HANDBALL: 2. BUNDESLIGA

Ein Nationalspieler verstärkt die DJK Rimpar Wölfe

Verstärkt in der kommenden Saison Handball-Zweitligist DJK Rimpar Wölfe: Der Luxemburger Tommy Wirtz.
Verstärkt in der kommenden Saison Handball-Zweitligist DJK Rimpar Wölfe: Der Luxemburger Tommy Wirtz. Foto: DJK Rimpar

Bei Handball-Zweitligist DJK Rimpar Wölfe schreitet die Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran. Der Klub vermeldet mit Tommy Wirtz einen Linksaußen als Neuzugang, der internationale Erfahrung mit nach Mainfranken bringt.

Nach einem Jahr bei der HG Saarlouis hat sich Tommy Wirtz laut einer Pressemitteilung des Vereins „vom Konzept der Wölfe überzeugen lassen“ und wird sich ab dem Sommer für mindestens zwei Jahre dem Klub anschließen. Hauptgrund für den Wechsel ist für Wirtz nach DJK-Angaben die Tatsache gewesen, dass ihm die Mainfranken die Möglichkeit bieten, sich in der Zweiten Liga beweisen zu können. „Es gehört zu meinen Hauptzielen, zu zeigen, dass ein kleiner Luxemburger sich in der 2. Handball-Bundesliga durchsetzen kann“, wird Wirtz zitiert.

Rimpars Trainer Ceven Klatt freut sich auf „einen ehrgeizigen Handballer, der den nächsten Schritt in seiner Laufbahn machen will“. Klatt ist sich sicher, dass Tommy dem Klub „mit seiner positiven Art guttun und mit Dominik Schömig ein gutes Gespann auf Linksaußen bilden wird“. Da die MT Melsungen gleichzeitig für die nächste Runde die Leihe von Fin Backs beendet, wird dieser den Zweitligisten zum Ende der Saison verlassen. Wirtz soll dann in dessen Fußstapfen treten.

Vor der Anstellung im Saarland zeigte Tommy Wirtz sein Können bei seinem Jugendverein in Luxemburg, dem HB Dudelange, wo er insgesamt 22 Jahre verbrachte und neben drei nationalen Meisterschaften auch einen Pokalsieg in Luxemburg feiern konnte. Der A-Nationalspieler hat zudem bereits Erfahrungen im EHF-Pokal sowie dem Challenge-Cup sammeln können, ehe er den Sprung nach Deutschland wagen wollte. Der gelernte Linksaußen hat auch schon auf Rückraummitte seinen Spielwitz demonstriert, ist also grundsätzlich flexibel einsetzbar. Der 27-Jährige ist bekannt für seine Torgefahr und zeigt sich als sicherer Siebenmeterschütze. In der aktuellen Spielzeit erzielte er bereits über hundert Treffer für die HG Saarlouis in der 3. Liga und zählt damit zu den Topwerfern dieser Spielklasse. (pm)

Rückblick

  1. Ein Nachwuchstalent für Rimpars Wölfe
  2. Ceven Klatt: Der dickste Fisch des Wölfe-Trainers
  3. Dirk Nowitzki ist ein Idol des neuen Wölfe-Torwarts
  4. Ein Kreisläufer mit internationaler Erfahrung für die Wölfe
  5. Marino Mallwitz wird Torhüter bei der DJK Rimpar Wölfe 
  6. Handball: Rimpars Dominik Schömig verlängert bis 2022
  7. Drei Akteure verlängern bei Rimpars Zweitliga-Handballern
  8. Rimparer Wölfe brauchen einen neuen Kreisläufer
  9. Angeln mit dem Trainer: Wölfe haben Crowdfunding-Ziel erreicht
  10. Benjamin Herth: Von den Rimparer Wölfen zum HSC Bad Neustadt
  11. Wie es für die Wölfe nach dem Saisonabbruch weitergeht
  12. Das stille Ende von Max Brustmanns konstanter Karriere
  13. Acht Monate nach Unfall: Tobias Büttner darf nach Hause
  14. Rimparer Wölfe suchen Retter: Crowdfunding wegen Corona
  15. Rimparer Wölfe erhalten Lizenz für erste und zweite Liga
  16. Wegen Corona: Kurzarbeit bei Rimparer Wölfen nun offiziell
  17. Was machen die Rimparer Wölfe in der Corona-Pause?
  18. Ceven Klatt zu Corona: "Ich rechne mit einem Saisonabbruch"
  19. Benedikt Brielmeiers Arbeitgeber transportiert Corona-Tests
  20. Kurzarbeit wegen Corona: Existenzsorgen bei Rimpars Spielern
  21. Corona: Rimpar setzt auf Kurzarbeit und Gehaltsverzicht
  22. Corona: Spiel der Rimparer Wölfe und andere Zweitliga-Partien abgesagt
  23. Rimpars Handballer und die Sache mit dem Torverhältnis
  24. Rimparer Handballer mit Remis gegen Hüttenberg
  25. Andreas Wieser verlängert bei den Wölfen
  26. Vollendetes Glück für Wölfe-Linksaußen Dominik Schömig
  27. Rimparer Wölfe: Teilweise Entwarnung für Patrick Gempp
  28. Alle für einen: Wölfe trotzen dem Ausfall von Patrick Gempp
  29. Dresdens "Turboknirps" fehlt gegen Rimpar
  30. Ein Nationalspieler verstärkt die DJK Rimpar Wölfe
  31. Querschnittgelähmter Tobias Büttner gründet eine Stiftung
  32. Wölfe geben den Sieg noch aus der Hand
  33. Ferndorf narrt Rimpar beim Remis bis zum Schluss
  34. Die Abschiedstour des Benjamin Herth
  35. Wölfe verpflichten Mittelmann vom VfL Gummersbach
  36. Rimpars Handballer rocken das Rheinland
  37. Rimparer Handballer feiern im Rheinland
  38. DJK Rimpar Wölfe: Mit Personalnöten zum Tabellennachbar
  39. Rimpar gegen Gummersbach: Handballfest vor Rekordkulisse
  40. Rimpars Heimserie reißt gegen Gummersbach
  41. Rimpar gegen Gummersbach: Trainer sprechen von Spitzenspiel
  42. Tobias Büttners erster Geburtstag im neuen Leben
  43. Nach Rimpars Krampfsieg kommt nun Gummersbach
  44. Rimpars Handballer siegen glücklich gegen das Schlusslicht
  45. Rimparer Wölfe: Jahresauftakt mit einem Jubiläum
  46. Gelungene Generalprobe der Rimparer Wölfe
  47. Kreisläufer Patrick Gempp verlässt Rimpar
  48. Ein neuer Kreisläufer für die Wölfe
  49. Völkerverständigung: Rimparer Wölfe testen gegen Sizilianer
  50. Rimparer Wölfe: Vom Trainingslager zum Benefizspiel

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rimpar
  • DJK Rimpar Wölfe
  • HG Saarlouis
  • Handball-Bundesliga
  • Kindervereine und Jugendvereine
  • MT Melsungen
  • Vereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!