TURNEN

TGW-Mädchen holen erstmals den Bayernpokal

Die siegreiche Mannschaft der TG Würzburg: (von links) Trainerin Kim Samtleben-Feige, Caroline Sierl, Lina Bergmann, Lina Feige, Ella Händle und Lisa Günter. Foto: Samtleben-Feige, TGW

Die Reise nach Bad Tölz hat sich für die Turnerinnen des Turngaus Würzburg gelohnt. Die Mädchen der TG Würzburg gewannen in der AB-Jugend das Landesfinale im Gerätturnen und holten den Bayernpokal.

Nach den Siegen in der Qualifikation zum Regionalentscheid in Lohr hatten sich die TGW-Mädchen auch im unterfränkischen Hösbach souverän durchgesetzt und gingen im bayerischen Landesfinale sogar als Favorit ins Rennen. In einem hochklassigen und spannenden Wettbewerb am Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden siegten Caroline Sierl, Lina Bergmann, Lina Feige, Lisa Günter und Ella Händle am Ende mit einem Vorsprung von 0,55 Punkten vor dem TV Obing und 2,80 Punkten vor dem TSV Grafing sowie neun weiteren Mannschaften. Die TGWlerinnen turnten nahezu fehlerfrei, stellten mit Caroline Sierl die zweitbeste Einzelturnerin des Tages und dürfen sich als Team erstmals Sieger im Landesfinale Gerätturnen Bayernpokal nennen.

In der C-Jugend erreichten die Turnerinnen der TG Veitshöchheim den sehr guten fünften Platz der zwölf teilnehmenden Mannschaften aus ganz Bayern. Marie Franke, fünftbeste Turnerin dieser Altersklasse, Eva Franke, Nadine Fries, Paulina Lux und Sophia Rügemer sammelten gemeinsam 252,75 Punkte und landeten hinter der Riege von Fortuna Regensburg (254,95) und vor der aus Staffelstein (250,25). (ahu)

Schlagworte

  • Würzburg
  • Astrid Hutka
  • Stufenbarren
  • Turnerinnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!