbieter, der alle Partien für die Klubs mitschneidet. Und dann geht es für Eckart an die Analyse. "Es geht immer darum, Muster zu erkennen. Was macht ein Team oder ein Spieler in dieser oder jener Situation? Die Erkenntnisse bereiten wir dann im Trainerteam zusammen auf und Michael Schiele als Cheftrainer präsentiert sie der Mannschaft."

Über seinen Ansporn, sich in diesem speziellen Bereich weiterzubilden, sagt Eckart: "Ich wollte das Spiel bis ins kleinste Detail verstehen." Als Spieler auf dem Feld habe man ja auch eine subjektive Wahrnehmung. "Wenn man das eigene Verhalten aber mit Hilfe von Bildern objektiv gespiegelt bekommt, ist das eine große Hilfe. Man weiß, woran man arbeiten muss."

Zum Beispiel auch im körperlichen Bereich. "Es kann schon vorkommen, dass nach den Analysen herauskommt, dass wir zum Beispiel mehr Geschwindigkeit auf den Flügeln brauchen", sagt Philipp Kunz. Und dann setzt seine Arbeit ein. "Mir gefällt es mit Leistungssportlern, die schon sehr gut sind, zu arbeiten und ihnen zu helfen, noch etwas mehr aus dem Körper herauszukitzeln." Eigentlich hat Kunz, wie Eckart gebürtiger Würzburger und 29 Jahre alt, ja Lehramt studiert. "Aber es war nicht meine Sache, Schüler zu etwas zu zwingen, was sie ohnehin nicht machen wollen." Über das Nachwuchsleistungszentrum kam er zu den Kickers. Bereits in der Vorsaison war er beim Training des Drittigateams dabei, nun gehört er fest zum Trainerstab. Die Zeiten, in denen sich die Rothosen Fitnesstrainer von außerhalb auf Honorarbasis holten, sind also vorbei.

Längst ist auch die Fitness zu einem Zahlenspiel geworden. Die vielen Daten, die sich inzwischen gewinnen lassen, seien,sind für Kunz, der an der Würzburger Uni im Fach Trainingswissenschaften promoviert, eine wirksame Hilfe bei seiner Arbeit. "Aber vor allem helfen die Daten bei der Motivation. Jeder Spieler sieht schwarz auf weiß, wo er sich verbessern kann und wie er im Vergleich mit anderen steht.“ Das Leistungsniveau über eine ganze Saison zu halten sei eine große Herausforderung, überhaupt sei der Fußball für den Fitnesstrainer eine besondere Herausforderung. "Viel vielschichtiger als bei andere Sportarten" seien die Belastungen. Bei genauer Betrachtung ist der Fußball längst ein ziemlich kompliziertes Spiel geworden.

Rückblick

  1. Kickers: Toto-Pokalspiel wohl Anfang September
  2. Warum beim Kickers-Empfang Corona-Regeln kurz vergessen waren
  3. Kickers: Magath und Schiele planen das neue Team
  4. Würzburger Kickers: Bald fällt Entscheidung zum Dallenberg-Stadion
  5. Auf der Kickers-Brust ändert sich nichts
  6. Kickers: Tore, Tränen, Träume - Das Video zum Aufstieg
  7. Schiele ist weiterhin Trainer der Würzburger Kickers
  8. Kickers-Empfang: 57 Aufsteiger tragen sich ins Goldene Buch ein
  9. Gerüchte um Michael Schieles Zukunft
  10. Kommentar: Der Kickers-Aufstieg ist Schieles Werk
  11. Michael Schiele: So tickt der Aufstiegstrainer
  12. Das sagt die Prominenz zum Kickers-Aufstieg
  13. Magath muss zittern: Auch Admira reicht Remis zum Saisonziel
  14. 97 Minuten Drama: Die Chronologie des Kickers-Aufstiegs
  15. Kickers: Verrückte Saison in 13 Kapiteln: Protokoll des Kickers-Aufstiegs
  16. Würzburger Kickers steigen auf: Der Wahnsinn am Dallenberg
  17. Schuppans Schuss ins Glück: Die Noten der Roten zum Aufstieg
  18. Kickers: Spieler stürmen Aufstiegs-PK
  19. Tränen in den Augen: Wie die Kickers-Fans den Aufstieg erlebten
  20. Aufstiegskrimi: Schuppan schießt die Kickers in die zweite Liga!
  21. Würzburger Kickers: Wie darf man den Aufstieg feiern?
  22. Saisonfinale: Kickers oder Admira - Magath muss sich entscheiden
  23. Aufstieg am Samstag? Diese 5 Kickers können den Unterschied machen
  24. Harald Funsch hört beim ASV Rimpar sofort auf
  25. Kickers-Trainer Schiele und die 148-Sekunden-Pressekonferenz
  26. Kickers: Trainer Schiele gibt Statement zum Saisonfinale ab
  27. Reportage: So fieberten die Kickers-Fans beim Public Viewing mit
  28. Kickers-Trainer nach 1:5-Pleite in Köln: "Es hätte auch 4:0 für uns stehen können"
  29. 1:5-Klatsche: Kickers lassen die erste Aufstiegschance liegen
  30. Klatsche in Köln: Die Noten der Roten
  31. So feierten die Fans der Würzburger Kickers den Aufstieg
  32. Kickers: Wie ein Aufstieg in Corona-Zeiten gefeiert werden könnte
  33. Krönen die Kickers schon in Köln ihre Saison?
  34. Machen die Kickers in Köln den entscheidenden Schritt zum Aufstieg?
  35. FCN klärt auf: Rhein dürfte in Relegation für Kickers spielen
  36. Rechenspiele: So steigen die Kickers schon am Mittwoch auf
  37. Kickers-Coach Michael Schiele bei Trainer-Wahl auf Platz zwei
  38. Kickers: Kopf hinhalten für den Aufstieg in die zweite Liga
  39. Sebastian Neumann vor Rückkehr zu den Würzburger Kickers?
  40. Das Kickers-Team gibt die Antwort auf die Trainerdiskussion
  41. Sind die Kickers noch aufzuhalten?
  42. 3:1 gegen Rostock: Die Kickers kommen dem Aufstieg ganz nah
  43. Noten der Roten: Doppelpacker Pfeiffer führt Torjägerliste an
  44. Kickers besiegen Rostock 3:1: Wem gehört das Tor?
  45. Kickers nach Sieg über Rostock Zweiter! Spricht der Trainer jetzt vom Aufstieg?
  46. Kickers: Geisterspiel am Dallenberg
  47. Kickers vor einem echten Spitzenspiel
  48. Mögliche Relegation gegen FCN: Rhein bei Kickers vor dem Aus?
  49. So klappt es mit dem Kickers-Aufstieg
  50. Kickers: Warum fehlte Simon Rhein gegen Uerdingen?

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
  • Daten und Datentechnik
  • Deutsche Telekom AG
  • FC Würzburger Kickers
  • Fitness
  • Fitnesstrainer
  • Fußball
  • Fußballspiele
  • Lehramt
  • Sportarten
  • Studium und Hochschulbildung
  • Tablet PC
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!