Fußball: Landesliga Nordwest

Lengfelder bauen den Vorsprung aus

 
SSV Kitzingen – SG Buchbrunn/Mainstockheim 0:2  
DJK Hain – TSV Keilberg 0:3  
TSV Heimbuchenthal – TSV Neuhütten/Wiesthal 1:1  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – FV Karlstadt 2:1  
TSV Lengfeld – TuS Frammersbach 2:1  
BSC Schweinheim – TuS Leider 1:4  
FG Marktbreit/Martinsheim – TSV Rottendorf 4:1  
SV Heidingsfeld – FC Blau-Weiß Leinach 1:2  
 
1. (1.) TSV Lengfeld 25 18 2 5 67 : 24 56  
2. (2.) TSV Heimbuchenthal 24 14 6 4 41 : 22 48  
3. (4.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 25 14 6 5 51 : 36 48  
4. (3.) TuS Frammersbach 25 13 6 6 56 : 32 45  
5. (5.) DJK Hain 25 13 5 7 48 : 34 44  
6. (6.) BSC Schweinheim 24 12 3 9 41 : 39 39  
7. (7.) FG Marktbreit/Martinsheim 24 10 8 6 44 : 35 38  
8. (10.) TuS Leider 25 10 4 11 58 : 63 34  
9. (8.) FC Blau-Weiß Leinach 24 10 4 10 39 : 44 34  
10. (9.) TSV Keilberg 25 9 6 10 31 : 37 33  
11. (11.) TSV Neuhütten/Wiesthal 24 7 7 10 34 : 38 28  
12. (12.) FV Karlstadt 24 7 5 12 37 : 37 26  
13. (14.) SV Heidingsfeld 25 7 3 15 30 : 46 24  
14. (13.) TSV Rottendorf 24 7 3 14 39 : 56 24  
15. (15.) SSV Kitzingen 24 4 5 15 23 : 62 17  
16. (16.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 25 3 3 19 17 : 51 12  

TSV Lengfeld – TuS Frammersbach 2:1 (1:1). Durch einen hart erkämpften Sieg gegen den Tabellen-Dritten hat der TSV Lengfeld seine Tabellenführung ausgebaut. Dabei hatte das Spitzenspiel, das den Erwartungen vollauf gerecht wurde, für die Mannschaft von Trainer Michael Hochrein denkbar ungünstig begonnen. Doch die Hausherren ließen sich vom frühen Rückstand nicht beirren und drängten mit aller Macht auf den Ausgleich. Nachdem dieser bereits bei guten Möglichkeiten von Konstantin Cramer, Tim Hänling und Artem Magel in der Luft lag, platzte mit dem Pausenpfiff durch ein Traumtor von Igor Mikic der Knoten. Auch im zweiten Abschnitt blieben die Lengfelder am Drücker, und so war es neun Minuten vor dem Ende wiederum der TSV-Torjäger, der nach schönem Zuspiel vom eingewechselten Niko Pfaffendorf das Siegtor erzielte. „Die Mannschaft mit dem größeren Siegeswillen hat gewonnen“, sagte Sportleiter René Gramm.

Tore: 0:1 Fabian Lurz (3.), 1:1, 2:1 Igor Mikic (45., 81.).

SV Heidingsfeld – FC Blau-Weiß Leinach 1:2 (0:0). Nach zuletzt drei Siegen in Folge hat der TSV Heidingsfeld durch eine Heimniederlage gegen den FC Blau–Weiß Leinach den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz verpasst. In einer ausgeglichenen Partie hatten bereits im ersten Abschnitt beide Teams gute Möglichkeiten. Während ein Kopfball von SVH-Angreifer Marco Hartmann an die Latte klatschte, scheiterten die FC-Angreifer zweimal am gut parierenden Heidingsfelder Schlussmann Felix Lang. Nach dem Seitenwechsel platzte der Knoten zuerst bei den Hausherren, die nach einem Freistoß trafen. Doch am Ende war die Mannschaft von FC-Trainer Berthold Göbel obenauf, denn nachdem Niclas Geißler schnell ausgeglichen hatte, setzte Christian Roos den Schlusspunkt. Zwar warf die Mannschaft von Trainer Jürgen Blank danach alles nach vorne, doch der Ausgleich wollten nicht mehr gelingen. „Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen, doch das nötige Quäntchen Glück hat gefehlt“, sagte Blank.

Tore: 1:0 Fabio Zeiß (48.), 1:1 Niclas Geißler (55.), 1:2 Christian Roos (78.).

FG Marktbreit/Martinsheim – TSV Rottendorf 4:1 (1:0). Eine letztendlich deutliche Niederlage musste der TSV Rottendorf beim Tabellen-Siebten hinnehmen. Diese täuscht über den Spielverlauf hinweg, denn die Mannschaft von Trainer Manuel Gröschl präsentierte sich sehr ordentlich. Nachdem zwei gute Chancen ungenutzt blieben, gingen die Hausherren durch eine Einzelleistung überraschend in Führung. Erst danach kam die Spielgemeinschaft besser ins Spiel, doch die Rottendorfer blieben auch nach dem zweiten Gegentor dran. Der Anschluss ließ noch einmal kurz hoffen, ehe ein Marktbreiter Doppelschlag für die Vorentscheidung sorgte.

Tore: 1:0 Daniel Endres (29.), 2:0 Julian Dennerlein (57.), 2:1 Robin Busch (71.), 3:1, 4:1 Julian Schuhmann (77., 81.).

Restliche Spiele im Stenogramm

Kitzingen – Buchbrunn/Mainstockheim 0:2 (0:2) Tore: 0:1 Daniel Schmillen (24.), 0:2 Raphael Fuss (45.).

Hain – Keilberg 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Sandro Zahn (40.), 0:2 Dennis Heußer (68., Eigentor), 0:3 Sandro Zahn (81.) Rot: Markus Horr (80., Hain).

Heimbuchenthal – Neuhütten/Wiesthal 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Steffen Bachmann (67.), 1:1 Benjamin Weber (80.).

Hösbach – Karlstadt 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 Patrick Schneider (10., Foulelfmeter), 2:0 Felix Renner (12.), 2:1 Dominik Lambrecht (36.).

Schweinheim – Leider 1:4 (0:0)

Tore: 1:0 Christian Weber (52.), 1:1 Daniel Meßner (66., Foulelfmeter), 1:2 Sven Bolze (72.), 1:3 Daniel Meßner (73.), 1:4 Sven Bolze (89.).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Leinach
  • Rottendorf
  • Lorenz Hebling
  • Christian Weber
  • FC Blau-Weiß Leinach
  • FV Karlstadt
  • SSV Kitzingen
  • TSV Rottendorf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!