Basketball: Bundesliga

Für die Baskets ist die Saison beendet

Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg schrammt zum Rundenabschluss beim einstigen Serienmeister Bamberg nach einer 65:97-Niederlage knapp an den Play-offs vorbei.
Sinnbild für das Play-off-Aus von s.Oliver Würzburg: der Würzburger Mike Morrison sitzt auf dem Hosenboden, während der nächste Bamberger Angriff läuft. Foto: Heiko Becker
Sie blieben länger auf dem Parkett als üblich nach so einer Klatsche in der Fremde. Die Spieler standen an der Freiwurflinie unterm eigenen Korb und applaudierten länger ihrem mitgereisten Anhang. Und der applaudierte zurück. Obwohl die Baskets gerade eine ordentliche Abfuhr erteilt bekommen hatten im Frankenderby. Mit 65:97 (32:57) unterlag Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg bei Brose Bamberg - die Fans freilich erkannten: Die Mannschaft konnte einfach nicht mehr, und als einige Spieler dann kurz später noch einmal aus der Kabine kamen, zu den Anhängern gingen und sie abklatschten, wie die Akteure es ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen