WÜRZBURG

Riemenschneider-Ruder in Bayern auf Platz zwei

Die Ruderer des Riemenschneider-Gymnasiums haben sich beim Landesfinale im Renndoppelvierer mit Steuermann den zweiten Platz gesichert. Auf der Olympiaregattastrecke in Oberschleißheim mussten sie sich lediglich dem Boot des Josef-Effner-Gymnasiums Dachau geschlagen geben.
Riemenschneider-Ruder in Bayern auf Platz zwei
(pm) Die Ruderer des Riemenschneider-Gymnasiums haben sich beim Landesfinale im Renndoppelvierer mit Steuermann den zweiten Platz gesichert. Foto: Foto: rig
Die Ruderer des Riemenschneider-Gymnasiums haben sich beim Landesfinale im Renndoppelvierer mit Steuermann den zweiten Platz gesichert. Auf der Olympiaregattastrecke in Oberschleißheim mussten sie sich lediglich dem Boot des Josef-Effner-Gymnasiums Dachau geschlagen geben. Der Akademische Ruderclub Würzburg (ARCW) als Partner der Schule hatte den Transport der Boote übernommen. Das Bild zeigt die erfolgreichen Ruderer (von vorne nach hinten) Steuermann Florian Galleitner, Joseph Heilig, Erik Ohlsen, Tobias Galleitner und Philipp Schenk und (links im Bild) Lehrer und Trainer Peter Köhler.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen