Tasch/Schad in Favoritenrolle

Würzburg (sgs) Mit einem souveränen Vorlaufsieg haben sich die beiden Würzburgerinnen Laura Tasch (ARCW) und Claudia Schad (WRVB) bei der U-23-Weltmeisterschaft in Hazewinkel/Belgien in die Favoritenrolle gerudert.
Würzburg (sgs) Mit einem souveränen Vorlaufsieg haben sich die beiden Würzburgerinnen Laura Tasch (ARCW) und Claudia Schad (WRVB) bei der U-23-Weltmeisterschaft in Hazewinkel/Belgien in die Favoritenrolle gerudert. Der Leichtgewichts-Doppelzweier des Deutschen Ruder-Verbandes wies nicht nur die Zweiten (Italien) und Dritten (Australien) der Vorjahres-WM mit klarem Vorsprung (fünf bzw. sieben Sekunden) in die Schranken, er legte auch die mit Abstand beste Zeit aller zwölf gestarteten Boote vor. "Das hat schon gepasst", fasste Trainer Philipp Tibitanzl das Rennen zusammen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen