JUNIORENFUßBALL

Die kleinen Rothosen schlagen sich tapfer

Vor rund 200 Zuschauern maßen sich die U 13 und die U 14 des FC Würzburger Kickers (im Bild: Vladislav Ursu, links) am Wochenende mit den Nachwuchskickern des FC Bayern München (im Bild: Luka Arslan). Mehr Bilder finden Sie unter mainpost.de/sport. Foto: Alexander Rausch

U-19-Junioren Bayernliga

 

FC Ingolstadt 04 – SpVgg Landshut 5:0  
TSV 1860 München – FC Deisenhofen 3:1  
FC 05 Schweinfurt – FC Ingolstadt 04 1:3  
Wacker Burghausen – FV Illertissen 1:1  
FC Ismaning – Jahn Regensburg 2:2  
SG Quelle Fürth – SpVgg Landshut 0:2  
FC Memmingen – Kickers Würzburg 4:4  

 

 

1. (1.) FC Ingolstadt 04 8 7 0 1 26 : 7 21  
2. (2.) TSV 1860 München 8 6 0 2 25 : 9 18  
3. (3.) FC Memmingen 8 5 2 1 26 : 11 17  
4. (4.) Kickers Würzburg 8 4 3 1 18 : 9 15  
5. (5.) FV Illertissen 8 4 1 3 15 : 12 13  
6. (6.) Jahn Regensburg 8 3 3 2 11 : 11 12  
7. (9.) SpVgg Landshut 8 3 0 5 8 : 15 9  
8. (7.) Wacker Burghausen 8 2 3 3 7 : 16 9  
9. (8.) FC Ismaning 8 2 2 4 15 : 19 8  
10. (10.) FC Deisenhofen 8 2 0 6 5 : 22 6  
11. (11.) FC 05 Schweinfurt 8 1 1 6 6 : 17 4  
12. (12.) SG Quelle Fürth 8 1 1 6 7 : 21 4

 

FC Memmingen – FC Würzburger Kickers 4:4 (1:1). Als FCM-Coach Oliver Greiner kurz vor Spielende sein Kickers-Pendant Claudiu Bozesan umarmte, war das eine Szene mit Symbolcharakter: „Für die Zuschauer war es ein Spektakel“, sagte Bozesan, „wir als Trainer bekommen bei solchen Partien graue Haare.“ Ihre Schützlinge hatten zuvor einen offenen Schlagabtausch auf hohem Niveau abgeliefert, in dem die Rothosen beim Spitzenreiter zweimal in Führung gegangen waren. Die Oberschwaben kamen aber jeweils zurück, so dass am Ende beide Übungsleiter mit dem Remis leben konnten. Kickers-Akteur Maximilian Breunig hatte fünf Minuten vor dem Ende mit seinem dritten Treffer den 4:4-Endstand besorgt. Am Sonntag geht es für Rothosen knackig weiter: Um 13 Uhr empfangen sie in Reichenberg Titelfavorit 1860 München.

Tore: 0:1 Maximilian Breunig (35.), 1:1 (38.), 1:2 Niclas Staudt (60., Foulelfmeter), 1:3 Maximilian Breunig (60.), 2:3 (65.), 3:3 (67.), 4:3 (78.), 4:4 Maximilian Breunig (85.).

U-17-Juniorinnen-Bayernliga

 

FC Ingolstadt 04 (N) – TSV Schwaben Augsburg 3:0  
SV Frauenbiburg – FC Nürnberg II (M) 1:5  
JFG Mittlere Vils Kümmersbr. – SV Weinberg (A) 0:2  
ETSV Würzburg (N) – Bayern München II 2:0  
SpVgg Greuther Fürth – FFC Wacker München 4:0  

 

 

1. (1.) SpVgg Greuther Fürth 7 7 0 0 27 : 4 21  
2. (2.) SV Weinberg (A) 7 5 0 2 12 : 5 15  
3. (3.) Bayern München II 7 4 1 2 11 : 8 13  
4. (4.) TSV Schwaben Augsburg 7 4 0 3 17 : 8 12  
5. (5.) FFC Wacker München 7 4 0 3 12 : 11 12  
6. (6.) FC Ingolstadt 04 (N) 7 3 1 3 9 : 7 10  
7. (8.) ETSV Würzburg (N) 7 3 1 3 12 : 14 10  
8. (7.) FC Nürnberg II (M) 7 2 1 4 13 : 17 7  
9. (9.) JFG Mittlere Vils Kümmersbr. 7 0 2 5 3 : 19 2  
10. (10.) SV Frauenbiburg 7 0 0 7 5 : 28 0

 

ETSV Würzburg – FC Bayern München II 2:0 (2:0). Nach zwei Niederlagen in Folge konnten die ETSV-Juniorinnen mit einer Galavorstellung die Favoritinnen aus München bezwingen. „Wir haben uns die Woche über akribisch auf das Spiel vorbereitet“, erklärte ETSV-Coach Dieter Kölbl und freute sich: „Die Mädels haben alle Vorgaben umgesetzt.“ Schon Mitte der ersten Hälfte hatten sich Jasmin Göthel und Selim Kuruoglu mit Vorlage und Torabschluss abgewechselt (5., 20.). Den Zwei-Tore-Vorsprung bewahrten die Eisenbahnerinnen mit Glück und guter Abwehrarbeit.

Tore: 1:0 Jasmin Göthel (5.), 2:0 Selin Kuruoglu (20.).

U-19-Junioren-Landesliga Nord

 

FC Eintracht Bamberg – SpVgg Ofr. Bayreuth 5:2  
Baiersdorfer SV – Würzburger FV 2:1  
SK Lauf – SpVgg Bayern Hof 3:4  
SpVgg Ansbach – Don Bosco Bamberg 3:1  
SG Nürnberg-Fürth – TSV Buch 0:3  
Viktoria Aschaffenburg – FSV Erlangen-Bruck 0:3  

 

 

1. (1.) SpVgg Bayern Hof 7 6 1 0 19 : 8 19  
2. (2.) SK Lauf 7 6 0 1 36 : 11 18  
3. (3.) FC Eintracht Bamberg 7 5 1 1 24 : 12 16  
4. (5.) SpVgg Ansbach 7 5 0 2 29 : 6 15  
5. (4.) Baiersdorfer SV 7 4 1 2 14 : 16 13  
6. (6.) Viktoria Aschaffenburg 7 2 3 2 14 : 15 9  
7. (7.) SpVgg Ofr. Bayreuth 7 2 1 4 16 : 23 7  
8. (10.) TSV Buch 7 1 3 3 10 : 13 6  
9. (8.) Würzburger FV 7 2 0 5 15 : 23 6  
10. (11.) FSV Erlangen-Bruck 7 1 2 4 11 : 21 5  
11. (9.) Don Bosco Bamberg 7 1 2 4 9 : 23 5  
12. (12.) SG Nürnberg-Fürth 7 0 0 7 1 : 27 0

 

Baiersdorfer SV – Würzburger FV 2:1 (0:1). Nach dem jüngsten Heimdreier hat es die A-Jugend des Würzburger FV versäumt, auswärts nachzulegen. „Das ist ärgerlich“, konstatierte Coach Christian Breunig: „Die Jungs haben gekämpft und stehen am Ende dennoch ohne Punkte da.“ In einem körperbetonten Duell hatten die Blauen nach zerfahrenem Beginn den ersten Treffer durch Sebastian Scherer vorgelegt (33.). Mit viel Leidenschaft verteidigten sie dann die knappe Führung, bis die Baiersdorfer kurz vor Ende zwei Fehler der Gäste aus jeweils abseitsverdächtiger Position eiskalt ausnutzten.

Tore: 0:1 Sebastian Scherer (33.), 1:1 (86.), 2:1 (89.).

U-15-Junioren Bayernliga Nord

 

ASV Neumarkt – JFG Wendelstein 1:1  
FSV Erlangen-Bruck – FC Eintracht Bamberg 2:1  
Don Bosco Bamberg – ASV Neumarkt 1:0  
Viktoria Aschaffenburg – FC Schweinfurt 05 1:1  
SpVgg Ofr. Bayreuth – SpVgg Bayern Hof 0:2  
JFG Wendelstein – SpVgg SV Weiden 1:0  
Würzburger FV – JFG Obere Vils 1:0  

 

 

1. (1.) FC Schweinfurt 05 8 6 1 1 24 : 7 19  
2. (2.) SpVgg Bayern Hof 8 6 1 1 16 : 7 19  
3. (3.) Viktoria Aschaffenburg 8 5 2 1 25 : 8 17  
4. (4.) FC Eintracht Bamberg 8 4 2 2 15 : 10 14  
5. (5.) ASV Neumarkt 8 3 4 1 11 : 6 13  
6. (9.) JFG Wendelstein 8 3 2 3 9 : 14 11  
7. (10.) Würzburger FV 8 3 0 5 10 : 16 9  
8. (6.) Don Bosco Bamberg 8 3 0 5 11 : 19 9  
9. (7.) SpVgg SV Weiden 8 2 2 4 13 : 15 8  
10. (8.) FSV Erlangen-Bruck 8 2 2 4 11 : 16 8  
11. (10.) SpVgg Ofr. Bayreuth 8 1 3 4 9 : 16 6  
12. (12.) JFG Obere Vils 8 0 1 7 5 : 25 1

 

Würzburger FV – JFG Obere Vils 1:0 (0:0). Nach drei Niederlagen hintereinander haben die Bayernliga-Junioren des WFV wieder einen Erfolg gelandet. „Es war ein gutes Gefühl für die Jungs, mal nicht permanent unter Druck zu stehen, sondern selbst Druck auszuüben“, sagte WFV-Coach Stefan Johannes. Kurz vor dem Strafraum war allerdings meist Endstation für die Zellerauer. So fiel der goldene Treffer des Tages symptomatisch nach einer Ecke. Der eingewechselte Mika Johannes trat an – und Luis Wagner vollstreckte sieben Minuten vor dem Ende zum wichtigen Siegtreffer.

Tor: 1:0 Luis Wagner (63.).

U-19-Junioren Bezirksoberliga

 

VfR Goldbach – JFG Hochspessart 2:0  
TSV Bergrheinfeld – TSV Großbardorf 1:3  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – SG Winkels 3:2  
FC Sand – JFG Kreis Würzburg Südwest 2:0  
SV Heidingsfeld – DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 1:2  
TSV/DJK Wiesentheid – SSV Kitzingen 4:0  

 

 

1. (1.) TSV Großbardorf 7 6 1 0 29 : 6 19  
2. (2.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 7 6 0 1 18 : 9 18  
3. (3.) FC Sand 6 5 0 1 19 : 6 15  
4. (4.) TSV Bergrheinfeld 7 4 0 3 11 : 12 12  
5. (5.) JFG Kreis Würzburg Südwest 7 3 2 2 12 : 7 11  
6. (6.) DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 7 3 1 3 16 : 15 10  
7. (7.) SV Heidingsfeld 7 3 0 4 9 : 14 9  
8. (8.) SSV Kitzingen 7 2 2 3 10 : 13 8  
9. (9.) TSV/DJK Wiesentheid 7 2 1 4 12 : 16 7  
10. (10.) VfR Goldbach 6 2 0 4 9 : 15 6  
11. (11.) SG Winkels 7 1 0 6 10 : 17 3  
12. (12.) JFG Hochspessart 7 0 1 6 5 : 30 1

 

SV Heidingsfeld – DJK-TuS Aschaffenburg Leider 1:2 (0:1). Nach dem Einzug im Kreispokal-Finale unter der Woche hat der Liga-Alltag die Heidingsfelder U 19 wieder. Gegen den Tabellennachbarn vom Untermain kassierte die Heimelf eine verdiente Niederlage. Über die ganze Spielzeit waren die Gäste das wachere Team, das die individuellen Fehler des SVH unmittelbar vor und nach der Pause gnadenlos ausnutzte (45./50.). Zwar konnten die Hätzfelder den Gegner anschließend in der eigenen Hälfte festnageln, richtige Gefahr strahlte das Bausewein-Team allerdings nie aus. Der Anschlusstreffer fiel dann zu spät.

Tore: 0:1 (45.), 0:2 (50.), 1:2 Hannes Hofmann (83.).

1. FC Sand – JFG Kreis Würzburg Süd West 2:0 (2:0). Pit Panzer ist ein echtes Sporttalent. Im Tischtennis ist er ein Leistungsträger für den SB Versbach in der Landesliga. Und im Fußball spielt Panzer auf hohem Juniorenniveau für den FC Sand. Am Wochenende erzielte er kurz vor der Pause per Kopf den Treffer zum 2:0 gegen die Gäste aus dem Landkreis Würzburg. Die ersatzgeschwächten JFG-Junioren erholten sich von diesem Rückschlag nicht mehr, nachdem sie vor dem 0:0 noch hochkarätige Chancen besessen hatten.

Tore: 1:0 Kevin Moser (37.), 2:0 Pit Panzer (45.).

U-17-Junioren Bezirksoberliga

 

Viktoria Aschaffenburg – FC Würzburger Kickers II 2:0  
FC Bürgstadt – FT Schweinfurt 6:3  
TSV Güntersleben – TSV Großbardorf 0:9  
FC Sand – 1. FC Schweinfurt 05 II 2:4  
Würzburger FV – JFG Kreis Würzburg Südwest 4:0  

 

 

1. (2.) Viktoria Aschaffenburg 6 5 1 0 25 : 3 16  
2. (3.) 1. FC Schweinfurt 05 II 6 5 0 1 25 : 8 15  
3. (1.) FC Würzburger Kickers II 7 5 0 2 25 : 10 15  
4. (4.) TSV Großbardorf 7 4 1 2 20 : 8 13  
5. (5.) Würzburger FV 6 4 1 1 13 : 8 13  
6. (6.) JFG Kreis Würzburg Südwest 7 3 0 4 18 : 20 9  
7. (7.) FT Schweinfurt 7 2 1 4 11 : 26 7  
8. (9.) FC Bürgstadt 5 2 0 3 11 : 14 6  
9. (8.) FC Sand 6 1 0 5 8 : 14 3  
10. (10.) TSV Güntersleben 6 1 0 5 6 : 32 3  
11. (11.) TSV Bergrheinfeld 5 0 0 5 2 : 21 0

 

SV Viktoria Aschaffenburg II – FC Würzburger Kickers II 2:0 (0:0). Das Duell der beiden U-16-Teams stand vor 100 Zuschauern am Aschaffenburger Schönbusch lange auf Messers Schneide. „Es war klar: Wer den ersten Treffer in diesem Spiel erzielt, der wird es auch gewinnen“, sagte Kickers-Coach Manuel Endres. Weil sein Team in der Offensive „nicht so gallig“ gewesen war wie zuletzt, gingen die Hausherren schlussendlich in Führung.

Tore: 1:0 (50.), 2:0 (72.).

Würzburger FV II – JFG Kreis Würzburg Süd-West 4:0 (3:0). Die U 16 des WFV hat das Stadt-Land-Duell klar für sich entschieden und die JFG damit in der Tabelle auf Distanz gehalten. In einem mäßigen Spiel führte das Livadoti-Team bereits zur Halbzeit mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel passierte dann nicht mehr allzu viel.

Tore: 1:0 Ali Heidari (4.), 2:0 Luis Ganz (15.), 3:0, 4:0 Simon Schäffer (33., FE, 47.).

U-15-Junioren Bezirksoberliga

 

JFG Euland-Region – Kickers Würzburg 0:5  
1. FC Schweinfurt 05 II – V. Aschaffenburg U14 2:2  
JFG Churfranken – TV Haßfurt 4:2  
FC Sand – JFG Grabfeld 6:0  

 

 

1. (1.) Kickers Würzburg 5 5 0 0 30 : 2 15  
2. (3.) FC Sand 6 5 0 1 26 : 5 15  
3. (2.) 1. FC Schweinfurt 05 II 6 4 1 1 19 : 7 13  
4. (4.) JFG Churfranken 6 4 1 1 17 : 12 13  
5. (5.) TSV Großbardorf 5 3 0 2 10 : 5 9  
6. (6.) Viktoria Aschaffenburg U14 5 2 1 2 14 : 7 7  
7. (7.) TV Haßfurt 5 2 0 3 5 : 17 6  
8. (8.) FT Schweinfurt 4 1 1 2 7 : 12 4  
9. (9.) JFG Grabfeld 5 1 0 4 10 : 20 3  
10. (10.) Würzburger FV II 5 0 0 5 3 : 11 0  
11. (11.) JFG Euland-Region 6 0 0 6 1 : 44 0

 

JFG Euland Region – FC Würzburger Kickers 0:5 (0:4). Im schönen Sömmersdorf taten sich die U-15-Rothosen gegen aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber schwer, auch wenn der Klassenprimus das Duell zur Pause längst entschieden hatte. „Wir hatten eigentlich immer den Ball. Doch die JFG verstand es bei zahlreichen Unterbrechungen, stets den Rhythmus des Spiels zu ändern“, analysierte Kickers-Trainer Andreas Süßmeier. Ein glänzend aufgelegter JFG-Torwart David Hofmann tat sein Übriges. Er hielt unter anderem einen von Kickers-Akteur Noah Vasilev platziert geschossenen Strafstoß.

Tore: 0:1 Nik Hofrichter (8.), 0:2 Felix Wolf (19.), 0:3 Elyesa-Adem Korkmaz (20.), 0:4 Evan Stegmaier (34.), 0:5 Dennis Rudenko (62.).

U-13-Junioren Bezirksoberliga

 

TSV Großbardorf – JFG Grabfeld 1:2  
FC Sand – JFG Spessarttor 3:2  
Würzburger FV – FC Schweinfurt 05 2:4  
FT Schweinfurt – SV Obererthal 0:6  
Hösbach-Bahnhof – Viktoria Aschaffenburg U12 0:7  
FC Würzburger Kickers II – SV Heidingsfeld 6:1  

 

 

1. (1.) Würzburger FV 6 5 0 1 27 : 4 15  
2. (2.) FC Schweinfurt 05 5 5 0 0 23 : 3 15  
3. (3.) Viktoria Aschaffenburg U12 6 4 1 1 25 : 7 13  
4. (4.) SV Obererthal 6 4 0 2 17 : 6 12  
5. (6.) FC Würzburger Kickers II 6 3 2 1 14 : 7 11  
6. (5.) FC Sand 6 3 1 2 34 : 8 10  
7. (7.) TSV Großbardorf 6 2 1 3 13 : 11 7  
8. (8.) SV Heidingsfeld 6 2 0 4 19 : 40 6  
9. (9.) JFG Spessarttor 6 1 2 3 8 : 11 5  
10. (10.) JFG Grabfeld 5 1 1 3 7 : 13 4  
11. (11.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 6 1 0 5 2 : 27 3  
12. (12.) FT Schweinfurt 6 0 0 6 3 : 55 0  

 

Würzburger FV – FC 05 Schweinfurt 2:4 (1:1). Die U 13 des WFV hat im Gipfeltreffen gegen den Nachwuchs der Nullfünfer den Kürzeren gezogen. Nach dem frühen Rückstand war es Jan Bauer, der kurz vor dem Seitenwechsel den Ausgleich erzielte. Im zweiten Abschnitt waren die Blauen dann am Drücker – und wären beinahe in Führung gegangen. Doch stattdessen mussten sie zwei Gegentreffer binnen drei Minuten hinnehmen. Nach dem Freistoßtor von WFV-Spieler Moritz Kirchner zum 2:3 entwickelte sich ein Duell mit offenem Visier, bei dem die Herrmann-Schützlinge das Glück nicht auf ihrer Seite hatten.

Tore: 0:1 (7.), 1:1 Jan Bauer (29.), 1:2 (42.), 1:3 (45.), 2:3 Moritz Kirchner FS (46.), 2:4 (60.+3).

FC Würzburger Kickers II – SV Heidingsfeld 6:1 (4:0). Das Stadtderby zwischen den U-12-Kickers und der U 13 des SVH brachte einen eindeutigen Sieger hervor. Die Treffer des Teams von Thomas Hess waren teils sehr schön herausgespielt. Besonders war auch, dass drei Kickers-Spieler jeweils einen Doppelpack schnürten. Der Ehrentreffer der Gäste resultierte aus einem Strafstoß.

Tore: 1:0, 2:0 Ilja Zimin (14., 24.), 3:0 Enzo Kalb (27.), 4:0, 5:0 Cherif Cissé (28., 37.), 5:1 Jaran Karle (41., FE), 6:1 Enzo Kalb (56.).

Förderrunde BULIG NLZ U 14

 

FC Ingolstadt 04 – TSV 1860 München 2:2  
SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Nürnberg 2:1  
FC Würzburger Kickers – FC Bayern München 0:2  
SpVgg Unterhaching – FC Ausgsburg 3:1  

 

 

1. (2.) FC Bayern München 5 5 0 0 19 : 2 15  
2. (1.) TSV 1860 München 6 4 1 1 11 : 6 13  
3. (3.) 1. FC Nürnberg 5 4 0 1 8 : 2 12  
4. (4.) FC Ingolstadt 04 5 3 2 0 12 : 5 11  
5. (5.) SpVgg Greuther Fürth 6 2 2 2 8 : 8 8  
6. (6.) SpVgg Unterhaching 6 1 2 3 6 : 16 5  
7. (7.) FC Würzburger Kickers 5 0 1 4 4 : 11 1  
8. (8.) FC Ausgsburg 5 0 1 4 3 : 10 1  
9. (9.) SSV Jahn Regensburg 5 0 1 4 5 : 16 1  

 

FC Würzburger Kickers – FC Bayern München 0:2 (0:2, 0:2). Die U-14-Rothosen erzielten gegen den hochtalentierten Bayern-Nachwuchs ein ordentliches Resultat. Die einzigen beiden Gegentreffer fielen im ersten Drittel nach einem ähnlichen Strickmuster, als die Münchner jeweils einen Fehlpass ausnutzten und einen Abpraller verwerten konnten. „Danach haben wir leidenschaftlich verteidigt“, zeigte sich Kickers-Co-Trainer Florian Pflüger zufrieden: „Ein paar Mal haben wir auch gezielt nach vorne gespielt.“

Tore: 0:1 (4.), 0:2 (22.).

Förderrunde BULIG NLZ U 13

 

SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Nürnberg 1:3  
FC Ingolstadt 04 – TSV 1860 München 1:3  
SpVgg Unterhaching – FC Augsburg 3:1  
FC Würzburger Kickers – FCB München AG 0:3  

 

 

1. (1.) SpVgg Unterhaching 6 4 1 1 19 : 8 13  
2. (2.) 1. FC Nürnberg 5 4 1 0 13 : 4 13  
3. (3.) TSV 1860 München 6 3 2 1 11 : 4 11  
4. (4.) SpVgg Greuther Fürth 6 2 1 3 10 : 7 7  
5. (5.) FC Augsburg 5 2 1 2 9 : 8 7  
6. (8.) FCB München AG 5 2 0 3 8 : 8 6  
7. (6.) FC Würzburger Kickers 5 1 1 3 9 : 18 4  
8. (7.) FC Ingolstadt 04 5 1 1 3 7 : 16 4  
9. (9.) SSV Jahn Regensburg 5 1 0 4 2 : 15 3  

 

FC Würzburger Kickers – FC Bayern München 0:3 (0:1, 0:1). Rund 200 Zuschauer an der Sieboldshöhe waren eine Kulisse, wie sie die Kickers-Jungs vermutlich als Spieler noch nicht erlebt hatten. „Ich hätte ihnen gewünscht, dass sie ihr Potenzial abrufen. Doch die Bayern haben uns dominiert“, sagte Rothosen-Trainer Carsten Breunig und ergänzte, „aber nicht vorgeführt.“ Immerhin konnten die Kickers bis ins letzte Drittel hinein den knappen 0:1-Rückstand halten. Einmal wäre ihnen sogar um ein Haar der Ausgleich gelungen. Doch alles in allem waren die Münchner für ihr Alter schon extrem abgeklärt.

Tore: 0:1 (18.), 0:2 (57.), 0:3 (65.).

Schlagworte

  • Würzburg
  • Jörg Rieger
  • Wolfgang Renninger
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • ASV Neumarkt
  • Baiersdorfer SV
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • FC Eintracht Bamberg
  • FC Ingolstadt 04
  • FC Memmingen
  • FC Nürnberg II
  • FC Schweinfurt
  • FC Würzburger Kickers
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Jahn Regensburg
  • SG Quelle Fürth
  • SSV Kitzingen
  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • SV Wacker Burghausen
  • SpVgg Bayern Hof
  • SpVgg Greuther Fürth
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Unterhaching
  • TSV 1860 München
  • TSV Großbardorf
  • TSV Güntersleben
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!