Fußball: Dritte Liga

Ex-Kickers-Coach Hollerbach ist zurück in Würzburg

Vor einigen Wochen lag der Fußballtrainer selbst mit einer Lungenentzündung flach. Jetzt droht ihm mit seinem Klub in Belgien das vorzeitige Saison-Aus.
Ist seine Saison beim belgischen Erstligisten Mouscron schon zu Ende?: Bernd Hollerbach ist zurück in Würzburg.
Ist seine Saison beim belgischen Erstligisten Mouscron schon zu Ende?: Bernd Hollerbach ist zurück in Würzburg. Foto: Virginie Lefour, dpa

Bernd Hollerbach ist zurück in Würzburg. "Es geht mir gut", sagt der beim belgischen Erstligisten Royal Excel Mouscron unter Vertrag stehende Fußballtrainer am Telefon. "Ich gehe für die Eltern einkaufen", erzählt der in Rimpar aufgewachsene gebürtige Würzburger. Gesundheit, das wird dieser Tage vielen bewusst, ist ein hohes Gut. Der 50-jährige Hollerbach aber weiß noch besser als manch anderer, wovon er spricht.

Es war um den Jahreswechsel, als ihn eine Lungenentzündung buchstäblich in die Knie zwang. "So etwas kannte ich nicht, ich war ja immer gesund. Ich war, glaube ich, 30 Jahre nicht mehr krank. Plötzlich konnte ich daheim kaum mehr in die Küche gehen. Hatte Schüttelfrost und Fieber." Eine verschleppte Erkältung, sagten die Ärzte. Hollerbach hat sich selten geschont. "Ich bin keiner der jammert und habe deshalb auch noch nicht groß über meine Erkrankung geredet." Wenn nun über die Krankheitsverläufe von Covid-19-Patienten berichtet wird, kann er deren Leiden nachvollziehen. "Ich bin körperlich fit. Aber so eine Lungenentzündung, die kann dich echt umhauen." Umso wichtiger sei es nun, "sich an die Regeln zu halten und die Ruhe zu bewahren."

Fast zwei Monate Zwangspause

Fast zwei Monate dauerte Hollerbachs Zwangspause am Jahresbeginn. Viele Wochen, in denen er sein Team nicht betreuen konnte. Das Trainingslager in Spanien verpasste er.  "Ich erwarte viel: Wenn jemand etwas am Fuß hat, dann kann er trotzdem trainieren. Da muss man auf die Zähne beißen. Aber wenn man infektiös ist, ist das anders. Da geht es ja auch darum, die anderen zu schützen. So war es bei mir." Nur einen Monat nachdem Hollerbach von seiner Lungenentzündung endgültig genesen ist, hat eine neuartige Lugenkrankheit nun gleich den ganzen Weltfußball ausgebremst. Belgiens Liga ist die erste Top-Spielklasse in Europa, in der nun eine vorzeitiger Saisonabbruch ganz offen zur Debatte steht. Der Vorstand der Pro League hat das vorzeitige Ende der Spielzeit bereits beschlossen, die Generalversammlung der Liga muss aber noch darüber abstimmen. "Die Fernsehgelder spielen in Belgien eine eher untergeordnete Rolle", sagt Hollerbach: "Da machen Geisterspiele weniger Sinn." Und überhaupt erscheint in klarer Schnitt derzeit auch ihm ein durchaus logischer zu sein: "Wer weiß schon, wann wir wieder spielen können."

Die Uefa macht Druck

Ob die Saison für Hollerbach und sein Team aus Mouscron nun auf Platz zehn endet, das bleibt abzuwarten. "Die Uefa macht ganz schön Druck", stellt der Coach fest. Der europäische Verband droht damit die belgischen Klubs von Europapokal-Wettbewerben auszuschließen, sollte die Spielzeit nicht zu Ende gespielt werden. "Für die Top-Klubs sind diese Einnahmen aber absolut notwendig", weiß Hollerbach. Wie viele Klubs in Belgien die Corona-Krise überhaupt überleben, wagt er nicht zu prognostizieren. "Viele Vereine leben von den Transfererlösen", stellt er fest. Und gerade der Spielermarkt dürfte in Zukunft nicht mehr so boomen wie in der Vergangenheit. "Der Fußball wird sich verändern", ist der einstige Erstliga-Kicker überzeugt, der als Cheftrainer die Würzburger Kickers nach Amtsantritt 2015 zunächst in zwei Jahren aus der Regionalliga in die zweite Bundesliga geführt hatte, 2017 nach nur einer Saison im Unterhaus, einer sieglosen Rückrunde und dem Abstieg in die Dritte Liga, aber seinen Rücktritt bei den Rothosen erklärte. 

Vertrag bis 2021: Der Kontrakt von Bernd Hollerbach beim belgischen Erstligisten Royal Excel Mouscron läuft noch ein Jahr.
Vertrag bis 2021: Der Kontrakt von Bernd Hollerbach beim belgischen Erstligisten Royal Excel Mouscron läuft noch ein Jahr. Foto: Bruno Fahy, dpa

Hollerbachs Vertrag in Mouscron läuft noch ein Jahr. Trotzdem sagt er: "Ich muss jetzt erst einmal abwarten", wenn er über seine Zukunftspläne spricht. Platz zehn zum gegenwärtigen Zeitpunkt sei für ihn ein gutes Resultat. "Unser Ziel war der Klassenerhalt, den hatten wir im Herbst eigentlich schon sicher."  Nun sei es aber nicht an der Zeit für Spekulationen, was die Zukunft bringe. "Im Moment können wir alle nur abwarten", so Hollerbach.

Rückblick

  1. Video: Kickers-Trainer meldet sich aus Quarantäne-Hotel
  2. Schiele vor Auftakt gegen Meppen: "Die Jungs sind gut drauf"
  3. Steigt Jenas Heimspiel gegen Chemnitz in Würzburg?
  4. DFB-Bundestag: Deutliches Votum gegen Drittliga-Abbruch
  5. Kommentar: Die Geisterspiele sind die einzig faire Lösung
  6. DFB-Bundestag: Dritte Liga bleibt eingleisig und wird fortgesetzt
  7. Kickers beziehen Quartier in Bad Mergentheim
  8. Die Kickers begeben sich im Würzburger Umland in Quarantäne
  9. Kickers: Boss Sauer zu Re-Start, Quarantäne und Geisterspielen
  10. Kommentar: Das Versagen des DFB
  11. Corona-Teamfoto mit Abstand: Kickers freuen sich auf Neustart
  12. Magath spricht nicht über Schiele
  13. DFB: Neustart für Würzburger Kickers und Co. am 30. Mai
  14. Ex-Kickers-Kapitän Shapourzadeh verlässt FC Flyeralarm Admira
  15. Kickers rechnen mit rascher Toto-Pokal-Fortsetzung
  16. Nach Saisonabbruch: Wie geht es für Bernd Hollerbach weiter?
  17. Nach Corona-Tests: Kickers starten ins Mannschaftstraining
  18. Würzburger Kickers: Kein Drittliga-Neustart am 26. Mai
  19. Würzburger Kickers: Alle Coronavirus-Tests negativ
  20. Kickers-Chef Sauer findet Abbruchdiskussion "schädlich für Liga"
  21. Nach Zwangspause wegen Corona: Kickers-Boss über Re-Start
  22. Kickers-Chef Sauer strikt gegen Zweiteilung der Dritten Liga
  23. Würzburger Kickers: DFB beschließt Drittliga-Neustart Ende Mai
  24. Würzburger Kickers-Trainer Schiele nach Braunschweig? Was ist dran?
  25. Er schult die kleinen Kickers mit Jürgen Klopps Taktik zu Profis
  26. Geisterspiele: Wie geht es nun in der Dritten Liga weiter?
  27. Kickers-Keeper Bätge wechselt aus Würzburg nach Berlin
  28. Kickers-Chef Sauer sieht keine Wettbewerbsverzerrung
  29. Würzburger Kickers: Drittligisten stimmen für Geisterspiele
  30. Drittligisten votieren offenbar für Geisterspiele
  31. Zweitliga-Lizenz: Würzburger Kickers nehmen erste Hürde
  32. Kickers: Warum Corona nicht nur den Spielbetrieb betrifft
  33. Drittliga-Abbruch? Außerordentlicher Bundestag geplant
  34. Würzburger Kickers erhalten 300 000 Euro aus DFL-Solidartopf
  35. Kickers: Gibt es Bewegung in der Trainerfrage?
  36. Würzburger Kickers nehmen Training wieder auf
  37. Kommentar: Es geht für die Dritte Liga um mehr als Geisterspiele
  38. Die zerstrittene Dritte Liga
  39. Kickers: Heftige Kritik von Fans an möglichen Geisterspielen
  40. Kickers-Chef Sauer ist eindeutig für Geisterspiele
  41. Würzburger Kickers und Co. wollen Saison fortsetzen
  42. Klub von Ex-Kickers-Coach Hollerbach droht Zwangsabstieg
  43. Fit mit Fabio – Folge 6: Schulterbrücke
  44. Trainieren auch die Kickers bald wieder auf dem Platz?
  45. Fit mit Fabio – Folge 5: Rücken
  46. Fit mit Fabio – Folge 4: Bauch
  47. Ex-Kickers-Coach Hollerbach ist zurück in Würzburg
  48. Fit mit Fabio – Folge 3: Beine
  49. Fit mit Fabio – Folge 2: Oberkörper
  50. Fit mit Fabio – Folge 1: Unterarm/Seitstütz

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Bernd Hollerbach
  • Erkältungen
  • FC Würzburger Kickers
  • Fieber
  • Fußball
  • Fußballtrainer
  • Infektionskrankheiten
  • Krankheiten
  • Krankheitsverlauf
  • Lungenentzündungen
  • Schüttelfrost
  • UEFA
  • Ärzte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!