Basketball: Europe Cup

Gute Ausgangsposition für die Baskets

Dank eines couragierten Auftritts im ersten Europapokalfinale in Sassari hat sich Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg alle Chancen bewahrt, den Pokal zu gewinnen.
Packendes Duell zwischen Dinamo-Spieler Jack Devecchi (links) und Jordan Hulls von s.Oliver Würzburg. Foto: Heiko Becker
Eine Minute und eine Sekunde vor Schluss, als Tyrus McGee den elften Dreier der Gastgeber verwandelt hatte, sah es ziemlich duster aus. Da lag Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg mit elf Punkten zurück, so hoch wie in den gesamten 39 Minuten dieses ersten Finales um den Europe Cup nicht. Aber dann verwandelte Xavier Cooks noch zwei Freiwürfe und Cameron Wells versenkte einen der vielleicht wichtigsten Dreier seiner langen Karriere plus den anschließenden Bonus-Freiwurf. Und deshalb unterlagen die Baskets Dinamo Sassari nur mit 84:89 (45:45) - und haben nun noch alle Chancen, am nächsten Mittwoch (1. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen