JUNIORENFUßBALL:

Kickers gewinnen U-19-Vergleich mit FC 05

Die U-19-Junioren der Würzburger Kickers um Torschützen Severo Sturm (links) behielten im Bayernliga-Derby gegen den FC 05 Schweinfurt (rechts Niklas Kramer) die Oberhand. Foto: Hans Will
U-19-Junioren Bayernliga
 
SG Quelle Fürth – 1860 München 1:3  
FV Illertissen – FC Ingolstadt 04 0:6  
Jahn Regensburg – SG Quelle Fürth 4:2  
1860 München – FC Ismaning 4:1  
Kickers Würzburg – FC 05 Schweinfurt 2:0  
SpVgg Landshut – FC Memmingen 2:1  
FC Deisenhofen – Wacker Burghausen 2:0  
 
1. (1.) 1860 München 5 4 0 1 19 : 5 12  
2. (2.) FC Ingolstadt 04 5 4 0 1 13 : 5 12  
3. (3.) FC Memmingen 5 3 1 1 11 : 6 10  
4. (5.) Kickers Würzburg 5 3 1 1 6 : 2 10  
5. (4.) Jahn Regensburg 5 3 0 2 8 : 8 9  
6. (10.) SpVgg Landshut 5 2 0 3 6 : 8 6  
7. (12.) FC Deisenhofen 5 2 0 3 3 : 5 6  
8. (6.) FV Illertissen 5 2 0 3 6 : 9 6  
9. (7.) Wacker Burghausen 5 2 0 3 3 : 12 6  
10. (8.) FC Ismaning 5 1 1 3 7 : 11 4  
11. (9.) SG Quelle Fürth 5 1 1 3 5 : 10 4  
12. (11.) FC 05 Schweinfurt 5 1 0 4 3 : 9 3  

FC Würzburger Kickers – 1. FC Schweinfurt 05 2:0 (0:0). Im Unterfranken-Derby gegen die Kicker aus der Kugellagerstadt holte die A-Jugend der Rothosen bereits den dritten Sieg im fünften Spiel. Damit kletterte sie auf den dritten Platz. „Das war verdient“, fand Claudiu Bozesan, „wenn es heute überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann ist es die Chancenverwertung.“ Der FWK-Coach sah eine überlegen geführte erste Hälfte seiner Elf, die es aber versäumte ihre Chancen zu nutzen. Als im zweiten Durchgang dann auch die Schnüdel gefährlich vors Kickers-Gehäuse kamen, sorgten Severo Sturm und Maximilian Breunig für die entscheidenden Treffer.

Tore: 1:0 Severo Sturm (73.), 2:0 Maximilian Breunig (90.+1).

U-19-Junioren-Landesliga Nord
 
FC Eintracht Bamberg – SK Lauf 2:5  
FSV Erlangen-Bruck – SpVgg Bayern Hof 1:1  
Würzburger FV – Don Bosco Bamberg 2:3  
TSV Buch – Baiersdorfer SV 2:2  
SpVgg Ofr. Bayreuth – SpVgg Ansbach 0:7  
SG Nürnberg-Fürth – Viktoria Aschaffenburg 1:3  
 
1. (1.) SK Lauf 4 4 0 0 21 : 7 12  
2. (2.) SpVgg Bayern Hof 4 3 1 0 7 : 2 10  
3. (4.) SpVgg Ansbach 4 3 0 1 19 : 3 9  
4. (3.) FC Eintracht Bamberg 4 2 1 1 12 : 9 7  
5. (7.) Viktoria Aschaffenburg 4 2 1 1 8 : 6 7  
6. (5.) SpVgg Ofr. Bayreuth 4 2 0 2 10 : 13 6  
7. (6.) Don Bosco Bamberg 4 1 2 1 6 : 8 5  
8. (8.) Baiersdorfer SV 4 1 1 2 7 : 12 4  
9. (9.) Würzburger FV 4 1 0 3 11 : 16 3  
10. (10.) TSV Buch 4 0 2 2 3 : 8 2  
11. (11.) FSV Erlangen-Bruck 4 0 2 2 6 : 12 2  
12. (12.) SG Nürnberg-Fürth 4 0 0 4 1 : 15 0  

Würzburger FV – DJK Don Bosco Bamberg 2:3 (1:0). Die U-19-Junioren des Würzburger FV haben erneut zwei Gesichter gezeigt und standen am Ende wieder mit leeren Händen da. In Hälfte eins kontrollierten die Blauen Ball und Gegner, der Führungstreffer durch Jannis Thein (24.) war hochverdient. Unmittelbar nach Wiederanpfiff die kalte Dusche: Innerhalb von sechs Minuten kassierten die Zellerauer drei Gegentreffer. Dass zwei davon aus abseitsverdächtiger Position fielen, erregte die Gemüter der Spieler so sehr, dass sie hernach den Faden verloren. Der Anschlusstreffer durch Raul Kaupa fiel zu spät (85.). WFV-Trainer Christian Breunig brach trotzdem nicht den Stab über seiner Elf: „Wenn wir es wieder schaffen über 90 Minuten konzentriert zu agieren, kommt der Erfolg von alleine.“

Tore: 1:0 Jannis Thein (24.), 1:1 (47.), 1:2 (50.), 1:3 (53.), 2:3 Raul Kaupa (85.).

U-17-Juniorinnen-Bayernliga
 
FC Ingolstadt 04 (N) – ETSV Würzburg (N) 2:0  
SV Frauenbiburg – TSV Schwaben Augsburg 0:5  
SV Weinberg (A) – Bayern München II 2:0  
FC Nürnberg II (M) – FFC Wacker München 3:2  
JFG Mittlere Vils Kümmersbr. – Greuther Fürth 0:6  
 
1. (3.) SpVgg Greuther Fürth 3 3 0 0 11 : 3 9  
2. (1.) FC Ingolstadt 04 (N) 3 2 1 0 6 : 1 7  
3. (2.) Bayern München II 3 2 0 1 6 : 4 6  
4. (4.) SV Weinberg (A) 3 2 0 1 4 : 2 6  
5. (5.) ETSV Würzburg (N) 3 1 1 1 4 : 3 4  
6. (6.) FC Nürnberg II (M) 3 1 1 1 7 : 7 4  
7. (7.) TSV Schwaben Augsburg 3 1 0 2 6 : 4 3  
8. (8.) FFC Wacker München 3 1 0 2 5 : 6 3  
9. (9.) JFG Mittlere Vils Kümmersbr. 3 0 1 2 1 : 10 1  
10. (10.) SV Frauenbiburg 3 0 0 3 2 : 12 0  

FC Ingolstadt 04 – ETSV Würzburg 2:0 (1:0). Nach dem Vier-Punkte-Start setzte es nun den ersten Dämpfer für die ETSV-Juniorinnen: Bei Mitaufsteiger Ingolstadt kassierte man ohne sieben Stammkräfte die erste Niederlage. Auf dem ungewohnten Kunstrasen fanden die Gäste erst Mitte des ersten Durchgangs ins Spiel; da stand es aber schon 0:1 (5.). Fortan machten die Eisenbahnerinnen die Räume eng und unterbanden damit zeitweise das Offensivspiel der Schanzerinnen. Als diese jedoch in Hälfte zwei mit einem Fernschuss nachlegten (49.), war die Niederlage besiegelt. ETSV-Coach Kölbl war dennoch zufrieden: „Wir haben es einem starken Gegner sehr schwer gemacht.“

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (49.).

U-17-Junioren Landesliga Nord
 
FC Eintracht Bamberg – SG Quelle Fürth 3:2  
SK Lauf – FC Eintracht Bamberg 1:1  
SG Quelle Fürth – ASV Neumarkt 0:5  
SpVgg Bay. Hof II – SpVgg SV Weiden 1:4  
Viktoria Aschaffenburg – Kickers Würzburg 4:1  
 
1. (1.) ASV Neumarkt 4 3 0 1 15 : 7 9  
2. (6.) SpVgg SV Weiden 4 2 2 0 11 : 5 8  
3. (2.) Würzburger FV 3 2 1 0 9 : 2 7  
4. (3.) FC Eintracht Bamberg 4 2 1 1 13 : 8 7  
5. (9.) Viktoria Aschaffenburg 4 2 0 2 9 : 6 6  
6. (4.) SpVgg Greuther Fürth II 3 2 0 1 6 : 4 6  
7. (5.) Kickers Würzburg 4 2 0 2 5 : 8 6  
8. (7.) FC Nürnberg II 3 1 1 1 7 : 5 4  
9. (8.) SK Lauf 4 1 1 2 4 : 11 4  
10. (10.) SG Quelle Fürth 4 0 2 2 5 : 11 2  
11. (11.) ASV Cham 3 0 1 2 4 : 10 1  
12. (12.) SpVgg Bay. Hof II 4 0 1 3 2 : 13 1  

SV Viktoria Aschaffenburg - FC Würzburger Kickers 4:1 (1:0). Zweite Niederlage in Folge für die U-17-Rothosen: Trotz einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt hieß es am Schönbusch letztlich 4:1 für die Gastgeber. „Aufgrund der ersten Halbzeit war der Sieg für die Viktoria verdient. Wir haben leider die Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit liegen lassen“, sagte Kickers-Trainer Dirk Pschiebl. So war es symptomatisch, dass der einzige Gäste-Treffer aus einem Strafstoß zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich resultierte.

Tore: 1:0 (11.), 1:1 Marco Kunzmann (47., FE), 2:1 (50.), 3:1 (52.), 4:1 (69.).

U-15-Junioren Bayernliga Nord
 
SpVgg Ofr. Bayreuth – Don Bosco Bamberg 3:0  
JFG Obere Vils – SpVgg SV Weiden 0:5  
Don Bosco Bamberg – Viktoria Aschaffenburg 3:1  
SpVgg Ofr. Bayreuth – FC Eintracht Bamberg 1:3  
SpVgg Bayern Hof – ASV Neumarkt 1:1  
JFG Wendelstein – FC Schweinfurt 0:3  
Würzburger FV – FSV Erlangen-Bruck 3:2  
 
1. (6.) FC Schweinfurt 4 3 0 1 13 : 4 9  
2. (1.) Viktoria Aschaffenburg 4 3 0 1 13 : 5 9  
3. (2.) ASV Neumarkt 4 2 2 0 5 : 2 8  
4. (3.) SpVgg SV Weiden 4 2 1 1 10 : 5 7  
5. (4.) FC Eintracht Bamberg 4 2 1 1 8 : 5 7  
6. (5.) SpVgg Bayern Hof 4 2 1 1 6 : 6 7  
7. (7.) Don Bosco Bamberg 4 2 0 2 8 : 9 6  
8. (10.) Würzburger FV 4 2 0 2 6 : 7 6  
9. (8.) SpVgg Ofr. Bayreuth 4 1 1 2 7 : 9 4  
10. (9.) JFG Wendelstein 4 1 1 2 4 : 10 4  
11. (11.) FSV Erlangen-Bruck 4 0 1 3 5 : 9 1  
12. (12.) JFG Obere Vils 4 0 0 4 3 : 17 0  

Würzburger FV – FSV Erlangen-Bruck 3:2 (2:0). Gegen die Gäste aus Erlangen feierten die Bayernliga-Junioren des WFV den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel. „Es sah gut aus. Wir haben den Ball schön laufen lassen“, zeigte sich WFV-Coach Stefan Johannes zufrieden. Nur in der Viertelstunde habe die Mannschaft das Nervenkostüm der Trainer strapaziert. So waren die Gäste binnen vier Minuten zum 2:2-Ausgleich gekommen. Doch Luis Wagner verwertete schließlich eine Freistoßflanke zum verdienten 3:2-Siegtreffer.

Tore: 1:0 Tim Herbert (2.), 2:0 Mika Johannes (17.), 2:1 Niklas Schuller (38.), 2:2 Kasem Jafari (42.), 3:2 Luis Wagner (57.).

U-19-Junioren Bezirksoberliga
 
DJK-TuS Aschaffenburg-Leider – TSV Großbardorf 1:4  
TSV Bergrheinfeld – SG Winkels 3:2  
VfR Goldbach – SSV Kitzingen 0:3  
JFG Hochspessart – JFG Kreis Würzburg Südwest 0:2  
SV Heidingsfeld – FC Sand 3:4  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – TSV/DJK Wiesentheid 3:0  
 
1. (1.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 3 3 0 0 9 : 1 9  
2. (2.) FC Sand 3 2 0 1 9 : 5 6  
3. (3.) SV Heidingsfeld 3 2 0 1 7 : 6 6  
4. (4.) TSV Bergrheinfeld 3 2 0 1 4 : 5 6  
5. (5.) TSV Großbardorf 3 1 2 0 8 : 5 5  
6. (6.) JFG Kreis Würzburg Südwest 3 1 2 0 4 : 2 5  
7. (7.) SG Winkels 3 1 1 1 9 : 6 4  
8. (8.) SSV Kitzingen 3 1 1 1 5 : 4 4  
9. (9.) VfR Goldbach 3 1 0 2 3 : 5 3  
10. (10.) DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 3 1 0 2 4 : 7 3  
11. (11.) TSV/DJK Wiesentheid 3 0 0 3 2 : 10 0  
12. (12.) JFG Hochspessart 3 0 0 3 1 : 9 0  

SV Heidingsfeld – 1. FC Sand 3:4 (3:2). Im dritten Spiel hat es Heidingsfelds U 19 erwischt. Trotz einer dreimaligen Führung reichte es für das Team von Kurt Bausewein an den Herieden zu nichts Zählbarem. „Ein Unentschieden wäre gegen die jahrgangsälteren Kicker aus den Haßbergen über die gesamte Spielzeit sicher gerecht gewesen“, befand SVH-Informant Andreas Thiele: „Aber man muss auch deutlich sagen, dass der FC Sand in der zweiten Halbzeit wesentlich mehr für das Spiel getan hat.“ So konnte FC-Stürmer André Lörzer den Hausherren mit drei Treffern den Zahn ziehen.

Tore: 1:0 Timo Günther (20.), 1:1 (29., FE), 2:1 Tobias Schaupp (33.), 2:2 (42.), 3:2 Sita Diaby (44.), 3:3 (68.), 3:4 (90.).

JFG Hochspessart – JFG Kreis Würzburg Südwest 0:2 (0:1). Die JFG-Junioren bleiben auch im dritten Rundenspiel ungeschlagen und fuhren nach zwei Remis nun ihren ersten Sieg ein. In Wiesthal im Spessart steuerte Offensivspieler Lennart Bolg beide Treffer zum Auswärtssieg bei. „In der Defensive haben wir fast nichts zugelassen“, freute sich JFG-Trainer Martin Marschner.

Tore: 0:1, 0:2 Lennart Bolg (30., 84.).

U-17-Junioren Bezirksoberliga
 
FT Schweinfurt – TSV Bergrheinfeld 4:1  
TSV Güntersleben – Viktoria Aschaffenburg 0:9  
FC Bürgstadt – TSV Bergrheinfeld abg.  
FC Sand – JFG Kreis Würzburg Südwest 1:2  
1. FC Schweinfurt 05 II – FC Würzburger Kickers II 3:1  
FT Schweinfurt – TSV Großbardorf 1:1  
 
1. (3.) Viktoria Aschaffenburg 3 2 1 0 15 : 3 7  
2. (2.) TSV Großbardorf 3 2 1 0 7 : 4 7  
3. (5.) 1. FC Schweinfurt 05 II 2 2 0 0 12 : 2 6  
4. (1.) FC Würzburger Kickers II 3 2 0 1 11 : 6 6  
5. (4.) Würzburger FV 2 1 1 0 4 : 3 4  
6. (7.) FT Schweinfurt 3 1 1 1 5 : 7 4  
7. (6.) FC Sand 3 1 0 2 6 : 5 3  
8. (9.) JFG Kreis Würzburg Südwest 3 1 0 2 7 : 10 3  
9. (8.) FC Bürgstadt 1 0 0 1 2 : 5 0  
10. (11.) TSV Bergrheinfeld 2 0 0 2 2 : 13 0  
11. (10.) TSV Güntersleben 3 0 0 3 3 : 16 0  

1. FC Sand – JFG Kreis Würzburg Süd-West 1:2 (0:1). Im Sander Seestadion feierte die U 17 aus sechs Vereinen im westlichen Landkreis Würzburg ihren ersten Saisonerfolg. „Wir waren kompakt gestanden und haben uns so den Sieg verdient“, meinte JFG-Trainer Thorsten Wilsing. Nico Röding hatte einen Freistoß direkt zum 1:0 verwandelt (38.). Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich war es Fabio Ossig, der fünf Minuten vor dem Ende einen Konter überragend zum Siegtreffer abschloss.

Tore: 0:1 Nico Röding (38.), 1:1 (52.), 1:2 Fabio Ossig (74.).

FC Schweinfurt 05 II – FC Würzburger Kickers II 3:1 (0:1). Im Vergleich der beiden U 16-Teams der Nullfünfer und der Kickers mussten die Rothosen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Mahdi Noroozi hatte zwar für die Halbzeitführung der Endres-Schützlinge gesorgt. Einen Strafstoßpfiff nutzte der Schnüdel-Nachwuchs dann aber, um die Wende einzuläuten.

Tore: 0:1 Mahdi Noroozi (27.), 1:1 (46., FE), 2:1 (62.), 3:1 (78.).

TSV Güntersleben – SV Viktoria Aschaffenburg II 0:9 (0:5). Die Aschaffenburger waren eindeutig eine Nummer zu groß für Günterslebens U 17. Die Gastgeber lagen bereits zur Pause mit 0:5 im Hintertreffen. „Wir waren hoffnungslos unterlegen, sind allerdings auch mit dem letzten Aufgebot angetreten“, konstatierte TSV-Trainer André Ernst, der in der zweiwöchigen Wettkampfpause auf Rückkehrer hofft.

Tore: 0:1 (13.), 0:2 (14.), 0:3 (28.), 0:4 (29.), 0:5 (40.), 0:6 (41.), 0:7 (46.), 0:8 (63.), 0:9 (78.).

U-15-Junioren Bezirksoberliga
 
Kickers Würzburg – Würzburger FV II 3:1  
TSV Großbardorf – 1. FC Schweinfurt 05 II 0:1  
TV Haßfurt – FT Schweinfurt 2:0  
JFG Euland-Region – FC Sand 0:8  
JFG Churfranken – JFG Grabfeld 5:1  
 
1. (1.) 1. FC Schweinfurt 05 II 2 2 0 0 13 : 0 6  
2. (2.) Kickers Würzburg 2 2 0 0 11 : 1 6  
3. (6.) JFG Churfranken 2 2 0 0 8 : 3 6  
4. (3.) FC Sand 2 1 0 1 10 : 3 3  
5. (4.) Viktoria Aschaffenburg U14 1 1 0 0 4 : 0 3  
6. (5.) Würzburger FV II 2 1 0 1 5 : 4 3  
7. (7.) TV Haßfurt 2 1 0 1 2 : 4 3  
8. (8.) JFG Grabfeld 1 0 0 1 1 : 5 0  
8. (9.) TSV Großbardorf 2 0 0 2 1 : 5 0  
10. (10.) FT Schweinfurt 2 0 0 2 0 : 10 0  
11. (11.) JFG Euland-Region 2 0 0 2 0 : 20 0  

FC Würzburger Kickers – Würzburger FV II 3:1 (1:0). Die U-15-Rothosen haben das Stadtderby gegen den jahrgangsjüngeren WFV-Nachwuchs mit 3:1 gewonnen, taten sich allerdings vor allem in der ersten Hälfte schwer. Luis Zehnter hatte in der 20. Minute nach einer Cernis-Ecke die Führung geköpft. Auch dem 2:0 durch Felix Wolf mit der Hacke war eine Ecke vorausgegangen (41.). Mit dem dritten Treffer von Noah Vasilev war die Partie schließlich entschieden. Kickers-Keeper Leon Spillner konnte nach einer Fingerverletzung nur mit den überdimensionierten Handschuhen von Torwart-Routinier Robert Wulnikowski spielen - und zeigte damit gegen Ende des ersten Abschnitts eine tolle Parade.

Tore: 1:0 Luis Zehnter (20.), 2:0 Felix Wolf (41.), 3:0 Noah Vasilev (45.), 3:1 Jens Mühlig (70.+2).

Förderrunde Bundesliga NLZ U 14
 
TSV 1860 München – SpVgg Gr. Fürth 2 2:1  
SSV Jahn Regensburg – FC Bayern München 1:6  
FC Augsburg 2 – 1. FC Nürnberg 2 0:1  
SpVgg Unterhaching – FC Würzburger Kickers 2:2  
 
1. (1.) FC Bayern München 2 2 0 0 9 : 1 6  
2. (3.) 1. FC Nürnberg 2 2 2 0 0 2 : 0 6  
3. (2.) FC Ingolstadt 04 2 1 1 0 0 2 : 1 3  
4. (4.) TSV 1860 München 2 1 0 1 2 : 2 3  
5. (5.) SpVgg Unterhaching 2 0 2 0 3 : 3 2  
6. (7.) FC Würzburger Kickers 1 0 1 0 2 : 2 1  
7. (6.) SpVgg Gr. Fürth 2 2 0 1 1 2 : 3 1  
8. (9.) FC Augsburg 2 2 0 0 2 0 : 4 0  
9. (8.) SSV Jahn Regensburg 2 0 0 2 2 : 8 0  

SpVgg Unterhaching – FC Würzburger Kickers 2:2 (1:2, 0:1). Im Hachinger Sportpark haben die U-14-Rothosen in ihrem ersten Förderliga-Auftritt einen Achtungserfolg erzielt. Samuel Röthlein hatte das forsche Team von Hans-Jürgen Heidenreich frühzeitig in Führung gebracht (2.). Weitere hochkarätige Torchancen blieben zunächst ungenutzt, ehe Egor Zelenskyi im zweiten Drittel der zweite Treffer gelang (47.). Kurz vor und kurz nach der letzten Drittelpause kassierten die Kickers dann allerdings jeweils einen Gegentreffer - und mussten am Ende noch um den Punktgewinn bangen.

Tore: 0:1 Samuel Röthlein (2.), 0:2 Egor Zelenskyi (47.), 1:2 (50.), 2:2 (52.).

Förderrunde Bundesliga NLZ U 13
 
TSV 1860 München – SpVgg Greuther Fürth 2:1  
SpVgg Unterhaching – FC Würzburger Kickers 6:3  
FC Augsburg 2 – 1. FC Nürnberg 1:2  
SSV Jahn Regensburg – FCB München AG 2 1:0  
 
1. (1.) SpVgg Unterhaching 2 1 1 0 6 : 3 4  
2. (5.) 1. FC Nürnberg 2 1 1 0 2 : 1 4  
2. (2.) TSV 1860 München 2 1 1 0 2 : 1 4  
4. (4.) FC Ingolstadt 04 1 1 0 0 2 : 0 3  
5. (3.) FC Augsburg 2 2 1 0 1 5 : 4 3  
6. (8.) SSV Jahn Regensburg 2 1 0 1 1 : 2 3  
7. (6.) SpVgg Greuther Fürth 2 0 1 1 1 : 2 1  
8. (9.) FC Würzburger Kickers 1 0 0 1 3 : 6 0  
9. (7.) FCB München AG 2 2 0 0 2 2 : 5 0  

SpVgg Unterhaching – FC Würzburger Kickers 6:3 (5:2, 2:2). Eine reichhaltige Erfahrung war die Förderliga-Premiere für die U-13-Kickers, auch wenn für sie ein Erfolgserlebnis im Münchner Süden ausgeblieben ist. „Die Jungs sind mir großer Euphorie gestartet“, erklärte FWK-Co-Trainer Alexander Rausch. Marcello Operskalski per Kopf nach einer Ecke und Perit Heilsberg mit einem Distanzschuss aus 20 Metern hatten für eine schnelle 2:0-Führung gesorgt. Doch je mehr Tore die Hachinger in der Folge erzielten, desto unsicherer wirkten die Rothosen. „Die Mannschaft konnte mit den Rückschlägen noch nicht umgehen“, empfand es Rausch. Immerhin war Lennard Schneider gegen Ende noch ein dritter Gäste-Treffer per Strafstoß gelungen.

Tore: 0:1 Marcello Operskalski (1.), 0:2 Perit Heilsberg (12.), 1:2 (14.), 2:2 (18.), 3:2 (27.), 4:2 (47.), 5:2 (49.), 6:2 (60.), 6:3 Lennard Schneider (68., FE).

U-13-Junioren Bezirksoberliga
 
FC Sand – FT Schweinfurt 16:0  
TSV Großbardorf – SV Heidingsfeld 9:1  
Würzburger FV – FC Würzburger Kickers II 3:0  
FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg U12 4:0  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – SV Obererthal 0:3  
JFG Grabfeld – JFG Spessarttor 1:1  
 
1. (1.) Würzburger FV 2 2 0 0 11 : 0 6  
2. (2.) FC Schweinfurt 05 2 2 0 0 9 : 0 6  
3. (3.) SV Obererthal 2 2 0 0 8 : 2 6  
4. (4.) FC Sand 2 1 0 1 17 : 2 3  
5. (5.) TSV Großbardorf 2 1 0 1 9 : 4 3  
6. (6.) FC Würzburger Kickers II 2 1 0 1 3 : 3 3  
7. (7.) SV Heidingsfeld 2 1 0 1 7 : 9 3  
8. (8.) Viktoria Aschaffenburg U12 2 1 0 1 2 : 5 3  
9. (9.) JFG Grabfeld 2 0 1 1 3 : 6 1  
10. (10.) JFG Spessarttor 2 0 1 1 1 : 6 1  
11. (11.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 2 0 0 2 0 : 9 0  
12. (12.) FT Schweinfurt 2 0 0 2 0 : 24 0  

Würzburger FV – FC Würzburger Kickers II 3:0 (2:0). Im kleinen Derby setzte sich die U 13 des WFV klar gegen die jahrgangsjüngeren Rothosen durch. „Die Kickers waren nicht gravierend schwächer, aber wir haben sehr geschickt verteidigt“, erklärte WFV-Trainer Julian Herrmann. Dominik Funk hatte mit einem Doppelpack für die 2:0-Halbzeitführung der Blauen gesorgt. Luca Werner, erst im Sommer vom Dallenberg an die Mainaustraße gekommen, erzielte schließlich im zweiten Durchgang den dritten Treffer.

Tore: 1:0, 2:0 Dominik Funk (19., 27.), 3:0 Luca Werner (49.).

TSV Großbardorf – SV Heidingsfeld 9:1 (6:0). Bei den Grabfeld-Galliern waren die Heidingsfelder frühzeitig auf verlorenem Posten. „Meine Jungs haben diesmal leider viel zu wenig gemacht“, sagte SVH-Trainerin Daniela Plattner. Edwin Gerhardt gelang immerhin der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:6.

Tore: 1:0 (1.), 2:0 (14.), 3:0 (15.), 4:0 (24.), 5:0 (26.), 6:0 (30.), 6:1 Edwin Gerhardt (33.), 7:1 (44.), 8:1 (58.), 9:1 (59.).

Schlagworte

  • Heuchelhof
  • Jörg Rieger
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • 1860 München 2
  • ASV Neumarkt
  • Baiersdorfer SV
  • Bayern München 2
  • DJK Don Bosco Bamberg
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • FC Eintracht Bamberg
  • FC Ingolstadt 04
  • FC Memmingen
  • FC Nürnberg II
  • FC Schweinfurt
  • FC Würzburger Kickers
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Jahn Regensburg
  • Robert Wulnikowski
  • SG Quelle Fürth
  • SSV Kitzingen
  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • SV Wacker Burghausen
  • SpVgg Bayern Hof
  • SpVgg Greuther Fürth
  • SpVgg Greuther Fürth II
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Unterhaching
  • TSV 1860 München
  • TSV Großbardorf
  • TSV Güntersleben
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!