Rudern:

Steinhübels Hoffnungen auf Olympia

Es war eine äußerst ereignisreiche Saison gewesen für Ruderer Konstantin Steinhübel: Nach der Silbermedaille im Leichtgewichtsdoppelzweier zusammen mit Lars Hartig (Friedrichstädter RG) bei der Europameisterschaft Ende Mai in Belgrad entschieden sich später beide auf Grund stagnierender Leistungen, die Saison in ...
Konstantin SteinhübelLAUGWITZ Foto: Foto:
Es war eine äußerst ereignisreiche Saison gewesen für Ruderer Konstantin Steinhübel: Nach der Silbermedaille im Leichtgewichtsdoppelzweier zusammen mit Lars Hartig (Friedrichstädter RG) bei der Europameisterschaft Ende Mai in Belgrad entschieden sich später beide auf Grund stagnierender Leistungen, die Saison in dieser Bootsklasse vorzeitig zu beenden. Es sollte sich herausstellen, dass die Entscheidung goldrichtig war, denn mit der Silbermedaille im Leichtgewichtsdoppelvierer Ende August in Amsterdam und mit der Goldmedaille im Leichtgewichtseiner bei der Studentenweltmeisterschaft in Gravelin (Frankreich) ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen