RUDERMN

Holt sich Joachim Agne Gold zum Geburtstag?

Die Weltmeisterschaft in Plovdiv ist vielleicht die letzte Gelegenheit für den Würzburger, einen großen Erfolg zu feiern.
Den bisher größten Erfolg seiner Karriere feierte Joachim Agne (hinten) im Juli auf dem Rotsee in Luzern. Dort siegte er mit dem Leichtgewichts-Doppelvierer (von vorne Schlagmann Moritz Moos, Florian Roller, Max Röger). Foto: Foto: Seyb/DRV
Ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk, das wär's. Am liebsten ein goldenes. Damit würde sich Joachim Agne selbst die größte Freude machen. Am 23. September wird der Athlet des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) 24 Jahre alt. Wenn alles normal läuft, startet er neun Tage davor, am Freitag, den 14. September, im A-Finale der Leichgewichts-Doppelvierer bei der Ruder-Weltmeisterschaft im bulgarischen Plovdiv (9.-16. September). „Unser Ziel ist die Goldmedaille“, sagt Agne und schiebt nach: „Die Italiener sind aber auch sehr stark. Zumindest Silber wollen wir auf jeden Fall.“ Die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen