Marathon

Nach Absage: Zukunft des Würzburger Marathons in Gefahr

2020 wird es in Würzburg keinen Marathon geben. Ob die 20. Auflage des Laufs im kommenden Jahr stattfinden kann, hängt auch vom Entgegenkommen der Teilnehmer ab.
Der Start zum 19. Würzburger Stadtmarathon. Die 20. Auflage soll nun im Jahr 2021 stattfinden.
Der Start zum 19. Würzburger Stadtmarathon. Die 20. Auflage soll nun im Jahr 2021 stattfinden. Foto: Kathrin Königl

Es wäre alles bereit für die 20. Auflage des Würzburger Stadtmarathons. Auch die Medaille für diejenigen, die ins Ziel kommen, ist schon fertig. "Ein besonders aufwändiges Stück", sagt Günter Herrmann, der Organisator des i-Welt-Marathons. Nun bleiben die guten Teile aber im Schrank. Der Lauf durch Würzburg wird am 10. Mai nicht stattfinden können. Großveranstaltungen sind schließlich aufgrund der Corona-Pandemie noch bis Ende August verboten. Betroffen von der Absage ist auch der ebenso für Mai geplante iWelt-Firmenlauf in Eibelstadt. Auch wenn das aufgeprägte Datum dann nicht mehr stimmt, hofft Herrmann darauf, die Medaillen im Jahr 2021 vergeben zu können. "Das werden für viele Läufer besondere Erinnerungsstücke werden", glaubt er.

Eine Verlegung des Laufs in den Herbst stand zwar zur Debatte, ist aber aus Termingründen nicht möglich. "Es gibt einfach zu viele Veranstaltungen, mit denen wir kollidieren würden", sagt Herrmann. Schließlich müsste auch das Würzburger Congress-Centrum als Start- und Zielort zur Verfügung stehen. Der ursprünglich für 26. April geplante Würzburger Residenzlauf ist bereits auf 18. Oktober verschoben worden.

Der nächste Marathon in Würzburg soll erst am  16. Mai 2021 steigen - wenn alles glatt läuft. Denn, das macht Herrmann klar, die Zukunft der Veranstaltung hängt auch vom Entgegenkommen der Teilnehmer ab. "Wir haben unheimlich viele treue Läufer", sagt der Organisationsleiter und ist zuversichtlich, dass ein Großteil der rund 2700 bereits angemeldeten Teilnehmer nicht das Startgeld zurückfordert. Stattdessen soll es Gutscheine für einen Start im kommende Jahr geben. "Das ist der Hoffnungsschimmer, der uns bleibt", sagt Herrmann. Denn sonst wäre die Veranstaltung am Ende. "Sponsoreinnahmen gibt es bei einer ausgefallenen Veranstaltung natürlich keine. Viele Kosten für Meldewesen oder Zeitnahme, aber auch Bankgebühren, sind aber schon angefallen. Wir haben als Stadtmarathon-Verein zwar ein paar Rücklagen, die reichen aber bei Weitem nicht aus", sagt Herrmann. "Wir kommunizieren das ganz offen und bitten unsere Teilnehmer um Mithilfe. Ich denke, es wird vielen anderen Laufveranstaltern nicht besser gehen." Am Ende sei er aber zuversichtlich: "Das erste Echo war sehr positiv", stellt Herrmann fest

Rückblick

  1. Nach Absage: Zukunft des Würzburger Marathons in Gefahr
  2. Würzburg-Marathon: Die frühe Anmeldung lohnt sich
  3. iWelt-Marathon: Alle Bilder vom Lauf in Würzburg
  4. Beatrice Hirsch kommt spontan und wird dann gleich Zweite
  5. iWelt-Marathon: So strahlten die Läufer in Würzburg
  6. iWelt Marathon: Wie Sie trotzdem in die Innenstadt kommen
  7. Firmenlauf: Der Bischof lief kurzentschlossen mit
  8. Der iWelt-Marathon 2019: Strecken, Anmeldung, Sperrungen
  9. Wie eine Familie den Halbmarathon läuft
  10. Umleitungen wegen des iWelt Marathons am 26. Mai in Würzburg
  11. iWelt AG bleibt bis 2021 Titelsponsor des Würzburg-Marathons
  12. „Ab Kilometer 38 nur noch Lachen“
  13. Teilnehmerrekorde beim sechsten iWelt-Firmenlauf
  14. Beim iWelt-Marathon auf schnellen Sohlen durch Würzburg
  15. iWelt-Marathon: Service-Telefon gibt Auskunft
  16. Carmen Förster rennt aufs Siegertreppchen
  17. Marathonsport: Auf Suche nach der Faszination
  18. Einen Halbmarathon in Gummisandalen laufen
  19. Ein Läufer muss von den Einsatzkräften wiederbelebt werden
  20. Für Würzburg gibt's die Note eins
  21. Ulrike Mayer-Tancic motivierte jeden ins Ziel
  22. Ein Sauerländer und ein Flüchtling an der Spitze
  23. 253 Mädchen und Jungen leiten Marathon-Wochenende ein
  24. Marathon: Somalischer Flüchtling will Erster werden
  25. iWelt Firmenlauf: Schwitzen für das Team
  26. Marathon: Fahrplanänderungen
  27. Trotz Marathon in die Innenstadt
  28. Marathonlaufen ist ihre Sucht
  29. iWelt Firmenlauf: Ochsenfurter dominieren
  30. 1411 Starter beim iWelt-Firmenlauf
  31. Spaß für alle beim iWelt Marathon
  32. Marke von 5000 Läufern im Visier
  33. Weltklasse in Würzburg
  34. Carmen Försters schnelles, aber einsames Rennen
  35. Beim iWelt-Marathon den Abiball finanziert
  36. Gebürtiger Würzburger schneller als Vize-Weltmeisterin
  37. Laufsplitter: Ein 77-Jähriger läuft in Gummischlappen Halbmarathon
  38. Wenn die Zuhörer den Bands auf und davonlaufen
  39. Erstmals gewinnt ein Würzburger den iWelt-Marathon
  40. Nachwuchs eröffnet mit Hurra den iWelt-Marathon
  41. In die Innenstadt trotz Marathon
  42. Marathon: Busse und Straßenbahn fahren anders
  43. Marathon, so lange die Füße tragen...
  44. 1300 Teilnehmer starten beim Firmenlauf
  45. Musketiere aus Eritrea
  46. Eine Äthiopierin läuft Streckenrekord
  47. Der Lauf in Zahlen
  48. Lockerer Marathon für die Rettungsdienste
  49. Die Kleinsten rannten zum Auftakt des iWelt-Marathons
  50. Mit 74 Jahren glücklich ins Marathonziel

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Günter Herrmann
  • Residenzlauf
  • Veranstaltungen
  • iWelt-Marathon Würzburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!