FUßBALL: TOTO-POKAL

Kickers erfüllen ihre Derbypflicht

Bayernligist Würzburger FV wehrte sich beim 0:4 gegen den Drittligisten in Unterzahl tapfer. Am Ende war der Derbyauftritt der Rothosen aber doch noch souverän.
Fußball, Totopokal, Würzburger FV - FC Würzburger Kickers
Eine Schlüsselszene des Spiels: WFV-Spieler Andreas Bauer (rechts) hat Kickersstürmer Orhan Ademi im Strafraum von den Beinen geholt, WFV-Keeper Andreas Binner (links) war bereits geschlagen. Die Folge: Rot für Bauer, Strafstoß für die Kickers. Foto: Foto: Heiko Becker
Am Schluss waren fast alle zufrieden. Die Roten, weil ihr Team die Pflicht am Ende noch souverän erledigt hatte. Und die Blauen, weil sie es dem Stadtrivalen nicht leicht gemacht hatten. Mit 4:0 gewann Drittligist FC Würzburger Kickers das 34. Fußball-Stadtderby beim Bayernligisten Würzburger FV und schaffte damit den Sprung ins Achtelfinale des Toto-Pokal-Wettbewerbs, das am Freitag ausgelost wird. Dieses Derby vor mit 2089 Besuchern bestens gefüllten, aber nicht ausverkauften Rängen auf der Sepp-Endres-Sportanlage wollte bei den Kickers keiner auf die leichte Schulter nehmen. Zumindest hatte ...