RUDERN: WELTCUP

Joachim Agne siegt auf dem Luzerner Rotsee

Ruderer des ARCW mit dem Leichtgewichts-Doppelvierer vorn - Auch Konstantin Steinhübel jubelt
Der siegreiche Leichgewichts-Doppelvierer: (von links) Joachim Agne vom ARCW, Max Röger, Florian Roller und Moritz Moos. Foto: Foto: Detlev Seyb
25 Jahre nach dem ersten Sieg für den Akademischen Ruderclub Würzburg auf dem Rotsee in Luzern durch Stefan Forster im Vierer und 20 Jahre nach dessen Erfolg mit dem Deutschlandachter an gleicher Stelle ist es nun wieder einmal einem ARCWler gelungen, ein Weltcup-Rennen auf der traditionellen Strecke zu gewinnen: Joachim Agne im Leichtgewichts-Doppelvierer. Komplettiert wurde der Würzburger Erfolg von Konstantin Steinhübel, der sich im Leichtgewichts-Doppelzweier souverän den Sieg im B-Finale sicherte. Nach Silber in Linz stand der leichte Männer-Doppelvierer diesmal ganz oben auf dem Podium. Florian Roller ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen