Eine Reise zum Weltmeister

Tischtennis (SVN)

Badenliga Männer TV Mosbach – SV Niklashausen (Samstag, 18.30 Uhr)

Für Niklashausens Badenliga-Tischtennisteam steht das spannende Auswärtsderby in Mosbach an. Während Niklashausen nach Siegen gegen Hohberg und Weil am Rhein den sicheren Verbleib in der Badenliga schon in der Tasche hat, müssen die Mosbacher noch mächtig zittern, um noch den Relegationsplatz zu erreichen.

Daher muss das Team um den ehemaligen Doppelweltmeister Steffen „Speedy“ Fetzner alles geben, um im Kampf um den kleinen weißen Ball gegen Niklashausen zu bestehen. Mit einer Saisonbilanz von 7:1-Einzelsiegen bis dato im vorderen Paarkreuz hat der Altmeister erneut demonstriert, auf welchem Niveau er auch mehr als ein Vierteljahrhundert nach seinem größten Triumph spielen kann.

Ein Derby gepaart mit der aktuellen Tabellensituation für Mosbach könnte auch auswärts als zusätzlicher Zuschauermagnet wirken. „Ich erwarte mir packende Spiele, da Mosbach neben Fetzner noch die beiden Spitzenspieler Wirkner und Takac in seinen Reihen hat. Da muss man schon sein bestes Tischtennis zeigen, will man als Sieger von der Platte gehen,“ so Teammanager Bastian Kohl.

Mit der Leistung aus den erfolgreichen Spielen der vergangenen Wochen sollte Niklashausen jedoch genug Selbstvertrauen haben, um auch diese Aufgabe bei den Nachbarn erfolgreich zu bewältigen.

Schlagworte

  • Niklashausen
  • Kirsten Mittelsteiner
  • Weltmeister
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!