Fußball: Kreisklasse WÜ 3

Thüngersheim im Glück

Kreisklasse Würzburg 3
 
TSV Duttenbrunn – FV Thüngersheim 2:3  
Steinfeld/Hausen-Rohrb. – Margetshöchheim II 4:0  
Langenprozelten/Neuendorf – TSV Erlabrunn 4:1  
Stetten/Binsfeld-Müdesh. – TSV Gambach 7:5  
DJK Reuchelheim – FV Wernfeld/Adelsberg 3:6  
FV Bachgrund – SV Rieneck 1:1  
FSV Zellingen – Mittelsinn-Obersinn ausgef.  
 
1. (1.) FV Bachgrund 11 7 1 3 26 : 16 22  
2. (2.) Langenprozelten/Neuendorf 10 5 4 1 32 : 17 19  
3. (3.) Steinfeld/Hausen-Rohrb. 9 6 1 2 23 : 10 19  
4. (4.) Stetten/Binsfeld-Müdesh. 10 6 1 3 29 : 25 19  
5. (6.) FV Wernfeld/Adelsberg 9 5 1 3 21 : 13 16  
6. (5.) Mittelsinn-Obersinn 8 5 1 2 14 : 13 16  
7. (9.) FV Thüngersheim 9 4 2 3 18 : 16 14  
8. (7.) TSV Gambach 9 3 3 3 21 : 19 12  
9. (8.) FSV Zellingen 8 3 2 3 21 : 17 11  
10. (10.) DJK Reuchelheim 10 3 2 5 23 : 26 11  
11. (11.) TSV Erlabrunn 10 2 3 5 16 : 23 9  
12. (14.) FC Ruppertshütten 9 2 2 5 13 : 28 8  
13. (12.) SG Margetshöchheim II 9 2 2 5 12 : 27 8  
14. (13.) SV Rieneck 9 1 3 5 10 : 22 6  
15. (15.) TSV Duttenbrunn 10 0 4 6 21 : 28 4  

TSV Duttenbrunn – FV Thüngersheim 2:3 (0:2). – „Das knappe Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider“, urteilte der Duttenbrunner Pressesprecher Winfried Leibold nach der Heimniederlage des TSV. Die Gäste aus Thüngersheim waren spielerisch überlegen und hätten höher gewinnen können. Allerdings ließen die Torjäger des FV, Oliver Reutter und Fabian Steinmetz, jedoch klare Chancen liegen. Duttenbrunn konnte lediglich in der ersten Halbzeit die Partie noch offen gestalten und bleibt weiter sieglos.

Tore: l0:1 Oliver Reutter (16.), 0:2 Fabian Steinmetz (32.), 1:2 Benjamin Knorr (48., FE), 1:3 Tobias Weis (62., HE), 2:3 Dominik Knorr.

FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach – SG Margetshöchheim II 4:0 (1:0). – Der FV fährt seinen sechsten Sieg ein, der zu keiner Zeit gefährdet war. Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, wobei der Margetshöchheimer Michael Krautschneider sogar den Ausgleich auf dem Kopf hatte, aber nur die Latte traf (40.). Nach dem 2:0 wurde die Überlegenheit der Gastgeber immer deutlicher, von Margetshöchheim war nichts mehr zu sehen.

Tor: 1:0 Michael Hock (28.), 2:0 Christian Gehrling (47.), 3:0 Michael Hock (57.), 4:0 Jan Scheiner (65.).

FV Langenprozelten/Neuendorf – TSV Erlabrunn 4:1 (1:1). – Der TSV Erlabrunn bekam FV-Torjäger Julian Wahnschaffe nie in den Griff. Auch spielerisch konnte der TSV den starken Gastgebern wenig entgegen setzen. So fuhr Langenprozelten/Neuendorf einen ungefährdeten Sieg ein und festigte seinen Platz in der Spitzengruppe der Tabelle, während Erlabrunn langsam den Blick in Richtung Tabellenende wenden muss.

Tore: 0:1 Valentin Faust (22.), 1:1 , 2:1 Julian Wahnschaffe (26., 61.), 3:1 Volker Horn (68.), 4:1 Julian Wahnschaffe (81.). Gelb-Rot: Frank Hartmann (68, Erlabrunn). Bes. Vorkommnis: FV-Spieler Patrick Kübert verschießt einen Foulelfmeter (65.).

Schlagworte

  • Kreisklasse Würzburg 3
  • Volker Horn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!