Fußball: Dritte Liga

Kickers-Spieler David: "Würzburg ist viel schöner als gedacht"

Der U-20-Nationalspieler ist bis Saisonende vom Hamburger SV ausgeliehen. Nach der Verletzung von Daniel Hägele ist er auch gegen Mannheim als Innenverteidiger gefordert.
Er sammelt in Würzburg neue Erfahrungen: HSV-Leihgabe Jonas David ersetzt derzeit in der Würzburger Innenverteidigung Daniel Hägele.
Er sammelt in Würzburg neue Erfahrungen: HSV-Leihgabe Jonas David ersetzt derzeit in der Würzburger Innenverteidigung Daniel Hägele. Foto: Silvia Gralla

"Würzburg", sagt Jonas David, "ist viel schöner als ich gedacht habe. Es ist echt ganz gut hier." Der Profifußball verschlägt einen Berufskicker schon mal an manch unbekannten Fleck. Das hat der 19-jährige David gelernt. Der Hamburger ist in seiner Heimatstadt beim HSV in die Fußball-Lehre gegangen. "Ein sehr großer Verein", wie er feststellt. "Wir hatten selbst in der zweiten Liga ja nur Heimspiele", erinnert sich David an die Zeiten, in denen er mit dem Profikader der Hanseaten auf Auswärtsreise ging.

Erst einmal bis Saisonende, so ist es in mit dem HSV vereinbart, spielt der U-20-Nationalspieler für die Würzburger Rothosen. Ein Leihgeschäft, das sich für alle Seiten lohnen soll, weil David hier das bekommt, was ihm der HSV trotz oder gerade wegen seiner Größe nicht bieten konnte: Spielpraxis in einer Profiliga. Nur eine Minute stand er in der Zweitliga-Hinrunde tatsächlich auf dem Platz. 

"Viele Spieler, die heute hochklassig spielen, sind den Weg über die Dritte Liga gegangen. Hier lernt man auch Dinge, die in anderen Spielklassen gar nicht so gefragt sind." Die körperliche Robustheit beispielsweise mit der Zwickaus Angreifer und Torschütze Ronny König am vergangenen Samstag beim 2:1-Sieg der Kickers in Westsachsen zu Werke ging, das sei schon ein neues Erlebnis gewesen. "Ein erfahrener Nebenmann hilft einem dann natürlich enorm", sagt David über Sebastian Schuppan, seinen 33-jährigen Kollegen in der Innenverteidigung. Die Verletzung von Daniel Hägele hat Davids Weg ins Team beschleunigt. Der Winter-Neuzugang musste sich rasch bewähren. "Er hat beim HSV auf hohem Niveau trainiert. Ihm fehlte die Spielpraxis", sagt Schiele über den Leihspieler: "Er lernt mit jedem Einsatz dazu." 

Video

Kickers TV: Der Vorbericht zum Spiel gegen den SV Waldhof Mannheim

Genau das ist es, was sich David von seinem Würzburg-Engagement erhofft. Die Dritte Liga ist freilich nicht das Ziel seiner Träume. Der 19-Jährige hat noch etwas vor in seiner Karriere: "Natürlich will ich mal bei einem möglichst großen Verein spielen, in der höchsten Liga – ob nun in Deutschland oder anderswo." Das nötige Selbstvertrauen hat er. Der 1,90 Meter große Abwehrmann bringt körperlich und technisch beste Voraussetzungen mit, gilt als großes Talent. "Ich bin recht robust für mein Alter und ich glaube, auch recht clever, wenn es darum geht, das Spiel von hinten aufzubauen", sagt David über seine Stärken.

Aber noch müsse er eben viel lernen. Und da sei Würzburg derzeit der genau richtige Ort. "Im letzten halben Jahr bin ich ja allenfalls bei der U-Nationalmannschaft zum Einsatz gekommen. Hier ist es fast wieder so wie in der Kindheit. Da freut man sich auf seinen Einsatz am Wochenende." Überhaupt sei das Erlebnis nun ein ganz anderes als noch in den vergangenen Jahren. In den höheren Jugend-Jahrgängen des Nachwuchsleistungszentrums sei doch jeder "auf sich fokussiert. Da geht es auch, ums eigene Weiterkommen. Hier bin ich Teil eines Teams mit einem gemeinsamen Ziel."

Innenverteidiger-Duo mit großem Altersunterschied: Jonas David (19,links) und Sebastian Schuppan (33) freuen sich gemeinsam über das 3:1 im letzten Heimspiel gegen Braunschweig
Innenverteidiger-Duo mit großem Altersunterschied: Jonas David (19,links) und Sebastian Schuppan (33) freuen sich gemeinsam über das 3:1 im letzten Heimspiel gegen Braunschweig Foto: Silvia Gralla

Genau in diesem Teamgeist liegt, so glaubt David, das Geheimnis der jüngsten Kickers-Erfolge: "Hier ist alles sehr familiär. Man ist sich schon wegen der anderen Bedingungen näher als zum Beispiel in Hamburg. Das merkt man auch auf dem Platz. Wir haben einen tollen Teamgeist." So freut er sich auch schon auf das Kräftemessen mit dem Ligadritten Waldhof Mannheim an diesem Samstag (14 Uhr, Liveticker auf mainpost.de), bei dem die Kickers zu den Aufstiegsrängen weiter aufschließen könnten. Ein Gedanke, den David aber noch nicht zählen lässt. "Wenn wir auf die Tabelle schauen, dann wegen des Abstands nach hinten", behauptet er. 

Rückblick

  1. Video: Kickers-Trainer meldet sich aus Quarantäne-Hotel
  2. Schiele vor Auftakt gegen Meppen: "Die Jungs sind gut drauf"
  3. Steigt Jenas Heimspiel gegen Chemnitz in Würzburg?
  4. DFB-Bundestag: Deutliches Votum gegen Drittliga-Abbruch
  5. Kommentar: Die Geisterspiele sind die einzig faire Lösung
  6. DFB-Bundestag: Dritte Liga bleibt eingleisig und wird fortgesetzt
  7. Kickers beziehen Quartier in Bad Mergentheim
  8. Die Kickers begeben sich im Würzburger Umland in Quarantäne
  9. Kickers: Boss Sauer zu Re-Start, Quarantäne und Geisterspielen
  10. Kommentar: Das Versagen des DFB
  11. Corona-Teamfoto mit Abstand: Kickers freuen sich auf Neustart
  12. Magath spricht nicht über Schiele
  13. DFB: Neustart für Würzburger Kickers und Co. am 30. Mai
  14. Ex-Kickers-Kapitän Shapourzadeh verlässt FC Flyeralarm Admira
  15. Kickers rechnen mit rascher Toto-Pokal-Fortsetzung
  16. Nach Saisonabbruch: Wie geht es für Bernd Hollerbach weiter?
  17. Nach Corona-Tests: Kickers starten ins Mannschaftstraining
  18. Würzburger Kickers: Kein Drittliga-Neustart am 26. Mai
  19. Würzburger Kickers: Alle Coronavirus-Tests negativ
  20. Kickers-Chef Sauer findet Abbruchdiskussion "schädlich für Liga"
  21. Nach Zwangspause wegen Corona: Kickers-Boss über Re-Start
  22. Kickers-Chef Sauer strikt gegen Zweiteilung der Dritten Liga
  23. Würzburger Kickers: DFB beschließt Drittliga-Neustart Ende Mai
  24. Würzburger Kickers-Trainer Schiele nach Braunschweig? Was ist dran?
  25. Er schult die kleinen Kickers mit Jürgen Klopps Taktik zu Profis
  26. Geisterspiele: Wie geht es nun in der Dritten Liga weiter?
  27. Kickers-Keeper Bätge wechselt aus Würzburg nach Berlin
  28. Kickers-Chef Sauer sieht keine Wettbewerbsverzerrung
  29. Würzburger Kickers: Drittligisten stimmen für Geisterspiele
  30. Drittligisten votieren offenbar für Geisterspiele
  31. Zweitliga-Lizenz: Würzburger Kickers nehmen erste Hürde
  32. Kickers: Warum Corona nicht nur den Spielbetrieb betrifft
  33. Drittliga-Abbruch? Außerordentlicher Bundestag geplant
  34. Würzburger Kickers erhalten 300 000 Euro aus DFL-Solidartopf
  35. Kickers: Gibt es Bewegung in der Trainerfrage?
  36. Würzburger Kickers nehmen Training wieder auf
  37. Kommentar: Es geht für die Dritte Liga um mehr als Geisterspiele
  38. Die zerstrittene Dritte Liga
  39. Kickers: Heftige Kritik von Fans an möglichen Geisterspielen
  40. Kickers-Chef Sauer ist eindeutig für Geisterspiele
  41. Würzburger Kickers und Co. wollen Saison fortsetzen
  42. Klub von Ex-Kickers-Coach Hollerbach droht Zwangsabstieg
  43. Fit mit Fabio – Folge 6: Schulterbrücke
  44. Trainieren auch die Kickers bald wieder auf dem Platz?
  45. Fit mit Fabio – Folge 5: Rücken
  46. Fit mit Fabio – Folge 4: Bauch
  47. Ex-Kickers-Coach Hollerbach ist zurück in Würzburg
  48. Fit mit Fabio – Folge 3: Beine
  49. Fit mit Fabio – Folge 2: Oberkörper
  50. Fit mit Fabio – Folge 1: Unterarm/Seitstütz

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • FC Würzburger Kickers
  • Fußball
  • Hamburger SV
  • Profifußball
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!