BASKETBALL: EUROPE CUP

Mit einem Kantersieg tanken die Baskets Selbstvertrauen

Bundesligist s.Oliver Würzburg deklassiert im Europe-Cup-Wettbewerb den ungarischen Meister und Pokalsieger Szolnoki Olaj mit 118:71.
Basketball - FIBA Europe Cup - s.Oliver Wuerzburg - Szolnoki Olaj
25 Punkte und mit Abstand effektivster Baskets-Akteur: der Australier Xavier Cooks (im Zweikampf mit dem Ungarn Adam Toth). Foto: Foto: H. Becker
National pfui, international weiter hui. Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg hat auch das dritte Zwischenrundenspiel des „Fiba Europe Cup“-Wettbewerbs für sich entschieden und steht damit nach Abschluss der Hinrunde als ungeschlagener Tabellenführer dicht vor dem Einzug ins Play-off-Achtelfinale. Am Mittwochabend deklassierten die Baskets in der heimischen s.Oliver Arena vor 1150 Zuschauern, darunter Bundestrainer Henrik Rödl, den ungarischen Meister und Pokalsieger Szolnoki Olaj dank eines wahren Offensiv-Feuerwerks in den ersten drei Vierteln leicht und locker mit 118:71 (67:35). Es war ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen