Fußball: Dritte Liga

Kickers bleiben in der Erfolgsspur

Kickers gegen Erzgebirge Aue       -  Kickers gegen Erzgebirge Aue
Kickers gegen Erzgebirge Aue Foto: Frank Scheuring

Jubel bei Fußball-Drittliga Aufsteiger FC Würzburger Kickers: Nur fünf Tage nach dem ersten Saisonsieg am Dienstag in Stuttgart, hat die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach auch den ersten Heimsieg in Liga drei eingefahren. Die Rothosen besiegten vor 5359 Zuschauern in der heimischen flyeralarm Arena Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue mit 1:0 durch einen Treffer von Torjäger Christopher Bieber mit 1:0.

In der Tabelle machten die Kickers einen Sprung auf Platz sieben und liegen nach sechs Spielen nur zwei Zähler hinter dem Tabellenzweiten. „Das war heute eine Willenssache. Auch wenn fußballerisch nicht alles geklappt hat, hat bei uns jeder einzelne alles gegeben“, sagte der Ex-Auer Rico Benatelli zufrieden.

Man hätte diesen Spielverlauf ja ahnen können. Es war schließlich das Treffen zweier Minimalisten-Teams, zweier Mannschaften, die aus einer recht spärlichen Anzahl an Toren einen doch recht anständigen Ertrag an Punkten erzielt haben. Während Aufsteiger Würzburg bis zu diesem Samstag drei Treffer reichten, um sechs Zähler einzusammeln, kam Zweitliga-Absteiger Aue mit sechs selbst erzielten Toren auf immerhin zehn Punkte und konnte sogar darauf hoffen, in Würzburg den Sprung an die Spitze zu schaffen.

Video

Stimmen zum Kickers-Sieg gegen Aue


Die Stärke beider Kontrahenten ist das Abwehrverhalten, das kompakte Defensivspiel, wie man heutzutage sagt. Und so versuchten beide Kontrahenten in der ersten Spielhälfte in erster Linie erfolgreiche Aktionen des Gegners zu verhindern.

Wenn man an dem zähen Kick der ersten 45 Minuten etwas Positives finden wollte, dann, dass das beiden Teams ganz gut gelang. Nur zweimal wurde es vor der Halbzeit vor dem Würzburger Kasten kribbelig: Einmal in der 19. Minute, als Linksverteidiger Peter Kurzweg, der nach abgelaufener Rotsperre wieder den Vorzug vor Dominik Nothnagel erhielt, der Ball versprang und er Glück hatte, dass Schiedsrichter Thorsten Schriever (Ottendorf) beim folgenden Zweikampf an der Strafraumkante kein Foul erkannt hatte.

Die ansonsten recht ereignislos dahinplätschernde erste Hälfte, endete dann mit einem Knalleffekt: Aues Simon Sklarlatidis donnerte den Ball im Anschluss an den ersten Eckball der Gäste aus 15 Metern an die Latte.

Und die Kickers? Die blieben in der ersten Hälfte ohne eigene Torchance. Nicht dass sich die Würzburger nicht bemüht hätten. Die Rothosen erkämpften sich durch engagiertes Zweikampfverhalten gar ein leichtes Übergewicht, ohne aber eine Lücke in Aues Abwehr zu finden. Dafür waren viele der Pässe und Flanken auch einfach zu ungenau.

Wirklich anders wurde das Spiel auch nach dem Seitenwechsel nicht. Nur dass die Kickers eben dieses eine Mal, die Lücke fanden, die sich in Aues Abwehrmauer für einen kleinen Moment auftat. Es war die 57. Spielminute, als der im Sommer aus Aue nach Würzburg gewechselte Rico Benatelli, genau durch diese Lücke hindurch in den Lauf von Dennis Russ legte. Der scheiterte aber zunächst noch an Erzgebirge-Keeper Martin Männel.

Den Abpraller nahm Kickers-Kapitän Amir Shapourzadeh auf, bediente Christopher Bieber und der ließ mit seinem ersten Saisontreffer den Dallenberg erbeben. „Aus fünf Metern habe ich eben getroffen“, sagte Bieber nach der Partie augenzwinkernd. Am Dienstag war er in Stuttgart noch mit einem Elfmeter am Torhüter gescheitert. Die Kickers lagen in Führung und hatten nun im Vergleich der Defensivkünstler alle Trümpfe in der Hand.

Dass die Gäste hernach mit Macht auf den Ausgleich drängten, war zu erwarten. Dass sie den Kickers, nur noch einmal richtig gefährlich wurden, spricht für die Rothosen. Max Wegner hatte in der 74. Minute mit einem Kopfball die einzig richtig dicke Ausgleichschance für Aue. Doch der glänzend reagierende Kickers-Torhüter Robert Wulnikowski machte diese Gelegenheit mit einem tollen Reflex zunichte.

Danach wurden die Bemühungen der von über 1000 mitgereisten Fans unterstützten Gäste immer verzweifelter. Aue fiel nichts mehr ein, um die Kickers-Abwehr aus den Angeln zu heben. So war die offensichtliche Schwalbe, mit der Aues Angreifer Mike Könnecke einen Elfmeter schinden wollte, schon bezeichnend für die harmlosen Versuche der Gäste. Schiedsrichter Schriever fiel nicht auf den Täuschungsversuch herein und schickte Könnecke mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen (83.).

In der Schlussphase ließ das Hollerbach-Team dann Ball und Gegner geschickt laufen und die Sekunden herunterticken. Der zweite Kickers-Sieg innerhalb von fünf Tagen war unter Dach und Fach. „Wir waren heute clever und geduldig und hatten das Quäntchen Glück diesmal auf unserer Seite“, bilanzierte Hollerbach.

Rückblick

  1. Wechsel nach England? Gerüchte um Kickers-Flügelflitzer Kaufmann
  2. Vertrag verlängert: Zwei Rothosen bleiben den Kickers erhalten
  3. Neuzugänge: Wo die Würzburger Kickers etwas tun müssen
  4. Ex-Kickers-Akteur Nikolaou wechselt nach Braunschweig
  5. Würzburger Kickers und alle weiteren Profiklubs erhalten Lizenz
  6. Kickers: Zweitliga-Start am 18. September
  7. Kickers: Der erste Neuzugang kommt aus Nürnberg
  8. Kickers: Toto-Pokalspiel wohl Anfang September
  9. Warum beim Kickers-Empfang Corona-Regeln kurz vergessen waren
  10. Kickers: Magath und Schiele planen das neue Team
  11. Würzburger Kickers: Bald fällt Entscheidung zum Dallenberg-Stadion
  12. Auf der Kickers-Brust ändert sich nichts
  13. Kickers: Tore, Tränen, Träume - Das Video zum Aufstieg
  14. Schiele ist weiterhin Trainer der Würzburger Kickers
  15. Kickers-Empfang: 57 Aufsteiger tragen sich ins Goldene Buch ein
  16. Gerüchte um Michael Schieles Zukunft
  17. Kommentar: Der Kickers-Aufstieg ist Schieles Werk
  18. Michael Schiele: So tickt der Aufstiegstrainer
  19. Das sagt die Prominenz zum Kickers-Aufstieg
  20. Magath muss zittern: Auch Admira reicht Remis zum Saisonziel
  21. 97 Minuten Drama: Die Chronologie des Kickers-Aufstiegs
  22. Kickers: Verrückte Saison in 13 Kapiteln: Protokoll des Kickers-Aufstiegs
  23. Würzburger Kickers steigen auf: Der Wahnsinn am Dallenberg
  24. Schuppans Schuss ins Glück: Die Noten der Roten zum Aufstieg
  25. Kickers: Spieler stürmen Aufstiegs-PK
  26. Tränen in den Augen: Wie die Kickers-Fans den Aufstieg erlebten
  27. Aufstiegskrimi: Schuppan schießt die Kickers in die zweite Liga!
  28. Würzburger Kickers: Wie darf man den Aufstieg feiern?
  29. Saisonfinale: Kickers oder Admira - Magath muss sich entscheiden
  30. Aufstieg am Samstag? Diese 5 Kickers können den Unterschied machen
  31. Harald Funsch hört beim ASV Rimpar sofort auf
  32. Kickers-Trainer Schiele und die 148-Sekunden-Pressekonferenz
  33. Kickers: Trainer Schiele gibt Statement zum Saisonfinale ab
  34. Reportage: So fieberten die Kickers-Fans beim Public Viewing mit
  35. Kickers-Trainer nach 1:5-Pleite in Köln: "Es hätte auch 4:0 für uns stehen können"
  36. 1:5-Klatsche: Kickers lassen die erste Aufstiegschance liegen
  37. Klatsche in Köln: Die Noten der Roten
  38. So feierten die Fans der Würzburger Kickers den Aufstieg
  39. Kickers: Wie ein Aufstieg in Corona-Zeiten gefeiert werden könnte
  40. Krönen die Kickers schon in Köln ihre Saison?
  41. Machen die Kickers in Köln den entscheidenden Schritt zum Aufstieg?
  42. FCN klärt auf: Rhein dürfte in Relegation für Kickers spielen
  43. Rechenspiele: So steigen die Kickers schon am Mittwoch auf
  44. Kickers-Coach Michael Schiele bei Trainer-Wahl auf Platz zwei
  45. Kickers: Kopf hinhalten für den Aufstieg in die zweite Liga
  46. Sebastian Neumann vor Rückkehr zu den Würzburger Kickers?
  47. Das Kickers-Team gibt die Antwort auf die Trainerdiskussion
  48. Sind die Kickers noch aufzuhalten?
  49. 3:1 gegen Rostock: Die Kickers kommen dem Aufstieg ganz nah
  50. Noten der Roten: Doppelpacker Pfeiffer führt Torjägerliste an

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Frank Kranewitter
  • Bernd Hollerbach
  • Erzgebirge Aue
  • FC Würzburger Kickers
  • Torjäger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!