Heiko Karrer will Gas geben

Handball Endturnier um den bayerischen Molten-Cup in Coburg, Halbfinale HSC 2000 Coburg II – DJK Rimpar TuS Fürstenfeldbruck – TSV Ottobeuren (beide Samstag, ab 15 Uhr) Rein von der Papierform her bräuchten die Teams aus Coburg, Fürstenfeldbruck und Ottobeuren beim
An ihm kommt so schnell kein gegnerischer Angreifer vorbei: Rimpars zuverlässiger Abwehrspieler Tim Bausenwein. Foto: FOTO Uwe Beck
Handball Endturnier um den bayerischen Molten-Cup in Coburg, Halbfinale HSC 2000 Coburg II – DJK Rimpar TuS Fürstenfeldbruck – TSV Ottobeuren (beide Samstag, ab 15 Uhr) Rein von der Papierform her bräuchten die Teams aus Coburg, Fürstenfeldbruck und Ottobeuren beim Endturnier um den bayerischen Molten-Cup gegen Bayernliga-Meister DJK Rimpar erst gar nicht auflaufen. Die Ligakonkurrenten TuS Fürstenfeldbruck und TSV Ottobeuren haben in dieser Saison kein einziges Mal gegen den ungeschlagenen Titelgewinner punkten können. Die TuS zog sogar dreimal den Kürzeren, weil sie an Ostern – wenn auch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen