Fußball: Regionalliga Bayern

An Clemens Schoppenhauer kommt keiner vorbei

FC Würzburger Kickers - VfR Garching (Samstag, 14 Uhr)
Abwehrdirigent: Kickers-Innenverteidiger Clemens Schoppenhauer. Foto: Foto: Fabian Frühwirth
Eigentlich ist die Übungseinheit am Freitagnachmittag schon rum, da wird Bernd Hollerbach noch einmal ganz laut: „Schluss jetzt“, ruft der Kickers-Trainer lauthals über den Platz auf dem Randersackerer Sportgelände Sonnenstuhl, wo die Würzburger Regionalliga-Fußballer ihr Training absolvieren und wo Clemens Schoppenhauer einfach nicht genug bekommt von der Arbeit mit dem Ball. Der Übungsleiter grinst und schüttelt den Kopf: „Der Clemens Schoppenhauer, den muss man vom Platz prügeln. Das ist ein Fußballverrückter. Wenn ich sage: 60 Kopfbälle, dann macht er 120.“ Womöglich sind sich der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen