RESIDENZLAUF

Fällt am Sonntag der Streckenrekord?

Ein Kenianer mit Weltjahresbestleistung tritt in Würzburg an.
Berlin Halbmarathon 2018 08 04 2018 Laeufer entaeuscht Winner Platz2 Emmanuel Kiprono Kenia 38 Ber
Emmanuel Kiprono gewann vor wenigen Wochen den Paderborner Osterlauf in 27:26 Minuten. Am Sonntag geht er beim 30. Würzburger Residenzlauf an den Start. Foto: Foto: Daniel Lakomski, Beautiful Sports
Es war im Jahr 2011 als der Kenianer Leonard Patrick Komon beim Würzburger Residenzlauf den bis heute geltenden Streckenrekord von 27:33 Minuten aufstellte. Zuvor hatten acht Jahre lang die 27:48 Minuten seines Landsmannes Moses Kigen als das Maß der Dinge gegolten. An diesem Sonntag nun, bei der 30. Auflage des Würzburger Traditionslaufes, könnte der Zeitpunkt für einen neuen Höhepunkt gekommen sein. Mit Emmanuel Kiprono – ebenfalls einem Kenianer – geht im Lauf der Asse ein Athlet an den Start, der beim Paderborner Osterlauf Ende März in 27:26 Minuten mit Weltjahresbestleistung als Sieger ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen