Taubers Torwart rettet den Sieg

Landesliga Odenwald (kim)

TSV Tauberbischofsheim – VfR Uissigheim 1:0 (1:0). – Beide Mannschaften begannen kontrolliert aus einer sicheren Abwehr. Torraumszenen gab es in den ersten 30 Minuten nur durch Standards, mit denen die Torhüter aber keine großen Probleme hatten. Die Teams spielten im taktischen Verhalten vor allem gegen den Ball sehr gut. Im offensiven Umschaltspiel blieben die Angriffe jeweils in den Abwehrreihen stecken.

Erst nach der 30. Minute kam Tauberbischofsheim zu einer ersten Chance. Eine scharfe Hereingabe von Max Flux fand leider keinen Abnehmer im gegnerischen Strafraum. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war es dann soweit, nach einer perfekten Flanke von Hendrik Seethaler war Maximilian Flux mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das 1:0.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief Julian Fischer für den VfR Uissigheim, nach einem Missverständnis in der TSV-Defensive frei auf den Heimtorhüter zu, doch Timo Schreck konnte mit viel Geschick den Ausgleich verhindern. Fast im Gegenzug hatte Marcel Münch in ähnlicher Position die Chance auf 2:0 zu erhöhen, sein Heber ging knapp am Tor vorbei. Das Spiel wurde nun intensiver. In der 70. Minute hatte erneut Marcel Münch nach toller Vorarbeit von Tim Schlachter die Chance zum 2:0, aber auch diese Möglichkeit wurde nicht genutzt.

Der VfR hatte in der 75. Minute noch eine große Chance zum Ausgleich, doch wieder scheiterten die Gäste am glänzend haltenden TSV- Torhüter. In der Schlussviertelstunde scheiterte Marcel Spinner noch mit einem Lattenknaller. Es blieb letztlich beim verdientem 1:0 Heimerfolg.

Tauberbischofsheim: Schreck – Burger, von Kirchbach, Kircher, Seethaler (Lotter, 77.) Flux, Hagi (Spinner, 62., Heck, 82.), Johanne, Greco (Berberich, 76.), Wolter, Haberkorn. Uissigheim: M. Diehm – Rüttling, Schmitt, Kainz (Geiß, 66.), Gros, Duschek, Sladek, Faulhaber (Göbel, 60.), Füger, Oettig (Eisenhauer, 66.), Morawietz (R. Diehm, 66.). Schiedsrichter: Schäfer. Tore: 1:0 Flux (43.). Zuschauer: 250.

SV Neunkirchen – SV Königshofen 3:0 (2:0). – Die Gastgeber kauften den Messestädter ganz schön den Schneid ab, als sie bereits in der zweiten Minute mit dem Treffer von Marvin Martin 1:0 in Führung gingen. Die Gäste schienen zunächst ein wenig geschockt, denn sie kamen nicht richtig in Tritt. Torchancen blieben auf ihrer Seite Mangelware.

Dafür legte die Heimelf schon in der 20. Minute mit dem Tor durch Dennis Eiermann zum 2:0 nach. Noch immer tat sich auf Königshöfer Seite wenig. Die Mannschaft bemühte sich zwar, aber Zählbares kam nicht dabei heraus. Dafür sorgten die Hausherren schon kurz nach dem Wiederanpfiff mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Dominik Schilling versenkte den Ball in der 50. Minute. Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zum Ende.

Königshofen: Hönig – Saul (Markquart, 72.), Ulshöfer, Burkhard, Wolf, Wagner, Matha, Michelbach (Orlik, 72.), Baumann, Henning (Hefner, 46.), Funke. Tore: 1:0 Martin (2.), 2:0 Eiermann (30.), 3:0 Schilling (50.). Schiedsrichter: Cortes.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gerlachsheim
  • Kirsten Mittelsteiner
  • Landesliga Odenwald
  • Torhüter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!