FUßBALL: LANDESLIGA

Rimpar bleibt weiter punktlos

Auch in Schwemmelsbach ist für die Elf von Harald Funsch nichts zu holen. Lengfeld hat das Glück, das dem ASV momentan fehlt.
Flanke ins Nichts: Auch wenn der Schwebenrieder Pascal Stürmer (rechts) den Rimparer Marcel Böhm nicht am Flanken hindern kann, die Vorlage findet keinen Abnehmer. Foto: Foto: Volker Hensel
DJK Schwebenried-Schwemmelsbach – ASV Rimpar 2:1 (1:1) Der ASV Rimpar kann einfach nicht mehr gewinnen. Auch in Schwemmelsbach blieben die Blau-Weißen trotz einer guten Leistung in einem ausgeglichenen Spiel punktlos. „Wir befinden uns in einer sehr schwierigen Phase. Weil wir knappe Spiele nicht nur nicht für uns entscheiden, sondern gar verlieren“, meinte ein niedergeschlagener ASV-Co-Trainer Marcel Heck nach der Partie. Dabei hatten die Seinen eigentlich gut in die Partie gefunden, waren aber nach einem ruhenden Ball unglücklich in Rückstand geraten, als Jonas Wehner nach einem Eckball ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen