Liebesgrüße aus der Normandie

Würzburg Zur Einladungs-Regatta anlässlich seines 100. Geburtstags erhielt der Akademische Ruderclub Würzburgs (ARCW) sogar Besuch aus Frankreich. Seit Jahren wird eine sport-kulturelle Partnerschaft mit Caen gepflegt.
Jean-Jaques Michels: "Isch finde
Würzburg
Jean-Jaques Michels: "Isch finde Würzburg malerisch wuunderschän." Foto: FOTO NADINE KLIKAR
Diskutiert wurde nicht etwa über das EU-Referendum, Zinedine Zidane oder die Tour de France. Das Interesse der jungen französischen Gäste vom Ruderclub Caen galt nach der Ankunft in Würzburg erstmal einer sehr deutschen Frage: "Welches Bier schmeckt am besten?" Seit Jahren besuchen sich die Ruderer vom ARCW und vom Ruderclub Can (RCC) gegenseitig auf Regatten. Als Selbstverständlichkeit erschien daher der Gastauftritt eines Junioren-Achters aus der Normandie zum hundertjährigen Bestehen der Würzburger.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen