HANDBALL: 2. BUNDESLIGA

Rimparer Wölfe gewinnen letzten Test gegen Großwallstadt

Der Abschluss der Vorbereitung und Aufgalopp in die Saison zeigt, wohin der Weg des Handball-Zweitligisten unter dem neuen Trainer Ceven Klatt gehen soll.
Rimpars Steffen Kaufmann (Mitte) erzielte fünf Tore gegen seinen Ausbildungsklub Großwallstadt (links Marko Matijasevic, rechts Lars Spieß). Foto: foto2press/Frank Scheuring
Die handballfreie Zeit für die Fans von Zweitligist DJK Rimpar Wölfe ist vorbei. Zwei Monate nach dem letzten Saisonspiel 2018/19 unter Matthias Obinger hat sich die Mannschaft erstmals unter ihrem neuen Trainer Ceven Klatt dem heimischen Publikum präsentiert. Im achten und letzten Test nach knapp fünf Wochen Vorbereitung setzten sich die Wölfe in ihren neuen grün-schwarz-gelben Trikots mit 34:30 (16:15) am Ende souverän gegen den TV Großwallstadt durch. Lange umkämpft Geschätzt 400 Zuschauer lockte das zur offiziellen Saisoneröffnung deklarierte Derby gegen den Lokalrivalen, der nach einer Runde in der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen