Basketball: NBA

Maximilian Kleber bleibt in Dallas

Der aus Würzburg stammende NBA-Profi unterschreibt bei den Mavericks einen mit 35 Millionen Dollar dotierten Vier-Jahresvertrag. Was er dazu sagt.
Maximilian Kleber (rechts, hier im Zweikampf mit Oklahomas Carmelo Anthony) hat sich in der NBA durchgesetzt. Foto: Lm Otero, dpa
Was macht man dann zur Feier des Tages? Eine Flasche Veuve Clicquot köpfen? Oder einen Jahrgangs-Dom-Perignon? Oder nur eine Dose Bud Light, also ein texanisches Bier? Eine Riesenfete? Nein! Er geht zum Friseur. Weil der Termin halt vorher ausgemacht war. Maximilian Kleber ließ sich die Haare schneiden und ging am Abend mit einem Kumpel Essen. Kurz nachdem er erfahren hatte, dass er einen Vertrag unterschreiben wird, der ihm bestimmt keine Sorgen mehr machen braucht, um eine womögliche Rentenlücke zu schließen. Der aus Würzburg stammende Basketballer wird am nächsten Samstag seinen Servus auf ein Papier ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen