FUßBALL: KREISLIGA

Rot für Hannes Zeidler bringt die Wende

Fußball

Kreisliga Würzburg 1

 

SV Sonderhofen – SB Versbach 1:2  
Bayern Kitzingen – Oberpleichf./Dipb./Prosselsh. 4:3  
Lindleinsmühle – SV Heidingsfeld 1:3  
Buchbr./Mainstockh. – Dettelbach und Ortsteile 3:0  
FG Marktbreit-Martinsheim – TSG Estenfeld 2:1  
SV Bütthard – SV Maidbronn 2:2  
Schwarzach – SV Geroldshausen/Uengershausen 2:0  
FC Eibelstadt – SV Sickershausen 1:0  

 

 

1. (1.) SC Schwarzach 15 11 2 2 46 : 14 35  
2. (2.) SG Buchbrunn-Mainstockheim 15 11 2 2 43 : 18 35  
3. (3.) Bayern Kitzingen 15 9 5 1 42 : 17 32  
4. (4.) SV Heidingsfeld 15 9 3 3 44 : 17 30  
5. (5.) FC Eibelstadt 15 8 1 6 34 : 26 25  
6. (6.) FG Marktbreit-Martinsheim 15 7 4 4 23 : 16 25  
7. (7.) SV Maidbronn 14 6 4 4 26 : 21 22  
8. (8.) Oberpleichf./Dipb./Prosselsh. 15 6 2 7 40 : 41 20  
9. (9.) Dettelbach und Ortsteile 15 6 0 9 22 : 40 18  
10. (10.) SV Sickershausen 15 5 2 8 25 : 32 17  
11. (13.) SB Versbach 15 4 4 7 27 : 38 16  
12. (11.) TSG Estenfeld 15 5 1 9 28 : 46 16  
13. (12.) SV Sonderhofen 15 4 3 8 30 : 33 15  
14. (14.) SV Bütthard 15 3 3 9 23 : 39 12  
15. (15.) Lindleinsmühle 15 3 2 10 31 : 53 11  
16. (16.) Geroldshausen/Uengershausen 14 2 2 10 16 : 49 8  

 

SV Sonderhofen – SB Versbach 1:2 (1:0).

In Sonderhofen fand der SB Versbach im ersten Abschnitt überhaupt nicht ins Spiel. „Die Hausherren haben uns mit ihrer körperlichen Präsenz völlig den Schneid abgekauft und hätten zur Pause weit höher führen können“, meine SB-Trainer Kevin Laug. Versbach kam deutlich verbessert aus der Kabine und drehte die Partie, auch weil Sonderhofen mit langen Bällen in der Schlussphase erfolglos blieb. „Ein dreckiger Auswärtssieg, den wir aber gerne mitnehmen“, so Laug weiter.

Tore: 1:0 Patrik Reuss (35.), 1:1 McKenzie Myhres-Kukuk (68.), 1:2 Nick Stephan(81.).

 

Bayern Kitzingen – SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach/TSV Prosselsheim 4:3 (2:0).

Knackpunkt der Partie war die Rote Karte für Hannes Zeidler. Der Torjäger und beste Stürmer der SG hatte zunächst per Doppelpack (49., 51.) den Ausgleich besorgt, ließ sich in der Folge zu einer Tätlichkeit hinreißen (71.) und schwächte seine Elf entscheidend. So konnten die Kitzinger, die schon verloren geglaubte Partie in der Schlussphase doch noch zu ihren Gunsten entscheiden.

Tore: 1:0 Marcel Geitz (16.), 2:0 Tim Reiner (35.), 2:1, 2:2 Hannes Zeidler (49., 51.), 2:3 Joshua Künzig (64.), 3:3 Tim Reiner (76.), 4:3 Johannes Gehring (90.). Rot: Hannes Zeidler (71., SG, Tätlichkeit).

 

SC Lindleinsmühle – SV Heidingsfeld 1:3 (1:2)

Von einem sehr „guten Kreisliga-Spiel, in dem sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten“, sprach SC-Trainer Zafer Karakaya. Die ohne acht Stammspieler angetretene Lindleinsmühle war optisch überlegen, scheiterte aber immer wieder am bestens aufgelegten Gäste-Keeper Felix Lang. Weil auch Heidingsfeld aus seinen vier guten Konterchancen kein Kapital schlagen konnte, blieb die Partie fast bis zum Ende offen: Henry Libischer verwandelte einen strittigen Foulelfmeter zum 1:3 (78.). „Erst danach war bei uns die Luft raus“ kommentierte Karakaya die torlose Schlussphase.

Tore: 0:1 Rene Hartmann (38.), 1:1 Emir Hadj Ali (41.), 1:2 Rene Hartmann (44.), 1:3 Henry Libischer (78./FE).

 

FG Marktbreit-Martinsheim – TSG Estenfeld 2:1 (1:0)

„Wir hatten im ersten Abschnitt überhaupt keinen Zugriff aufs Spiel, die Führung für Marktbreit-Martinsheim war mehr als verdient“, sprach TSG-Informant Patrick Müller Klartext. Zwei personelle Wechsel in der Pause brachten die Wende und Estenfeld besser ins Spiel. Vier Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Sebastian Reisinger den Ausgleich, der zweite Einwechselspieler Marcel Strauss hatte im Eins-gegen-Eins die Riesen-Chance zur Führung (75.), doch FG-Keeper Benjamin Stoer reagierte glänzend. Besser machte es Benjamin Hupp, der einen Konter für die FG erfolgreich zur erneuten Führung nutzte (81.). Die TSG warf noch mal alles nach Vorne, der Ausgleich wollte allerdings nicht mehr gelingen.

Tore: 1:0 Rainer Radlinger 1:1 Sebastian Reisinger (49.), 2:1 Joachim Hupp (81.). Gelb-Rot: Stefan Walther (82., FG, Ball wegschlagen).

 

SV Bütthard – SV Maidbronn 2:2 (1:0)

Maidbronn kontrollierte die Partie beim Drittletzten in Bütthard, erspielte sich aber zunächst keine zwingenden Chancen. Mit ihrem ersten Angriff und dem Führungstreffer stellten die Hausherren den Spielverlauf auf den Kopf. Maidbronn kam mit mehr Schwung aus der Kabine, führte die Zweikämpfe jetzt bissiger und drehte durch Robert Schmidt und Timo Drössler die Partie binnen sechs Minuten. Doch Bütthard gab sich nicht geschlagen: zwar setzte Johannes Kemmer einen strittigen Elfmeter an den Pfosten (70.), aber kurz danach zimmerte Patrick Fuchs einen Sonntagsschuss zum Ausgleich in den Winkel.

Tore: 1:0 Lorenz Brell (22.), 1:1 Robert Schmidt (54.), 1:2 Timo Drösler (60.), 2:2 Patrick Fuchs (73.).

 

SC Schwarzach – SV Geroldshausen 2:0 (0:0)

Beim Spitzenreiter in Schwarzach war Schlusslicht Geroldshausen von Beginn an auf Schadensbegrenzung aus. „Wir sind defensiv gestanden und wollten wenig zulassen“, erklärte SV-Trainer Sebastian Wolf die Strategie, „und das ging fast eine Stunde perfekt auf.“ Dann entschieden zwei Standards die Begegnung: Fabian Rabenstein staubte einen Abpraller nach Freistoß ab (55.), Julian Müsch traf per Kopf nach Ecke (65.). Weil der SV in der Offensive nichts Zwingendes zu Wege brachte, blieb es beim nicht unverdienten Sieg für Schwarzach.

Tore: 1:0 Fabian Rabenstein (55.), 2:0 Julian Müsch (65.).

 

FC Eibelstadt – SV Sickershausen 1:0 (0:0)

Eibelstadt tat sich gegen die überaus gut organisierte Defensive des Gastes aus Sickershausen sehr schwer. „Wir haben es bis zum 16-Meter-Raum ganz gut gemacht, sind aber zu keinen Abschlüssen gekommen“, erklärte FC-Trainer Malte Schulze-Happe die Torflaute. Folgerichtig fiel die Entscheidung nach einem Standard: Benedikt Lindner verwertete einen schnell ausgeführten, langen Einwurf zum Sieg-Tor.

Tor: 1:0 Benedikt Lindner (86.). Gelb-Rot: Albert Fischer (83., SV, Meckern). Rot: Julian Wegmann (77., FC, grobes Foul).

Restliche Spiele im Stenogramm

Buchbrunn/M. – Dettelbach 3:0 (0:0)

Tore: 1:0, 3:0 Marcel Lehnig (55., 77.), 2:0 Maximilian Eberhard (74.).

Schlagworte

  • Würzburg
  • Manfred Kunz
  • Albert Fischer
  • Kreisliga Würzburg 1
  • Maidbronn
  • Robert Schmidt
  • SV Geroldshausen
  • SV Maidbronn
  • TSG Estenfeld
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!