Fußball

Magath freut sich für Hollerbach

Der Ex-Meistertrainer lobt nach dem Finale in Aschaffenburg die Kickers. Warum er seinem Ex-Co-Trainer zum Wechsel nach Belgien riet.
Felix Magath Foto: Frank Scheuring, foto2press
Das Urteil von Felix Magath über den 3:0-Sieg von Fußball-Drittligist Würzburger Kickers gegen Regionalligist Viktoria Aschaffenburg war kurz knapp und deutlich: "Als Trainer wäre ich zufrieden", sagte er. Der Bayerische Fußballverband (BFV) hatte den erfolgreichsten Aschaffenburger Fußballer vergangener Tage dafür gewonnen, nach dem Toto-Pokal-Endspiel die Trophäe zu übergeben. Der 65-Jährige mischt sich noch immer gerne ein, wenn es um Fußball geht. Vor seinem Auftritt in Aschaffenburg erschien erst ein Interview in dem er Bayern-Trainer Nico Kovac, einem seiner Ex-Schützlinge als Spieler, riet ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen