Fast schon ein Familienurlaub

WÜRZBURG Der Würzburger Ruder-Nachwuchs macht von sich reden: Bei den deutschen Meisterschaften der Altersklasse U 23 auf dem Baldeney-See in Essen sicherten sich die Athleten vom Akademischen Ruderclub (ARCW) und vom Ruderverein Bayern (WRVB) neben sieben goldenen auch eine silberne und zwei bronzene Medaillen ...
Am erfolgreichsten war einmal mehr die Vize-Weltmeisterin des Vorjahres, Laura Tasch. Die 19-Jährige vom ARCW war im Einer, Doppelzweier und Doppelvierer nicht zu schlagen. "Drei Starts, drei Siege - besser geht's ja nimmer", freut sie sich. Die Leichtgewichts-Ruderin wird bei der U-23-Weltmeisterschaft Anfang August in Poznan/Polen allerdings nicht - wie von ihr gewünscht - im Einer, sondern im Doppelzweier an den Start gehen. "Der Verband hat mich dazu genötigt, weil diese Bootsklasse halt nun mal die einzige olympische im Leichtgewichts-Bereich ist", erklärt Tasch.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen