BASKETBALL: EUROPECUP

Finals winken: Die Baskets überraschen mit ihrer Dominanz

Das Finale des EuropeCup-Wettbewerbs ist für s.Oliver Würzburg nach dem 89:66 in Varese zum Greifen nahe. Einige Fans bestritten die Heimfahrt im Mannschaftsbus.
Basketball - Fiba Europe Cup - Pallacanestro Varese - s.Oliver Wuerzburg
Konzentrierter Blick zum Korb: Würzburgs Gabriel Olaseni (am Ball) im Duell mit Vareses Ronald Moore. Foto: Foto: Heiko Becker
Am Tag danach, nach dem schier sensationell anmutendem 89:66 (46:33)-Erfolg im Halbfinal-Hinspiel des Fiba EuropeCup-Wettbewerbs bei Pallacanestro Varese, war es auf den ersten Blick wie immer im Trainingszentrum von Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg in der Frankfurter Straße. Für 14 Uhr hatte Cheftrainer Denis Wucherer seine Korbjäger zur Trainingseinheit geladen. Bereits eine halbe Stunde vorher war die komplette Mannschaft anwesend, dehnte sich im Kraftraum, ließ sich im Physio-Zimmer tapen oder warf sich in der Halle warm. Von überbordender Glückseligkeit nach einem durchaus magischen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen