FUßBALL: KREISKLASSE WÜRZBURG 1

Kirchheim hält die Klasse nicht

 
TSV Unterpleichfeld II – SV Oberpleichfeld/Dipbach 0:3  
TSV Biebelried – FC Kirchheim 3:1  
SV Theilheim – SV Kürnach 3:3  
TSG Estenfeld – ETSV Würzburg 0:4  
TSV Eisingen – Bayern Kitzingen II 1:1  
SV Bergtheim – SB DJK Würzburg 2:2  
VfR Bibergau – TSV Lengfeld II 4:2  
 
1. (1.) ETSV Würzburg 25 22 2 1 83 : 18 68  
2. (2.) SB DJK Würzburg 25 15 7 3 69 : 37 52  
3. (3.) TSV Eisingen 25 15 6 4 56 : 22 51  
4. (4.) TSV Biebelried 25 13 6 6 58 : 38 45  
5. (5.) SV Bergtheim 25 13 4 8 60 : 45 43  
6. (6.) TSV Lengfeld II 25 13 2 10 61 : 46 41  
7. (8.) VfR Bibergau 25 11 3 11 49 : 59 36  
8. (7.) TSG Estenfeld 25 10 3 12 54 : 61 33  
9. (9.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 25 9 6 10 51 : 47 33  
10. (11.) SV Kürnach 25 7 5 13 39 : 63 26  
11. (10.) TSV Unterpleichfeld II 25 8 2 15 41 : 54 26  
12. (12.) SV Theilheim 25 5 5 15 24 : 57 20  
13. (13.) FC Kirchheim 25 4 4 17 27 : 72 16  
14. (14.) Bayern Kitzingen II 25 0 5 20 22 : 75 5  

TSV Unterpleichfeld II – SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach/TSV Prosselsheim 0:3 (0:0).
Beide Teams zeigten im ersten Abschnitt ansehnlichen Fußball, waren aber am 16-Meter-Raum mit ihrem Latein am Ende. Andreas Wagenbrenner schloss einen herrlichen Spielzug mit der Gästeführung ab, eine Doublette des Spielzugs nutze Hannes Zeidler zehn Minuten später zum vorentscheidenden 2:0. Der TSV bemühte sich weiter um den Ausgleich, fing sich in der Schlussminute aber stattdessen noch ein Eigentor ein.

Tore: 0:1 Andreas Wagenbrenner (64.), 0:2 Hannes Zeidler (74.), 0:3 Andreas Renninger (89./ET).
 

VfR Bibergau – TSV Lengfeld II 4:2 (2:1).
Lengfeld lag zwar nach einem Eigentor von Johannes Gehring in Führung, doch Bibergau zeigt sich davon unbeeindruckt und drehte die Partie noch vor der Pause. Auch nach dem Seitenwechsel war der VfR das spielbestimmende Team und legte verdient zwei Tore nach.

Tore: 0:1 Johannes Gehring (27./ET), 1:1 Marius Orth (33.), 2:1 Johannes Gehring (35.), 3:1 Benedikt Wunder (63.), 4:1 Rouven Klos (80.), 4:2 Frederic Lotz (90).
 

TSV Biebelried – FC Kirchheim 3:1 (1:0).
Der TSV Biebelried schießt den FC Kirchheim in die A-Klasse. Der Gast brachte offensiv nichts zustande und konnte den TSV-Sieg zu keiner Zeit in Gefahr bringen.

Tore: 1:0, 2:0 Johannes Götz (12., 48.), 3:0 Michael Müller (87.), 3:1 Christopher Pfeiffer (89./FE).
 

SV Theilheim – SV Kürnach 3:3 (2:1).
Mit seinem Treffer in der Nachspielzeit hat Alexander Engelhardt dem SV Theilheim den Abstiegs-Relegationsplatz gesichert. Die kampfbetonte Partie auf spielerisch mäßigem Niveau war vorher lange hin und her gewogt und fand letztlich zurecht keinen Sieger.

Tore: 0:1 Sebastian Scheller (2.), 1:1 Andreas Lang (28.), 2:1 Alexander Engelhardt (34.), 2:2 Manuel Bieber (72./FE), 2:3 Philipp Treur (75.), 3:3 Alexander Engelhardt (90.+1).
 

TSG Estenfeld – ETSV Würzburg 0:4 (0:2).
Das klare Ergebnis täuscht nach Meinung beider Trainer über den Spielverlauf hinweg. Denn auch gegen den Meister war Estenfeld das spielerisch überlegene Team, ließ aber – wie in der bisherigen Rückrunde – einmal mehr die besten Chancen liegen. Dazu fing sich die TSG in der Defensive neben dem Eigentor von Spielführer Peter Heil noch zwei Treffer aus stark abseitsverdächtiger Position ein. Gefeiert wurde in Estenfeld trotzdem: die Meisterschaft der zweiten Mannschaft und deren Aufstieg in die A-Klasse.

Tore: 0:1 Peter Heil (25./ET), 0:2 Jens Müller (39.), 0:3 Maximilian Plutka (86.), 0:4 Jens Müller (90.).
 

TSV Eisingen – Bayern Kitzingen II 1:1 (0:0).
Wie schon im Hinspiel tat sich der TSV Eisingen gegen Absteiger Kitzingen sehr schwer und verpasste es, an der DJK vorbeizuziehen. „Wir haben eine Stunde herbe Kost geboten“ meinte TSV-Trainer Philipp Christ, „und nach dem Ausgleich noch mal alles probiert. Doch am Ende waren wir im Abschluss zu ungenau“. Sinnbild dafür war der Foulelfmeter, den Fabian Fleischmann in der Schlussminute übers Tor setzte.

Tore: 0:1 Bara Top (51./FE), 1:1 Lukas Deppisch (65.). Gelb-Rot: Giovanni Scarriglia (86., Bayern). Bes. Vorkommnis: Fabian Fleischmann (TSV) schießt Foulelfmeter übers Tor (90.).
 

SV Bergtheim – SB DJK Würzburg 2:2 (0:1).
Erst am letzten Spieltag fällt die Entscheidung um den Aufstiegs-Relegationsplatz. Durch das Remis in Bergtheim hat die DJK den zweiten Platz behauptet und empfängt am letzten Spieltag die Reserve aus Unterpleichfeld, während Konkurrent Eisingen beim ETSV antreten muss. In einer packenden Partie in Bergtheim war der Gast im ersten Abschnitt stärker und ging verdient in Führung. Mit seinen Toren 28 und 29 besorgte Michael Lichtlein binnen drei Minuten den Ausgleich und baute so seinen Vorsprung in Torjägerliste der Kreisklasse 1 aus.

Tore: 0:1 Marvin Funk (34.), 0:2 Marcel Gütte (46.), 1:2, 2:2 Michael Lichtlein (48., 51.).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Manfred Kunz
  • Andreas Lang
  • Christopher Pfeiffer
  • Jens Müller
  • Kreisklasse Würzburg 1
  • Michael Müller
  • Peter Heil
  • SV Bergtheim
  • SV Theilheim
  • TSG Estenfeld
  • TSV Eisingen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!