TENNIS

Mit der Siegprämie in den Urlaub

Nikolas Walterscheid-Tukic gewinnt die Meisterschaften um den BVUK.-Cup. Warum er im Finale leichtes Spiel hatte, wie die Lokalmatadoren abschnitten und wer überraschte.
Nikolas Walterscheid-Tukic schlug zum ersten Mal bei der siebten Auflage des Männer-Tennisturniers in Würzburg auf und trug sich gleich in die Siegerliste ein. Foto: Foto: Kirsten Mittelsteiner
Es waren eher die leisen Töne, die Nikolas Walterscheid-Tukic (Marienburger SC, deutsche Rangliste 80) nach seinem deutlichen 6:4, 6:1-Sieg bei der siebten Auflage der offenen Herren-Tennismeisterschaften um den BVUK.-Cup auf der Anlage des TC Weiß-Blau Würzburg anschlug. Nicht etwa, weil die Freude über den Überraschungserfolg gering war, sondern weil er genau wusste, dass die Begegnung kräftezehrender verlaufen wäre, hätte sein Finalgegner, der Topgesetzte Stephan Hoiss (TV Reutlingen, DR 38), nicht mit einer beginnenden Erkältung zu kämpfen gehabt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen