Rudern: Masters-Regatta in Belgien

Schneller ist kein anderer Doppelvierer

Bei der World Rowing Masters Regatta in Hazewinkel/Belgien waren die unterfränkischen Senioren-Ruderer wieder sehr erfolgreich und holten drei erste, zwei zweite und fünf dritte Plätze.
Schnellstes von 60 Booten in Belgien: der Doppelvierer AK 50 in Renngemeinschaft aus ARC Würzburg, RG Marktheidenfeld und Neckarrems mit Stefan Wöppel, Peter Ehinger Andreas Holz und Steffen Stahl. Foto: Foto: ARCW
Bei der World Rowing Masters Regatta in Hazewinkel/Belgien waren die unterfränkischen Senioren-Ruderer wieder sehr erfolgreich und holten drei erste, zwei zweite und fünf dritte Plätze. Für den Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) waren sechs Teilnehmer am Start. Die Rudergemeinschaft Marktheidenfeld (RGM) und der Schweinfurter Ruder-Club Franken waren jeweils mit einem Teilnehmer vertreten. Zum Auftakt gewann der Doppelvierer in Renngemeinschaft mit ARCW, Marktheidenfeld (RGM) und Neckarrems. Die Mannschaft mit Stefan Wöppel, Peter Ehinger (RGM), Andreas Holz (ARCW) und Steffen Stahl konnten sich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen