Würzburg

Rot für Göbel: Stadtmeisterschaft wohl ohne WFV-Trainer

Berthold Göbel, Coach des Fußball-Bayernligisten Würzburger FV, hat beim Vorturnier für die Hallen-Kreismeisterschaft die Rote Karte gesehen. Was passiert ist.
Ist wohl für die Stadtmeisterschaft gesperrt: WFV-Trainer Berthold Göbel.
Ist wohl für die Stadtmeisterschaft gesperrt: WFV-Trainer Berthold Göbel. Foto: Heiko Becker

Es war angerichtet für einen heißen Tanz beim Vorturnier zur Hallen-Kreismeisterschaft in Bergtheim. Im vierten Vorrundenspiel der Gruppe A stehen sich die DJK Würzburg und der Würzburger FV gegenüber. Die Teams sind punktgleich, dieses Zellerau-Derby entscheidet über das Weiterkommen. Der Kreisklassist will dem Bayernligisten ein Bein stellen.

Aus dem heißen Tanz wurden dann aber zwölf Minuten voller Nickligkeiten und sehr hart geführten Zweikämpfen - von beiden Seiten. Das bestätigen sowohl WFV-Trainer Berthold Göbel als auch Manuel Stark, der bei der DJK als Spielertrainer kommissarisch den eigentlichen Übungsleiter Maurizio Orofino ersetzte. Beide nennen die fahrige und inkonsequente Leitung des Spiels durch die Unparteiischen als Hauptursache der Szenen nach Spielende.

Ein Zusammenstoß zwischen Bejamin Schömig (WFV) und Niko Pfaffendorf (DJK) war der Auslöser für eine Rudelbildung mit der Schlusssirene. "Es war eine Schubserei, da sind sich alle gegenseitig etwas angegangen", sagt Stark. "Aber so wild war es nicht." Göbels Version klingt etwas anders: "Ich bin zu den Jungs hin, um zu schlichten. Dann springt mir einer ins Kreuz, der nächste geht mir an die Gurgel." Fazit der emotionalen Eruption: Die DJKler Niko und Tim Pfaffendorf sowie der WFV-Trainer kassieren Rot.

Göbel: "Habe nichts gemacht"

"Das ist eine absolute Frechheit", sagt Göbel und verweist auf seinen Platzverweis im November im Bayernligaspiel gegen die SpVgg Bayern Hof, als er vor Wut eine Bierbank umtrat und dafür seinen Platz an der Seitenlinie räumen musste. "Die Entscheidung damals habe ich schon nicht verstanden. Aber für die Nummer in Bergtheim fehlen mir die Worte." Zwar sei er mitten im Getümmel gewesen, jedoch beteuerte er: "Ich habe nichts gemacht."

Eine Begründung der Schiedsrichter hat Göbel nicht bekommen - er hat direkt nach der Roten Karte entsprechend geladen die Willi-Sauer-Halle in Bergtheim verlassen. Dort habe er sich mit Niko Pfaffendorf ausgesprochen. "Wir haben uns die Hände gegeben, alles gut." Was nicht gut ist, ist die Folge des Platzverweises: Sollte sich nichts mehr ändern, dürfte der WFV-Trainer wohl die am 5. Januar stattfindende Stadtmeisterschaft verpassen. Göbel will die Entscheidung zwar "auf keinen Fall so hinnehmen". Dass sich das Sportgericht aber so kurzfristig mit einer Gegendarstellung befassen wird, ist unwahrscheinlich. "Ich gehe davon aus, dass ich bei der Stadtmeisterschaft gesperrt bin", sagt ein zerknirschter Göbel am Ende des Telefonats.

ETSV Würzburg gewinnt das Turnier

Sportlicher Verlierer der Partie war die DJK Würzburg, die das Spiel an den FV mit 0:3 abgab. Die Treffer erzielten Steffen Barthel, Mamadou Bah und Kevin Röckert. Als Sieger des Spiels um Platz 3 qualifizierte sich der SV Bergtheim (3:1 gegen den SC Schwarzach), ebenso wie die beiden Finalisten: Dort unterlag der WFV dem ETSV Würzburg mit 0:1.

Rückblick

  1. Der WFV sucht "Dauer-Fans"
  2. Benjamin Schömig wird Jugend-Trainer bei den Kickers
  3. Franz Ruppel kommt aus Fulda zum WFV
  4. Wie man beim Würzburger FV mit Corona umgeht
  5. WFV: Land unter an der Mainaustraße
  6. Benjamin Schömig verlässt den WFV
  7. WFV gewinnt letzten Test gegen Seligenporten
  8. Zahlreiche Zusagen beim Würzburger FV
  9. Steffen Barthel: Vom WFV zum DFB und nach Gelchsheim
  10. Lukas Imgrund verstärkt den Würzburger FV
  11. Rot für Göbel: Stadtmeisterschaft wohl ohne WFV-Trainer
  12. Der WFV verlängert mit Trainer Berthold Göbel
  13. WFV in Eltersdorf chancenlos
  14. Der WFV und seine Bank-Probleme
  15. Spektakulär: WFV siegt in doppelter Unterzahl
  16. Würzburger FV: Laufwunder Paul Obrusnik
  17. Würzburger FV: Jürgen Roos tritt als Sportvorstand zurück
  18. Der WFV gewinnt deutlich in Bamberg
  19. WFV gegen Bamberg: Ein Spiel ohne die Kapitäne
  20. Karlburg macht es dem WFV schwer
  21. Fabio Bozesan startet beim WFV durch
  22. Würzburger FV: Chancenlos beim Primus
  23. WFV-Trainer Göbel: „Verlieren ist ausdrücklich erlaubt!“
  24. Sieben! WFV-Kantersieg gegen Viktoria Kahl
  25. Würzburger FV: Schwarze Zahlen folgen auf rote Bilanzen
  26. Erstes Remis für den Würzburger FV
  27. WFV fährt mit Respekt zum Traditionsduell
  28. Das Glück ist dem WFV wieder hold
  29. Erik Schnell-Kretschmer strebt nach Konstanz
  30. Unnötige Niederlage für den WFV
  31. Schafft der WFV den Sprung in die obere Tabellenhälfte?
  32. Der Würzburger FV stoppt seinen Abwärtstrend
  33. Keine Panik beim Würzburger FV
  34. Beginnt für den WFV eine Negativserie?
  35. Auftritt beim direkten Konkurrenten
  36. Der Würzburger FV verliert unglücklich mit 0:1
  37. WFV gegen Ansbach: Treffer zuhauf an der Mainaustraße?
  38. Der WFV verliert in letzter Sekunde
  39. Trainer Göbel sieht beim WFV große Schwächen
  40. Der WFV zu Gast in Sand: Gefeiert wird in jedem Fall
  41. Gefestigter WFV siegt verdient
  42. Der WFV beendet den Großbardorf-Fluch
  43. Großer Auftritt für WFV-Torwart Christian Dietz
  44. Herr Ganzinger, wären Sie auch zu den Kickers gekommen?
  45. Adrian Istrefi kickt jetzt für Eichstätt
  46. Stefan Wasser ist zurück beim WFV
  47. Der WFV wehrt sich gegen Aubstadt tapfer
  48. Adrian Istrefi kickt jetzt für Eichstätt
  49. Moritz Lotzen ist der Dreh- und Angelpunkt des WFV-Spiels
  50. Vilzing ist für den Würzburger FV eine Nummer zu groß

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Felix Mock
  • SV Bergtheim
  • SpVgg Bayern Hof
  • Wut
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!